01. November 2012

Profunde Entscheidung

Im Zuge von Straßenbauarbeiten hat die Gemeinde Schulzendorf im Südosten Berlins eine Neuanlage für die öffentliche Beleuchtung errichtet. Ein entscheidendes Kriterium in der Ausschreibung des Projekts war die Energieeffizienz der neuen Leuchten. Nach einem sechsmonatigen Testbetrieb zehn verschiedener Produkttypen von unterschiedlichen Herstellern entschied sich Schulzendorf für die RFL530-LED-Straßenleuchte von WE-EF.

Eine Besonderheit des Projektes ist die Nutzung unterschiedlicher Lichtfarben. Während warmweißes LED-Licht die Wohnstraßen erhellt, wurde für Kreuzungen und Einmündungen kaltweißes Licht installiert [Bild: Norbert Michalke, WE-EF LEUCHTEN GmbH & Co. KG]

Durch ihre besonders geringe Anschlussleistung und gute Lichtqualität konnten sich die WE-EF-Leuchten in der Ausschreibung durchsetzen [Bild: Norbert Michalke, WE-EF LEUCHTEN GmbH & Co. KG]

Der Entscheidung für die RFL530-LED-Leuchten von WE-EF war ein halbjähriger Praxistest von zehn Leuchtentypen unterschiedlicher Hersteller voraus gegangen [Bild: Norbert Michalke, WE-EF LEUCHTEN GmbH & Co. KG]

Das Optiksystem aller WE-EF-LED-Mastleuchten basiert auf CAD-optimierten PMMA-Linsen. Sie sind nach dem OLC® – One LED Concept organisiert [Bild: Norbert Michalke, WE-EF LEUCHTEN GmbH & Co. KG]

Das OLC® – One LED Concept basiert auf der Multi-Layer-Technik: Jede einzelne LED beleuchtet das gesamte Bewertungsfeld. Auch bei Lichtstromrückgang oder Ausfall einer einzelnen LED bleibt die Gleichmäßigkeit so erhalten [Bild: Norbert Michalke, WE-EF LEUCHTEN GmbH & Co. KG]

Lange Lebensdauer und geringe Wartungskosten waren weitere Argumente [Bild: Norbert Michalke, WE-EF LEUCHTEN GmbH & Co. KG]

Die ehrgeizige Vorgabe von weniger als 30W Systemleistung pro Lichtpunkt unterbietet die LED-Leuchte deutlich. Mit, je nach Lichtfarbe, nur 14W oder 17W erschließt sie der Gemeinde erhebliche Energiekosteneinsparungen und ermöglicht ihr gleichzeitig, einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.



Neue Infrastruktur für eine wachsende Gemeinde
Schulzendorf im Südosten Berlins verbindet, was viele Menschen suchen: Die Gemeinde in der landschaftlich reizvollen Region des Dahme-Seen-Gebietes bietet viel Grün und ländliche Ruhe. Gleichzeitig sind es nur 30 Kilometer bis in das Berliner Zentrum und die Vorzüge der Großstadt liegen somit in Reichweite. Landflucht ist für Schulzendorf daher ein Fremdwort, die Gemeinde schrumpft nicht, sondern sie wächst. Die Bevölkerungszahl hat sich in den letzten Jahren auf über 7600 erhöht. Ein weiterer Anstieg ist zu erwarten. Durch die Nachbarschaft zum Flughafen Schönefeld und seinen Ausbau zum BER ist es möglich, dass Schulzendorf in nicht ferner Zukunft seinen 10000sten Einwohner begrüßt. Vor diesem Hintergrund hat die Kommune im Laufe der letzten Jahre umfangreich in Infrastrukturmaßnahmen investiert. Unter anderem wurden bisher unbefestigte Straßen ausgebaut, die zugehörigen Entwässerungssysteme errichtet und Freileitungen unter die Erde verlegt.

Teststrecke für die Leuchtenauswahl
Die Entscheidung, wie die neuen Straßen beleuchtet werden sollen, haben sich die Verantwortlichen nicht einfach gemacht. Für sie stand von Beginn an fest, dass nur eine kosteneffiziente und ökologische Lösung in Frage kommt. Die Neuanlage sollte unbedingt auf dem aktuellsten Stand der Technik sein, langlebige und wartungsfreundliche Leuchten waren gefragt, um Investitionssicherheit zu gewährleisten. Der Gemeinderat beschloss daher den Aufbau einer Teststrecke mit Produktlösungen verschiedener Hersteller. Insgesamt zehn Leuchtentypen wurden für ein halbes Jahr in Schulzendorf aufgestellt. Das Ingenieurbüro IWA aus Falkensee begleitete die Testphase mit einem umfangreichen Monitoring. Sie vermaß die Leuchten in lichttechnischer und energetischer Hinsicht. Gleichzeitig waren die Einwohner aufgefordert, ihren Favoriten für die künftige Straßenbeleuchtung auszuwählen.

Überzeugende Lösung für Entscheider und Nutzer
Die sechsmonatige Praxiserprobung lieferte den verantwortlichen Entscheidern ein realistisches Bild darüber, was moderne Lichttechnik heute leisten kann. Ihre gewonnenen Erkenntnisse formulierten sie in einer produktneutralen Ausschreibung, die klare Auswahlkriterien vorgab. In dem betreffenden Ortsabschnitt sollten LED-Leuchten installiert werden, die pro Lichtpunkt weniger als 30W Systemleistung benötigen und die normativen Vorgaben der Beleuchtungsklasse S5 zuverlässig erfüllen. Außerdem forderte die Ausschreibung, dass Konfliktzonen wie Kreuzungen und Einmündungen durch eine zweite Lichtfarbe gut sichtbar markiert werden.

Unter den eingereichten Angeboten entschied sich Schulzendorf für RFL530-LED-Leuchten von WE-EF. Insgesamt 100 Leuchten dieses Typs sind seit Dezember 2011 in Betrieb. Die Wohnstraßen erhellen sie aus 5m Lichtpunkthöhe mit warmweißem Licht von 3000K Farbtemperatur und einem Anschlusswert von 17W.

In den Bereichen von Kreuzungen und Einmündungen kommen sie mit 4000K zum Einsatz. Diese Abschnitte sind daher bereits von Weitem gut zu erkennen, was den Verkehrsteilnehmern die Orientierung erleichtert und besondere Aufmerksamkeit für potenzielle Konfliktzonen schafft. Da kaltweiße LEDs generell eine größere Lichtausbeute als warmweiße haben, können die Leuchten in diesen Bereichen sogar mit lediglich 14W Systemleistung betrieben werden.

Als Optik integrieren die RFL530-LED-Straßenleuchten in Schulzendorf eine S70-Linse. Sie generiert eine asymmetrisch-seitliche Lichtabstrahlung, die bei Lichtpunktabständen von 34m auf den Verkehrsflächen eine homogene Lichtverteilung ohne ausgeprägte Schattenzonen erzeugt.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Bereit für die Zukunft - Signify veröffentlicht neue Philips Hue App

Grundstein für die Zukunft der intelligenten...

LED-Konstantspannungsnetzteile mit CASAMBI Bluetooth-Mesh-Modul von MEAN WELL

Für die intelligente Lichtsteuerung: PWM-60-BLE...

VERCLE von LEDS C4 - Licht im Mittelpunkt

Bei dem neuen Design von Maurici Ginés für LEDS...

FLAT und COMPACT MINI für DALI-2 von ESYLUX

Mit BMS-Präsenzmeldern aus den Serien FLAT und...

Esplanade der Allianz Arena erstrahlt in neuem Licht

Zumtobel Group realisiert Sonderlichtlösung mit...

MARAN - Die neue Feuchtraumleuchte von Regiolux

Mit Sicherheit gut beleuchtet - Mit der neuen...

Zurück zu den Wurzeln – Mit frischem Licht

So einen Supermarkt hätte jeder gerne um die...

Komplette LED-Beleuchtung von LEDVANCE – Mehr Komfort, mehr Einsparungen

LEDVANCE LED-Leuchten mit einem Sensorsystem...

BAHIA Oro - Eine Sonderedition des "leuchtenden Archipels"

Eine asymmetrische Formkomposition mit weicher,...

Ab September 2021: Fortsetzung der Ausphasung von Lichtquellen

Ab 1. September 2021 werden die bisherigen...

OS4 - Ein flexibler Baukasten aus Lichtpixeln

Der neue Außenstrahler OS4 basiert auf der...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juni 2021

LUKIDA & ANTARES – Netzunabhängig und nachhaltig



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juni 2021

Cantina Fernand Cina - Gewandet in Sarment und Seide



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de