30. März 2011

Doppelt gepunktet

Im diesjährigen red dot award: product design wurde Hess in der Kategorie „Licht und Leuchten“ gleich zweifach prämiert. Mit dem roten Punkt dürfen sich die Straßenleuchten Pasadena und Campone schmücken. Beide Neuentwicklungen überzeugten die Juroren durch gestalterische Qualität und Innovationsgrad.

Mit dem roten Punkt dürfen sich die Straßenleuchten Pasadena (re.) und Campone (li.) schmücken [Bild: Hess AG]

Die höchst eigenständige, funktionale Formensprache der Pasadena wird durch den schlanken, gewinkelten Rahmen bestimmt, der gleichzeitig Ausleger und Bestandteil des Gehäuses ist. Auf Klarheit und Reduktion bedacht ist auch der Designansatz von Campone. Mit ihrem sich nach oben konisch öffnenden Leuchtenkopf strahlt sie schlichte Eleganz aus. In hohem Maße innovativ sind die Leuchten durch die Verbindung anspruchsvoller Tagwirkung mit neuster Lichttechnik.



Pasadena wie auch Campone ermöglichen Kommunen, innerstädtische Straßen, Plätze und Kreisverkehre mit zukunftsweisender LED-Technologie zu beleuchten. Die von Hess patentierte Modultechnik mit integrierter Optik sowie das ausgereifte Wärmemanagement sorgen dafür, dass die Vorzüge der energiesparenden LEDs voll zum Tragen kommen. Durch einfachen Austausch der LED-Träger lassen sich die Leuchten außerdem jederzeit mit der neusten LED-Generation ausrüsten.

Alternativ dazu steht es den Kommunen frei, die Leuchten mit modernen Standard-leuchtmitteln zu betreiben. In Kombination mit dem Mini- bzw. Kompaktreflektor von Hess ist auch bei herkömmlicher Bestückung eine effiziente und stromsparende Ausleuchtung der Nutzfläche gewährleistet.

Über die Bestätigung der Designqualität von offizieller Seite freut sich Firmenchef Christoph Hess. „Als einer der führenden Hersteller von gestalteten Außenleuchten legen wir seit jeher hohe Maßstäbe an das Design unserer Produkte an“, sagt Hess. Das Streben nach Energieeffizienz und der Einsatz der LED-Technologie habe daran nichts geändert, führt er weiter aus. Auf keinen Fall dürfe der technische Fortschritt dazu führen, dass sich das Stadtbild verschlechtere, so sein Credo.

Der international renommierte Designpreis für Industrie- und Konsumgüter wurde dieses Jahr in 18 Produktkategorien vergeben. Die mit 36 Experten besetzte Jury hatte insgesamt 4.433 Produkte aus mehr als 60 Ländern zu begutachten.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

BASF Montevideo - Dem Sonnenlicht nachempfunden

Tridonic liefert intelligente Lichtsteuerung für...

VfL Wolfsburg und TRILUX - Postpandemisches Acrylglas-Recycling

Seit 2012 besteht die Partnerschaft zwischen dem...

Die Hamburgische Staatsoper saniert ihre Saalbeleuchtung mit ERCO

Nachhaltig in neuem Glanz - Bei der Sanierung der...

BOIS DE CRISTAL - Ein modulares Leuchtenkonzept von Lasvit

Der renommierte tschechische Glashersteller...

Lichtarchitekturen für Natur und Garten

Die Artemide-Outdoor-Kollektion 2024 - Wenn im...

QUADRATUBE von Sammode - Innovation trifft Tradition

Sammode präsentierte im Rahmen der Milan Design...

Jubiläumseditionen zum 150. Geburtstag von Louis Poulsen

Das 1874 gegründete Unternehmen zelebriert im...

Mean Well NFC LED-Treiber mit kompakten Abmessungen

Der Distributor Schukat nimmt die Mean Well...

Lichtumrüstung mit wenigen Handgriffen

Von einer energieintensiven, schummrigen...

ZEPHYR - Minimalismus & Flexibilität

Dynamisch, flexibel, nachhaltig - Zephyr von...

Raum für Erfolg

Neue Bürokonzepte für eine zeitgemäße...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2024

WALL 28 – Ein Licht für die Wand



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2024

FREE CITY FREISTADT - Zukunftsweisende Homebase



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de