10. Dezember 2009

Das 4-Sterne-Hotel Kaiserhof Heringsdorf mit Aufsehen erregender Fassade

Das 4-Sterne-Hotel Kaiserhof Heringsdorf auf der Ostseeinsel Usedom in Norddeutschland gehört zu den Top-Hotels der „3 Kaiserbäder“. Unlängst wurde es um ein großes Glasgebäude mit 300 m² Grundfläche, das „Forum“, erweitert. Dieses Erweiterungsgebäude wird für eine Vielzahl kultureller Events wie Ausstellungen, Präsentationen, Konzerte, Empfänge etc. genutzt, dient jedoch auch als imposante Empfangshalle des Kaiserbädersaales, eines historischen Kursaales mit 450 m² Fläche und einer 100 m² großen Bühne.

Das neue Forum mit Dachgartencafé [Bild: Malte Joergens]

Blickfang für die Forumsarchitektur auf der Promenade [Bild: Malte Joergens]

Vordringliche Aufgabe war es, die elegante Struktur der zierlichen Decke zu erhalten [Bild: Malte Joergens]

Martin Inground 200™ [Bild: Malte Joergens]

Das neue Forum mit Dachgartencafé und direktem Zugang zur Strandpromenade schafft mit seiner modernen Architektur eine einzigartige Atmosphäre. Zwölf dekorative Säulen und eine gläserne Grundstruktur formen die transparente, unverwechselbar ästhetische Front.

Um Veranstaltungen jedweder Art ausrichten zu können, schlug Planungsingenieur und Beleuchtungsdesigner Malte Joergens dem Architekten Gerd Seele eine kreative visuelle Lösung aus dem Hause Martin Professional vor.

Seele beauftragte die Firma Amptown System Company (ASC) mit der Installation von je drei Martin Inground 200 Farbwechslern an der Basis jeder der zwölf Säulen, um je nach Bedarf Akzente mittels Licht setzen zu können. Der Martin Inground 200 ist ein voll wetterfester, programmierbarer Scheinwerfer mit hoher Lichtintensität, Vollspektrum-CMY-Farbmischung und Helligkeitssteuerung von 0 – 100%.

Joergens Beleuchtungskonzept beinhaltete einen Blickfang für die Forumsarchitektur auf der Promenade, der jedoch gleichzeitig auch den funktionellen Erfordernissen des Raums entsprechen sollte. Vordringliche Aufgabe war es, die elegante Struktur der zierlichen Decke zu erhalten und nicht durch die Installation von Scheinwerfern zu verunstalten.



„Bei meiner Suche nach einer geeigneten Leuchte, die nur eine Bodeneinbauleuchte sein konnte, stieß ich schnell auf den Martin Inground 200“, führt Joergens aus. „Er ist ebenso praktisch wie anpassungsfähig, gleichzeitig bringt er genügend Helligkeit in den Raum und bietet vielschichtige Farbprogramme für unterschiedlichste Konstellationen.“

Im Alltagsbetrieb kann ein hausinternes Technikerteam mittels eines DMX-Playbackgerätes diverse Standardbeleuchtungsstimmungen abrufen. Für größere Events oder komplexe Shows lässt sich über ein zusätzlich vorhandenes DMX-Interface eine Beleuchtungskonsole integrieren. Für die Eröffnung zum Beispiel wurde eine festliche Gala-Lightshow mit mehr als 100 Beleuchtungs-Looks programmiert.

„Trotz umfangreicher Recherchen ist es mir nicht gelungen, einen Scheinwerfer einer anderen Marke zu finden, der in Bezug auf Lichtintensität, Kompatibilität (DMX-Interface, Adressierbarkeit), Vielseitigkeit (Farbmischung ohne Ende, Dimmer, echtes Weiß) und Wirtschaftlichkeit (geringer Energieverbrauch) mit dem Martin Inground 200 vergleichbar wäre“, bekundet Joergens.

Von essentieller Wichtigkeit war die bündige Montage aller Ingrounds im Marmorfußboden ohne sichtbaren Spalt. Um diese Herausforderung zu meistern, wurden alle Inground-Einbauhülsen ein paar Millimeter gekürzt, so dass die Abschlussringe den Marmorboden ein wenig überragen und die Inground-Einbauhülsen in sich aufnehmen und verdecken.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Interaktive Lichtinstallation „Resiliencia“ am Kunstfestival Grec

„Resiliencia“ ist ein immersives Lichterlebnis,...

Ideal für die Renovation - RS PRO S-Serie mit Bluetooth Mesh-Vernetzung

Mithilfe der Leuchten der RS PRO S-Serie von...

Forming AG - Industrieleuchte CRAFT II plus trotzt herausfordernder Umgebung

Volle Widerstandskraft, weniger Energiebedarf:...

NILE - Ein Gleichgewicht der Gegensätze

Rodolfo Dordoni erneuert den experimentellen...

Mehr als 30 Jahre Architekturlichtplanung

Band 5 der Werkberichtreihe von Licht Kunst Licht...

Minimal Impact – Maximum Output

Ein visionärer Architektur-Prototyp mit...

Positive Weichenstellungen bei Sylvania in Erlangen

Die bevorstehenden europäischen Lampenverbote...

TUBE LIGHT - Design-Ikone in neuer Ausführung

Ein radikales Statement und eine Ikone der...

Neuer Umgebungslicht- und Näherungssensor von ams OSRAM

Genaues Farb- und Helligkeitsmanagement in...

Bauprojekt Koralmbahn Granitztaltunnel - Sicherheit im Untertagebau

Zumtobel bringt das Internet der Dinge unter Tage...

TONDA - Ein magisches Gleichgewichtsspiel wird zum Blickfang

Die neue Pendelleuchte Tonda von Ferruccio...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2022

MANIFESTO – Ästhetische Ausgewogenheit



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2022

HeidelbergCement - Ein Ort der Interaktion



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de