30. März 2011

Doppelt gepunktet

Im diesjährigen red dot award: product design wurde Hess in der Kategorie „Licht und Leuchten“ gleich zweifach prämiert. Mit dem roten Punkt dürfen sich die Straßenleuchten Pasadena und Campone schmücken. Beide Neuentwicklungen überzeugten die Juroren durch gestalterische Qualität und Innovationsgrad.

Mit dem roten Punkt dürfen sich die Straßenleuchten Pasadena (re.) und Campone (li.) schmücken [Bild: Hess AG]

Die höchst eigenständige, funktionale Formensprache der Pasadena wird durch den schlanken, gewinkelten Rahmen bestimmt, der gleichzeitig Ausleger und Bestandteil des Gehäuses ist. Auf Klarheit und Reduktion bedacht ist auch der Designansatz von Campone. Mit ihrem sich nach oben konisch öffnenden Leuchtenkopf strahlt sie schlichte Eleganz aus. In hohem Maße innovativ sind die Leuchten durch die Verbindung anspruchsvoller Tagwirkung mit neuster Lichttechnik.



Pasadena wie auch Campone ermöglichen Kommunen, innerstädtische Straßen, Plätze und Kreisverkehre mit zukunftsweisender LED-Technologie zu beleuchten. Die von Hess patentierte Modultechnik mit integrierter Optik sowie das ausgereifte Wärmemanagement sorgen dafür, dass die Vorzüge der energiesparenden LEDs voll zum Tragen kommen. Durch einfachen Austausch der LED-Träger lassen sich die Leuchten außerdem jederzeit mit der neusten LED-Generation ausrüsten.

Alternativ dazu steht es den Kommunen frei, die Leuchten mit modernen Standard-leuchtmitteln zu betreiben. In Kombination mit dem Mini- bzw. Kompaktreflektor von Hess ist auch bei herkömmlicher Bestückung eine effiziente und stromsparende Ausleuchtung der Nutzfläche gewährleistet.

Über die Bestätigung der Designqualität von offizieller Seite freut sich Firmenchef Christoph Hess. „Als einer der führenden Hersteller von gestalteten Außenleuchten legen wir seit jeher hohe Maßstäbe an das Design unserer Produkte an“, sagt Hess. Das Streben nach Energieeffizienz und der Einsatz der LED-Technologie habe daran nichts geändert, führt er weiter aus. Auf keinen Fall dürfe der technische Fortschritt dazu führen, dass sich das Stadtbild verschlechtere, so sein Credo.

Der international renommierte Designpreis für Industrie- und Konsumgüter wurde dieses Jahr in 18 Produktkategorien vergeben. Die mit 36 Experten besetzte Jury hatte insgesamt 4.433 Produkte aus mehr als 60 Ländern zu begutachten.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Memphis calling – Gleich zweifach

Flaming stars von pulpo - Mit ihrer neuen...

Wenn durch Licht Geschichte erlebbar wird

Für jeden Menschen mit schwarzgelbem Herz ist der...

Lichtkanal Curved - Grenzenlos gebogen

Um die Ecke gedacht, durch die Kurve gelenkt -...

Lumitronix präsentiert LumProtect auf der Light+Building 2022

Der Hechinger LED-Experte Lumitronix wird sein...

Genuss und Qualität in allen Dimensionen erleben

Waldmann beleuchtet Bürowelt im...

SolaPix 19 XT - Kompakt und mit erstaunlichen Features

ETC bringt outdoor-tauglichen SolaPix 19 XT auf...

Höhere Strahlungsleistung zu niedrigeren Kosten

Neue UVC-LEDs im Keramik-/Quarz-Gehäuse liefern...

WLL 47 - Konfigurierbares Leuchtensystem

Die Lindner SE | Leuchtenfabrik hat vor Kurzem...

Fahrzeugbeleuchtung der Luxusklasse

Mit PLEXIGLAS Formmassen wird die Heckleuchte des...

PH PALE ROSE - Eine neue PH-Designikone

Louis Poulsen geht mit den Einrichtungstrends von...

Fit für die Zukunft des POS – Neue Seminarreihe „Retail-Beleuchtung“

TRILUX Akademie startet Lichtwissen-Offensive in...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
September 2022

VARDAflex Osmium – Höchste Qualität für höchste Ansprüche



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
September 2022

Hotel Breitenburg - Überraschendes Lichtdesign



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de