20. Juni 2023

Exklusive Förderung - Newcomer auf der Light+Building 2024

Sie sind neu in der Branche, kommen mit innovativen Ideen und setzen mit ihren Konzepten frische Impulse: die Newcomer. Die Light+Building unterstützt ihren Messeauftritt gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) durch zwei geförderte Areale. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Exklusive Förderung - Newcomer auf der Light+Building 2024 [Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/ Jochen Günther]

Auf der internationalen Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik präsentieren die Hersteller Lichttrends in allen Facetten, Lösungen für die Elektrifizierung und Digitalisierung von Haus und Gebäuden sowie vernetzte Sicherheitstechnik. Damit sich die Newcomer der Branche im passenden Umfeld präsentieren können, wird es sowohl im Produktbereich Elektrotechnik als auch im Bereich Technische Leuchten jeweils einen Gemeinschaftsstand geben. Dort können die teilnehmenden Firmen neben der eigenen Präsentationsfläche auch Informationsstände als ergänzende Kontaktplattformen nutzen. Die exklusive Förderung soll jungen Unternehmen den Markteintritt erleichtern, ihre Positionierung innerhalb der Branche stärken und ihnen Zugang zu vielen neuen und internationalen Kontakten bieten.



Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die jünger als zehn Jahre sind, ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben und weniger als fünfzig Mitarbeiter beschäftigen. Interessierte Unternehmen sollten außerdem einen Jahresumsatz von zehn Millionen Euro nicht überschreiten.

Die Bewerbung für das BMWK-Förderareal erfolgt in zwei Schritten. Zunächst müssen Interessenten einen Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einreichen. Das BAFA kümmert sich dann um die Bewilligung und die finanzielle Abwicklung. Bei den ersten zwei Messebeteiligungen werden 60 Prozent der Kosten gefördert, der Eigenanteil beträgt 40 Prozent.

Liegt eine Bewilligung des BAFA vor, kann im zweiten Schritt eine offizielle Anmeldung für das BMWK-Areal zur Light+Building 2024 erfolgen. Voraussetzung für das Zustandekommen des BMWK-Areals zur Light+ Building 2024 ist die Teilnahme von mindestens zehn qualifizierten Unternehmen.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Wegweisendes Konzept für nachhaltigen Scheinwerfer

Der international aufgestellte...

HOBA - Industrielle Produktion auf der Suche nach der "perfekten Unvollkommenheit"

Angeregt durch das Bild eines Meteoriten, der auf...

Explosionsgeschützte LED-Rohrleuchte

Die explosionsgeschützten LED-Rohrleuchten dienen...

Mayfair Pendelleuchten beleuchten private Momente und gastronomische Genüsse

Erdtöne, glänzende weiße Keramikfliesen und...

SYNIOS P1515 - Ausdrucksstarke und dramatische Rückleuchten-Designs

Neue LEDs der SYNIOS P1515-Familie erzeugen ein...

Covestro auf der Light+Building 2024

Innovative Polycarbonate für die Licht- und...

Volle Kontrolle!

Die neuen Fassadenleuchten eye + eye control und...

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Technische Lichtlösungen – Know-how kompakt vermittelt

Web- und Präsenz-Seminare 2024 von Regiolux - Das...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2024

AXIS - Große Magie auf kleiner Bühne



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2024

WATERDROP Headquarters - Start-up trifft Geschichte



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de