16. Dezember 2020

MOTUS – Bewegung und Ästhetik

Glamox stellt die ersten Modelle der neuen Serie Motus vor, eine Familie von Luxo-Leuchten mit einem Design, das von der Bewegungsfreiheit von Flugzeugen inspiriert ist – Motus ist die neue Kollektion von funktionalen und flexiblen Leuchten, die einzigartige Designmerkmale mit einer hervorragenden Lichtleistung verbindet. Zum Start der neuen Serie ist Motus als Tisch- und Stehleuchte erhältlich. Die Pendel- sowie Wandleuchte werden Anfang 2021 verfügbar sein.

[Bild: Glamox GmbH]

[Bild: Glamox GmbH]

[Bild: Glamox GmbH]

[Bild: Glamox GmbH]

[Bild: Glamox GmbH]

Dank einheitlicher Designsprache sind vielfache Kombinationsmöglichkeiten mit den stilvollen Modellvarianten denkbar. Das Design ist eine Zusammenarbeit zwischen Glamox und dem norwegischen Industriedesign-Studio Permafrost. Die Motus-Leuchten sind mit der neuesten LED-Lichttechnologie ausgestattet und bieten warmweißes Licht mit einer angenehmen Farbtemperatur und einer hervorragenden Farbwiedergabe, dazu ist die Lichtausbeute sehr effektiv. Alle Varianten sind dimmbar. Die Motus-Leuchten werden in Schwarz sowie Weiß angeboten und sind darüber hinaus in einer Auswahl von Farben aus dem Luxo-Farbkonzept erhältlich.



Der Name Motus ist lateinisch und bedeutet "Bewegung". Der Leiter der Entwicklungsabteilung von Glamox, Odd Thorvik, beschreibt das Design und das Konzept der Bewegungsfreiheit wie folgt: „Der Name wurde gewählt, weil die Motus-Leuchten über eine Funktionalität verfügen, die es einfach macht, das Licht genau dort zu positionieren, wo es benötigt wird. Diese Flexibilität macht Motus zu einer ausgezeichneten Wahl für eine Vielzahl von Anwendungen.”

Unabhängige Bewegungen
Die Flexibilität des Leuchtenkopfes ist bei dekorativen Leuchten besonders wichtig. Alle Varianten der Motus-Serie haben ein Gelenk zwischen dem Kopf und dem Arm, um damit eine maximale Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Dieses Design wurde durch die Bewegungen eines Flugzeugs inspiriert. „Ein Flugzeug hat drei Bewegungsdimensionen, die als Nicken, Rollen und Gieren bekannt sind. Motus adaptiert diese Bewegungen und ermöglicht horizontale Seitwärtsbewegungen (Gieren), Auf- und Abwärtsbewegungen (Nicken) und die Rotation um eine horizontale Achse (Rollen). Die neuen Leuchten der Motus-Serie bietet all diese Bewegungen in einem Gelenk. Es sind keine Schrauben zum Anziehen oder Knöpfe zum Drehen vorhanden", beschreibt Odd Thorvik die Besonderheiten der Motus.

Skandinavisches Design
Die Motus-Leuchten haben ein schlankes und elegantes skandinavisches Design und sind mit einer matten Pulverbeschichtung versehen, die das stilvolle Aussehen und die Haptik unterstreicht. Die verschiedenen Versionen sind alle auf das Design der anderen Leuchten der Familie abgestimmt. Das macht es einfach, mehrere Varianten der Motus in einer Beleuchtungslösung zu kombinieren. Der Industriedesigner von Glamox, Hans Bleken Rud, war verantwortlich für das Design und ist sehr zufrieden mit den neuen Leuchten: „Die Produktserie ist das Ergebnis eines gründlichen Prozesses, in dem hochtechnische und funktionelle Produkte ein zeitgemäßes und angenehmes Design mit sorgfältig bearbeiteten Oberflächen und Details erhalten”.

Individuelles Licht mit Luxo

Die Geschichte von individueller Beleuchtung mit Luxo beginnt mit der Entwicklung der Arbeitsplatzleuchte Luxo L-1 von Jac Jacobsen im Jahr 1937. Das Geheimnis lag in dem federbalancierten Arm: Die Bewegungsfreiheit und die Fähigkeit, das Licht genau dort zu platzieren, wo es benötigt wurde, veränderte unsere Arbeitsumgebung für immer. Es war der Beginn einer Reihe von Beleuchtungsprodukten, die ergonomisch korrekt und individuell anpassbar sind und Blendung und andere gesundheitliche Probleme vermeiden. Die Produkte von Luxo sind energieeffizient. Sie sind bekannt für ihr ästhetisches Design, ihre hochwertige Mechanik, ihre hochwertige Verarbeitung und die sorgfältige Materialauswahl.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Premiumbeleuchtung neu definiert – ams OSRAM präsentiert neue Quantum Dot LED

Hauseigene Quantum Dot Technologie sorgt auch bei...

LiTG Publikation 44 - »Museumsbeleuchtung«

Tages-/ Kunstlichtplanung unter...

Leuchten mit starker Präsenz

Foscarini Leuchten Allegro und Allegretto setzen...

HL-06 - Die LED-Hallenleuchte ohne Ecken und Kanten

Besonders reinigungsfreundlich präsentieren sich...

IKU - Das Downlightsystem für Human Centric Lighting

Der Mensch mit seinen Aktivitäten steht im...

D Studio - Eine neue Design-Destination in Kopenhagen

Design Holding, Heimat ikonischer Marken von B&B...

Hell, heller, Stradox

Preiswert und zuverlässig – Wasco präsentiert...

Dramaturgie in Schwarz-Weiß

Der U-Bahnhof „Rotes Rathaus“ in Berlin -...

Neuer Blog zu Licht und Leuchten

Ab sofort online von Regiolux - Eine neue,...

FLOS Bespoke für die Bourse de Commerce – Pinault Collection

Ronan und Erwan Bouroullec haben den Eingang, das...

TUBS von GROK by LEDS C4 - Unendliche Kompositionsmöglichkeiten

Die modularste Produktfamilie von GROK by LEDS C4...

Superflach - Der neue DRIVER FLAT von Radium

Sie planen eine Indoor Beleuchtung mit LED...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2021

Helvar RoomSet - Professionelle LED-Beleuchtung für Räume



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2021

Commercial Court Stuttgart – Integratives Beleuchtungsdesign



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de