12. Januar 2024

Zumtobel auf der Light+Building 2024

Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation stehen im Vordergrund - Im Forum der Messe Frankfurt präsentiert Zumtobel ganzheitliche Lichtlösungen, die den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen. Neben Anwendungsbereichen wie Handel, Büro und Industrie werden auch digitale Services sowie innovative Lichtsteuerungen vorgestellt, die das Wohlbefinden in Räumen erhöhen und zu einem nachhaltigen sowie energieeffizienten Gebäudebetrieb beitragen. Außerdem zeigt Zumtobel in einem „Concept Space“ neue Produktentwicklungen und Visionen von Beleuchtung der Zukunft.

Auf der Light+Building 2024 präsentiert Zumtobel ganzheitliche Lichtlösungen, die den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

Die schlanke Bürostehleuchte ARTELEA von Zumtobel passt sich an unterschiedlichste New-Work-Szenarien an. Sie vereint Understatement und hohe Lichtströme – und ist so eine zeitlose und zukunftsfähige Leuchte zugleich [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

Die akustische Pendelleuchte TRAMAO hilft, Räume ganzheitlich und sinnlich wahrzunehmen. Dabei kombiniert sie die Verlässlichkeit eines Standardprodukts mit der Gestaltungsfreiheit einer Maßanfertigung – dank zwei Größen, 19 Farbvarianten, zwei Optiken, verschiedenen Farbtemperaturen und Lichtrichtungen sowie DALI- oder Bluetooth-Steuerung. [Bild: Till Hückels]

Um die Themenschwerpunkte Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation auf der Light+Building 2024 in Szene zu setzen, wird Zumtobel zusammen mit Partnern die Beleuchtung der Zukunft präsentieren. Dabei stehen gemeinsame Werte und Ziele im Vordergrund, die einen spürbaren Unterschied machen. Auf dem Messestand erleben Besucher zudem, welche neuen Lichtlösungen Zumtobel für verschiedene Anwendungsbereiche anbietet.



Gleichstromleuchte für die Industrie
Eine Innovation für Industrieanwendungen ist TECTON DC. Die Gleichstromleuchte ist eine der ersten ihrer Art auf dem gesamten Lichtmarkt und leistet einen wertvollen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit. Als Lichtbandsystem spart die Leuchte nicht nur im Vergleich zum Wechselstrommodell zwei bis vier Prozent an Energie ein. Sie lässt sich zudem mühelos in lokale Gleichstrominfrastruktur integrieren. Damit trägt sie dazu bei, dass Unternehmen mit autarkem Gleichstromnetz bei Stromausfall weiterarbeiten können, da der vor Ort produzierte Strom aus erneuerbaren Energien eine besonders stabile und sichere Art der Energieversorgung darstellt.

Besondere Anforderungen an das moderne Büro
Im Bereich Office hat sich “Space Flexibility” als ausschlaggebender Faktor herauskristallisiert. Das moderne Büro muss sich an verschiedenste Bedürfnisse anpassen lassen, um eine produktive Arbeitsumgebung und einen Ort zum dynamischen Austausch zu schaffen. Ein flexibles Layout in Verbindung mit anpassbaren Technologien ermöglicht die Optimierung des Raums für Kollaboration, Fokusarbeit und viele weitere individuelle Bedürfnisse. Zumtobel zeigt auf seinem Stand unter anderem mit der Bürostehleuchte ARTELEA, wie sich Beleuchtung in das Konzept der “Space Flexibility” einfügt.

Gerade im Büro spielt auch das Thema Akustik eine wichtige Rolle. Bei offenen Flächen mit zahlreichen reflektierenden Oberflächen aus Glas oder Beton, wie sie in modernen Büros weit verbreitet sind, kann schon ein Telefonanruf oder Videocall zu einem sprunghaften Anstieg der Lautstärke führen. Mit CIELUMA und TRAMAO zeigt Zumtobel, wie sich schallabsorbierende Materialien in Leuchten integrieren lassen und für eine angenehmere Lautstärke im Büro sorgen.

Als besonderes Highlight wird die Standfläche für den Bereich Office täglich nach Messeschluss umgebaut, sodass die Besucher jeden Tagt ein neuer Messeauftritt erwartet.

Energy to Light Quality
Unter dem Stichwort „Energy to Light Quality” leistet Zumtobel einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit im Einzelhandel. Die neuen Deepsource-Reflektoren des LED-Strahlers VIVO II bieten eine höhere Entblendung und lenken mehr Lichtstrahlen um. So werden Streulichtverluste minimiert und das Licht in hoher Effizienz auf die Ware gelenkt. Durch die konstruktive Abstimmung von Reflektor, Gehäuse und LED-Halterung kommt es zu keinerlei Lichtleckagen und damit einhergehend zu einer Minimierung der Lichtverluste im Strahlergehäuse. So werden knapp 80 Prozent der Lichtstrahlen präzise auf ihr Ziel gelenkt.

Zumtobel ist vom 3. bis 8. März 2024 auf der Light+Building 2024 im Forum der Messe Frankfurt vor Ort. Dort präsentieren auch die anderen Marken der Zumtobel Group - Thorn und Tridonic - ihr Portfolio. Das Standkonzept zahlt dabei auf die Nachhaltigkeitsstrategie der Zumtobel Group ein, indem viele bereits vorhandene Elemente, zum Beispiel aus dem unternehmenseigenen Lichtforum in Dornbirn, genutzt werden. Neu eingesetzte Materialien für den Messestand sollen im Nachgang wiederverwendet werden.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

SYLVANIA – Seit 100 Jahren wegweisende Beleuchtung

Die Sylvania Group, ein bedeutender Akteur in der...

MDW 2024 - L&L Luce&Light „Im Mondschein” @ADI Design Museum mit ddn HUB

Eine neue Ausgabe des Fuorisalone auf der Milano...

CLAM - A pearl of light

Fritz Hansen erweitert die Leuchtenserie Clam im...

IR Quattro HD DALI duo – Application Controller für zwei Lichtkanäle

Der High-End-Präsenzmelder IR Quattro HD DALI duo...

OptecNew - Die neue Generation eines Universaltalents

Der ERCO Topseller: noch nachhaltiger und...

LTS im Fokus der Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Bürogebäude De Langen & Van den Berg...

High End Lichtsteuerung für den neuesten Mixed-Use-Komplex in Vietnam

Tridonic liefert hochmoderne Lichttechnik für die...

Im Dialog mit dem Licht

Seit über 60 Jahren macht Artemide die Welt...

LEDVANCE macht Smart Home noch einfacher

LED- Lampen nun auch über Matter-Standard...

Restaurant Walters - Innovativer, kulinarischer Hotspot

Der Hauptsitz der WALTER GROUP, zu welcher auch...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2024

WALL 28 – Ein Licht für die Wand



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2024

FREE CITY FREISTADT - Zukunftsweisende Homebase



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de