20. Juli 2023

Neuer True Color Sensor von ams OSRAM

Nahezu perfekte Farbwiedergabe in Kamerabildern und Displays - ams OSRAM hat mit dem TCS3530 einen führenden Farbsensor auf den Markt gebracht, mit dem Smartphone-Kameras unter allen Lichtverhältnissen eine nahezu perfekte Farbwiedergabe erreichen und Displays eine natürlichere Bildqualität erzeugen können. Der TCS3530 verfügt außerdem über einen neuen, voll integrierten optischen Aufbau, der die Produktionsabläufe für Smartphone-, Kamera- und Display-Hersteller vereinfacht.

Farbsensor TCS3530 [Bild: ams OSRAM]

Der neue TCS3530 ist ein hochempfindlicher Farbsensor, welcher der Reaktion des menschlichen Auges auf sichtbares Licht entspricht [Bild: ams OSRAM]

Farbsensor TCS3530 [Bild: ams OSRAM]

Darrell Benke, Director of Product Management for Integrated Optical Sensors bei ams OSRAM, sagt: „Die Kameraleistung ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal auf dem Smartphone-Markt, und der TCS3530 gibt den Kameras jetzt die Möglichkeit, die Farben wiederzugeben, die der Nutzer sieht, egal wie schwierig die Lichtverhältnisse sind. Die Leistung des Sensors ist außergewöhnlich, es ist, als hätte man das Kolorimeter eines professionellen Fotografen in einem Smartphone.“



Der TCS3530-Farbsensor erzeugt eine XYZ-Tri-Stimulus-Reaktion, was bedeutet, dass seine Drei-Kanal-Ausgabe der Reaktion der drei Gruppen von farbempfindlichen Lichtrezeptoren des menschlichen Auges sehr nahe kommt. Er ist der empfindlichste XYZ-Farbsensor, den ams OSRAM je entwickelt hat, und liefert unter allen Bedingungen – von hellem Sonnenlicht bis hin zu fast völliger Dunkelheit – genaue Messungen von Farbsättigung und Beleuchtungsstärke.

Die XYZ-Lichtmessungen des Sensors werden im Chip in Chromatizitätskoordinaten umgewandelt, die präzise im CiE-Farbraum liegen. Dies ermöglicht einen ultrapräzisen automatischen Weißabgleich in Kameras, was zu einer natürlichen Wiedergabe von Objektfarben unter allen Bedingungen führt:

•    Bilder, die unter verzerrenden Lichtquellen wie Leuchtstoffröhren oder
      LEDs aufgenommen wurden
•    Bilder, die von großen Blöcken nicht-weißer Farben dominiert werden

Der TCS3530 in Bildschirmen, Monitoren und Fernsehgeräten ermöglicht ein hervorragendes Farbmanagement bei allen Umgebungslichtbedingungen – Algorithmen können die Sensorausgänge nutzen, um den Weißpunkt des Bildschirms an den Weißpunkt des Umgebungslichts anzupassen, was zu einer präziseren und angenehmeren Farbwiedergabe und wahrgenommenen Bildqualität führt.

Integrierter Diffusor verbessert die Leistung, spart Platz und reduziert die Designkomplexität
Die hohe Leistung des TCS3530-Farbsensors ist das Ergebnis einer Reihe von ams OSRAM-Innovationen in der optischen Chiptechnologie und im Packaging. Dazu gehört eine neue 8-Kanal-Konfiguration, bestehend aus den XYZ-Kanälen, einem Infrarotkanal und vier Referenzkanälen. Der TCS3530 verfügt außerdem über eine neue Hochgeschwindigkeits-Flickererkennung mit bis zu 7 kHz, die es ermöglicht, Störungen durch flickernde netzbetriebene Leuchten und LEDs während der Bild- und Videoerfassung zu eliminieren.

Der neue optische Aufbau des TCS3530 enthält einen integrierten Diffusor. Damit entfällt für den Hersteller des Endprodukts die Notwendigkeit, ein optisches Design mit einem externen Diffusor zu entwerfen und zu bauen. Dies vereinfacht den Aufwand für das optische Design und die Herstellung erheblich. Der Aufbau des TCS3530 verfügt über einen präzisen konstruierten Abstand zwischen Sensor und Blende und profitiert von der exakten Platzierung des Diffusors. In Verbindung mit der 100-prozentigen End-of-Line-Kalibrierung sorgt die integrierte Architektur des TCS3530 für eine extrem gleichmäßige optische Leistung von einem Gerät zum nächsten. Außerdem müssen die Hersteller keine teure und komplexe Kalibrierung des Sensorsystems im Werk vornehmen.

Der integrierte Aufbau ist zudem dünner als eine diskrete Anordnung mit externem Diffusor, wodurch Smartphone-Hersteller den Farbsensor leichter in ultrakompakten Produktdesigns unterbringen können. Der TCS3530 True Color Sensor ist in einem 2,5 mm x 1,8 mm x 1,5 mm großen OLGA-Gehäuse untergebracht. Er ist ab sofort für Muster verfügbar.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Wegweisendes Konzept für nachhaltigen Scheinwerfer

Der international aufgestellte...

HOBA - Industrielle Produktion auf der Suche nach der "perfekten Unvollkommenheit"

Angeregt durch das Bild eines Meteoriten, der auf...

Explosionsgeschützte LED-Rohrleuchte

Die explosionsgeschützten LED-Rohrleuchten dienen...

Mayfair Pendelleuchten beleuchten private Momente und gastronomische Genüsse

Erdtöne, glänzende weiße Keramikfliesen und...

SYNIOS P1515 - Ausdrucksstarke und dramatische Rückleuchten-Designs

Neue LEDs der SYNIOS P1515-Familie erzeugen ein...

Covestro auf der Light+Building 2024

Innovative Polycarbonate für die Licht- und...

Volle Kontrolle!

Die neuen Fassadenleuchten eye + eye control und...

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Technische Lichtlösungen – Know-how kompakt vermittelt

Web- und Präsenz-Seminare 2024 von Regiolux - Das...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2024

AXIS - Große Magie auf kleiner Bühne



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2024

WATERDROP Headquarters - Start-up trifft Geschichte



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de