09. Juli 2024

Grundschule Atter - Mehr als nur Energie sparen

Im Zuge der Erweiterung und des Neubaus der Grundschule Atter setzt die Stadt Osnabrück auf intelligente Sensortechnik von STEINEL bei Luft und Licht im Schulgebäude. Während diese dafür sorgt, dass das Licht immer nur dann eingeschaltet wird, wenn es benötigt wird und ansonsten ausgeschaltet bleibt, schaffen hochmoderne True Presence Multisensoren die Voraussetzungen für ein gesundes Raumklima und konzentriertes Arbeiten in den Klassenräumen. Im Zusammenspiel spart die eingesetzte Sensortechnik von STEINEL Energie, reduziert den CO2-Ausstoß und minimiert die laufenden Betriebskosten.

Multisensor True Presence KNX im Klassenraum [Bild: STEINEL Vertrieb GmbH]

Hallway in den Schulgängen [Bild: STEINEL Vertrieb GmbH]

Leuchten der R-Serie von STEINEL im Treppenhaus [Bild: STEINEL Vertrieb GmbH]

Vernetzung, Inbetriebnahme und Einstellung per STEINEL Connect App via Bluetooth [Bild: STEINEL Vertrieb GmbH]

HF 360 in WC- und Waschräumen [Bild: STEINEL Vertrieb GmbH]

Multisensor True Presence KNX in der Mensa [Bild: STEINEL Vertrieb GmbH]

Ganztags-Grundschule Atter in Osnabrück [Bild: STEINEL Vertrieb GmbH]

Die Ausgangssituation - Ein wachsender Stadtteil und die wachsende Nachfrage nach Ganztagsbetreuung veranlasste die Stadt Osnabrück zur Sanierung des Altbaus sowie zum Neubau und damit zur deutlichen Erweiterung der Grundschule Atter. So ist sichergestellt, dass künftig mehr Kinder aufgenommen werden können. Entstanden ist eine Schule für aktuell 152 Schülerinnen und Schüler mit modernen Klassen- und Ganztagsräumen, die mit zukunftssicherer Technik ausgestattet wurden. Der Wunsch nach Energieersparnis und Nachhaltigkeit zeigt sich auch in der neuen Hybridheizung sowie der Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach für die eigene Stromerzeugung. Für die Ausstattung der Innenräume entschied sich die Stadt Osnabrück für Sensoren und Sensorleuchten von STEINEL. Sie sorgen für minimalen Energieverbrauch, weniger CO2-Ausstoß und ein besseres Lernklima für Lernende und Lehrende.



Lichtschalter adé
Das Ein- und Ausschalten des Lichts übernimmt in der neuen Grundschule Atter modernste Sensortechnik von STEINEL. KNX-Bewegungs- und Präsenzmelder sowie Sensorleuchten sorgen dafür, dass sich das Licht automatisch einschaltet, wenn es benötigt wird, sich also Lehrer*innen oder Schüler*innen in einem entsprechenden Bereich aufhalten. Werden Räume oder Gänge nicht genutzt, schaltet sich das Licht nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne automatisch wieder aus. Somit brennt nirgendwo im Schulgebäude unnötig das Licht und niemand kann mehr das Lichtausschalten vergessen.

„Lichtausschalten macht heutzutage kein Mensch mehr. Ich plane mit STEINEL, da es funktioniert. Ich habe damit keinen Ärger und das ist schön“, erläutert der verantwortliche Lichtplaner der Stadt Osnabrück zufrieden.

Keine Dunkelphase, kein Dauerlicht
In den Toiletten- und Waschräumen der Grundschule wurden Sensoren des Typs HF 360 KNX von STEINEL verbaut. Dieser sehr flache Präsenzmelder besitzt einen 360-Grad-Rundumblick für die Erkennung von Bewegungen. Als Hochfrequenz-Sensor registriert er kleinste Bewegungen in seinem Erfassungsbereich, und dies auch hinter Glas, Holz und Leichtbauwänden. Die Anwesenheit von Personen in Toilettenkabinen wird somit sicher erfasst und das Licht bleibt eingeschaltet. So läuft niemand Gefahr, im Dunkeln zu sein. Auch das Ausschalten des Lichts, wenn man den Raum verlässt, wird nicht mehr vergessen.

Automatisches Licht in den Gängen
Während der Unterrichtszeit sind die Schulgänge in der Regel menschenleer, in den Pausen jedoch laufen die Kinder und Aufsichtspersonen hier entlang. Das Licht wird somit nur sporadisch gebraucht. Für die nutzungsabhängige Schaltung des Lichts kommt der Hallway KNX-Sensor von STEINEL als spezieller Gangsensor zur Erkennung von Bewegungen zum Einsatz. Als Deckensensor nutzt er ebenfalls die Hochfrequenz-Technik für die Erkennung von Bewegungen mit einem Rundum-Erfassungswinkel. Angepasst an die spezielle Architektur der Gänge mit ihrer besonderen Breite und Länge, besitzt er einen Erfassungsbereich von 25 x 3 Metern. Die Reichweite kann in beiden Richtungen problemlos angepasst werden. Praktisch ist die kabellose Vernetzung und Einstellung aller Parameter per Bluetooth.

Energieeffizienz im Treppenhaus
Damit sich alle Personen sicher im Treppenhaus bewegen können, ist eine helle und verlässlich funktionierende Beleuchtung notwendig. In den Treppenhäusern der Grundschule Atter wurden RS PRO R30 SC Leuchten der R-Serie von STEINEL sowohl an den Decken als auch an den Wänden installiert. Sie besitzen einen 360-Grad-Hochfrequenz-Sensor für die Bewegungserkennung, der unsichtbar in die Leuchte integriert ist. In einem Durchmesser von 1 bis 10 Metern nimmt der Sensor jede Bewegung wahr, unabhängig von der Gehrichtung und Umgebungstemperatur. Er deckt damit eine maximale Erfassungsfläche von 79 qm ab und schaltet das Licht immer dann zuverlässig automatisch ein, wenn es tatsächlich benötigt wird. Die RS PRO R 30 SC ermöglicht die individuelle Einstellung von Grund- und Hauptlicht. So schaltet sich das Hauptlicht für eine Minute auf 100% und geht anschließend für 3 Minuten in eine gedimmte Grundbeleuchtung von 10%. Nach Ablauf dieser Zeitspanne schaltet es sich vollständig aus.

Ohne Zusatzverkabelung lassen sich alle Leuchten einer Etage per Bluetooth Mesh mithilfe der
STEINEL Connect App zu einer Lichtgruppe vernetzen und entsprechend schalten. Die praktische Nachbarfunktion sorgt für vorauslaufendes Licht, in dem bei einer Bewegungsdetektion benachbarte Lichtgruppen aktiviert werden. Eine Person wird hierdurch vom Licht bis zu ihrem Ziel begleitet. In den Bereichen des Treppenhauses, in denen sich niemand aufhält, bleibt das Licht jedoch ausgeschaltet. Praktisch ist, dass der Objekteigner jederzeit auf die Leuchten zugreifen und Einstellungen nach Wunsch verändern kann.

Gute Luft für gutes Lernen
Die Konzentration, der Lernerfolg und die Gesundheit von Lernenden und Lehrkräften hängen entscheidend von einem guten und gesunden Raumklima ab. Intelligente Sensorik von STEINEL sorgt für besseres und konzentrierteres Arbeiten und Lernen, sodass schlechte Luft und ein ungesundes Raumklima vermieden werden. In den Klassenräumen und der Mensa mit 140 Sitzplätzen wurden insgesamt 48 Multisensor True Presence KNX installiert. Die True Presence®-Technologie basiert auf feinsten Hochfrequenz-Messungen der Umgebung und erkennt zuverlässig die Anwesenheit eines Menschen, egal was dieser gerade tut. Für die Anwesenheitsregistrierung reichen Mikrobewegungen der Vitalfunktionen wie die Atmung oder leichte Schulterbewegungen eines Menschen aus. Mit seiner innovativen Erfassungstechnik liefert der Multisensor neben der Information der echten Präsenz von Personen auch Messwerte zur Luftqualität wie Raumtemperatur, Luftfeuchte, flüchtige organische Verbindungen (VOC) und CO2- Wert. Die erfassten Messwerte werden zur Verbesserung des Raumklimas an die MSR-Technik übergeben. Mithilfe der Daten kann die angeschlossene Zentrallüftungsanlage so gesteuert werden, dass für alle Personen in den Räumen ein optimales und gesundes Raum- und Lernklima herrscht.

Durch die echte Präsenzerfassung wird zugleich das ungewollte Ausschalten des Lichts bei Klassenarbeiten verhindert. Da die True Presence-Technologie die Anwesenheit von Personen temperaturunabhängig erkennt, wird auch ein ungewolltes Einschalten des Lichts bei Wärmebewegungen in der Luft vermieden.

Fazit
Durch die Ausstattung der Ganztags-Grundschule Atter mit KNX-Sensoren und Sensorleuchten von STEINEL konnte die Stadt Osnabrück das Gebäude zukunftssicher machen und gleichzeitig die technischen Betriebskosten minimieren. Dank der leistungsstarken STEINEL Produkte ließen sich die Vorgaben der Energieeinsparverordnung mühelos umsetzen und die Investitionskosten so gering wie möglich halten. Lernende und Lehrende profitieren zudem von einem guten Lernund Raumklima und einer verbesserten Aufenthaltsqualität in den Räumen.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Kunstvolle Beleuchtung von Poolbereichen mit Vibia

An einem warmen Sommerabend entspannt am Pool zu...

Signify stellt Plan vor, um bis 2040 Netto-Null-Bilanz zu erreichen

Signify plant Treibhausgasemissionen seiner...

Freies Spiel der Formen - Sylt von Artemide

Eine einzige Stromschiene, die sich frei durch...

Zumtobel mehrfach ausgezeichnet

iF Design Award und Red Dot Award 2024 - Gleich...

Hadler gewinnt Philipp Seidel als Vertriebsleiter für Luxsystem

Am 1. Juni 2024 hat Philipp Seidel die neu...

ROLLING SKY - Strahlende Eleganz für eine einzigartige Atmosphäre

Die neue Außenleuchten-Kollektion Rolling Sky von...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2024

LUNE D'AQUA – Ein mystischer Mond



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2024

Eisen Fischer Nördlingen – Harmonisch und energieeffizient



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de