19. April 2013

Licht für Kommunikation und Kreativität

Die im Jahr 2008 gegründete Agentur Stan Hema hat sich einen Namen gemacht als Experte für Markenstrategie, Markengestaltung und Markenkommunikation. Letztes Jahr hat die Kreativschmiede ein neues Domizil bezogen. Beleuchtet wird die knapp 440 qm große Büroetage in Berlin-Kreuzberg mit dem LED-Lichtsystem M36 von Selux.

Entsprechend der Raumgeometrie wurde M36 bei Stan Hema in Form durchgehender Lichtlinien installiert [Bild: Achim Hatzius]

Die knapp 440 qm große Büroetage der Agentur Stan Hema in Berlin-Kreuzberg wird mit dem LEDLichtsystem M36 von Selux beleuchtet [Bild: Achim Hatzius]

Mit getrennt schaltbarer Direkt-/Indirektkomponente und Microprismen-Abdeckung wird den hohen Anforderungen im Büro an die Entblendung bei gleichmäßiger Flächenausleuchtung entsprochen [Bild: Achim Hatzius]

Die Indirektkomponente unterstützt wirkungsvoll die Wahrnehmung des kompletten Raumes [Bild: Achim Hatzius]

Die Entwicklung des Lichsystems M36 basiert ausschließlich auf LED Technologie [Bild: Achim Hatzius]

Mit seiner minimalistischen Formensprache integriert sich M36 wie selbstverständlich in den Raum [Bild: Achim Hatzius]

Die Entwicklung des Lichsystems M36 basiert ausschließlich auf LED Technologie [Bild: Achim Hatzius]

Mit seiner minimalistischen Formensprache integriert sich M36 wie selbstverständlich in den Raum [Bild: Achim Hatzius]

Ideenfindung, konkrete gestalterische Arbeit und Kommunikation bestimmen den Arbeitsalltag in einer Agentur. Dafür ist Konzentration erforderlich, aber auch ein lebendiges, die Kreativität förderndes Umfeld. Gute Sehbedingungen sind ebenso gefragt, wie eine Atmosphäre, die das Wohlbefinden in seinem ursprünglichsten Sinn unterstützt. Ein auf die Bedürfnisse der Menschen und auf den Raum maßgeschneidertes Licht ist dafür eine unverzichtbare Voraussetzung.



Genau diese feine Abstimmung der Beleuchtung auf Nutzer und Architektur erlaubt M36. Das lediglich 36 mm breite LED-Linearsystem lässt sich nach dem Baukastenprinzip konfigurieren. Mit wenigen Basisprofilen, effizienten LED-Platinen in den Lichtfarben 3000 K oder 4000 K und speziell entwickelten Optiken können sehr unterschiedliche Anwendungsbereiche abgedeckt werden.

Licht und Architektur im Einklang
Entsprechend der Raumgeometrie wurde M36 bei Stan Hema in Form durchgehender Lichtlinien installiert. Mit seiner minimalistischen Formensprache integriert sich M36 wie selbstverständlich in den Raum. Zugleich strukturieren die LED-Lichtlinien das Raumgefüge. Im zentralen Arbeitsraum der Agentur über eine Länge von knapp 18 Metern abgependelt, scheinen die nahtlos leuchtenden Lichtprofile nahezu frei zu schweben. Mit getrennt schaltbarer Direkt-/Indirektkomponente und Microprismen-Abdeckung wird den hohen Anforderungen im Büro an die Entblendung bei gleichmäßiger Flächenausleuchtung entsprochen. Die Indirektkomponente macht die Raumbegrenzungsflächen erfahrbar und unterstützt wirkungsvoll die Wahrnehmung des kompletten Raumes.

Harmonisches Zusammenspiel
„Mit bestechender Feinheit und Eleganz zeichnet die Leuchte die Raumflucht nach und markiert zugleich die einzelnen Volumen der Funktionsbereiche. Das indirekte Licht lässt den Raum hell und leicht wirken, ohne einfallendes Tageslicht zu degradieren. Und letztlich schafft das Zusammenspiel aller Lichtkomponenten für uns gute Sehbedingungen, egal ob wir digital an Bildschirmen oder analog mit Papier und Stift arbeiten«, resümiert Andreas Weber, Partner/Gestaltung bei Stan Hema. „Im Gegensatz zu unseren vorherigen Büros ist das Licht in den neuen Räumen eine regelrechte Wohltat.“

Für die grundlegende Sanierung des Bürogeschosses in historischer Bausubstanz, die in den Zwanzigern von der Paramount Film AG genutzt wurde, zeichnet der Berliner Architekt Thomas Bendel verantwortlich. In enger Absprache mit seinem Kunden hat er ein großzügiges, charaktervolles Ambiente geschaffen. Trotz der Neugestaltung von Boden-, Wand- und Deckenflächen sowie Veränderungen an der Raumformation wurde der ursprüngliche Duktus des Baus – zum Beispiel seine markante, konvex verlaufende Fassadenwand – erhalten. Die individuell gefertigten Einbaumöbel bilden durch ihre gemeinsame, moderne und reduzierte Formensprache eine Familie. Wie das Möbelprogramm folgt auch die Lichtlösung dem Prinzip des Objekthaften im Raum und wird so zum unterstützenden Teil des Entwurfskonzeptes.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Immer der Sonne nach

Perfekte indirekte Beleuchtung für...

Transsensorial Gateway

Architektur und Mensch sind eng miteinander...

Unternehmen erhalten jetzt 20 Prozent Förderzuschuss für neue LED-Beleuchtung

Staatliche Anreize für die energetische Sanierung...

Occhio übernimmt LR Innovation Lab

Durch die Übernahme des Wiener Start-ups LR...

Smart hoch zwei

TRILUX und Johnson Controls starten weitreichende...

Schlank und intelligent - DALI-Pollerleuchte ALVA

Sensorik integriert - Hersteller ESYLUX erweitert...

D Studio Mailand - Ikonische Marken der Design Holding unter einem Dach

Zeitgleich mit dem Fuorisalone 2021 eröffnete D...

BOB – Von der Sonderleuchte zu einem neuen Standard

Eine Leuchte für bis zu vier Arbeitsplätze – Mit...

NICHIA baut deutschen Standort zum europäischen Hauptquartier aus

Der Standort in Kronberg im Taunus bei...

LEWY – Ein Downlight mit allen Vorteilen

Lewy kann „all in one“ und vereint alle...

MITO AURA – The Centerpiece

Ikonisch, skulptural, ausdrucksstark – Mito aura...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
September 2021

VISIO – Industriebeleuchtung der nächsten Generation



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
September 2021

VOBA BLANKENESE - Durch die Bank gelungen



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de