24. April 2011

Highlight für Osterreisende

Rom ist gerade in der Karwoche ein beliebtes Reiseziel, wenn Tausende den Höhepunkt des christlichen Kirchenjahres mit der Oster-Prozession und dem Segen "Urbi et Orbi" begehen. Touristen und Römer können zudem ein besonderes Schauspiel erleben, wenn es dunkel wird in der Stadt: Die Illumination des Forum Romanum. Dieses Jahr erstrahlt die Ewige Stadt wieder in besonderem Licht, denn die Geburtsstätte Roms erhielt eine zeitgemäße und energiesparende LED-Illumination.

Basilica Ulpia Colonna Traiana [Bild: Seoul Semiconductor]

Foro di Augusto [Bild: Seoul Semiconductor]

Fori Imperiali Foro Cesare tempio Venere Genitrice [Bild: Seoul Semiconductor]

Seoul Semiconductor P4 FOS 33 LED [Bild: Seoul Semiconductor]

Seoul Semiconductor P5 FOS 100 LED full colour [Bild: Seoul Semiconductor]

"Bei der geschichtsträchtigen Stätte lag das Augenmerk darauf, dass jede Nacht eine Atmosphäre wie vor 2.500 Jahren entsteht", schwärmt Manuel Zarauza, Managing Director von dem LED-Lieferant Seoul Semiconductor (SSC) in München. "Zudem heben die LED-Leuchten bemerkenswerte Monumente hervor, die dem Besucher während des Tages leider kaum auffallen und sie stellen eine Verbindung zwischen den einzelnen Denkmälern her."



Antike trifft Moderne - Nächtliche Inszenierung des alten Rom
Den Auftrag für die Installation erteilte die Römische Superintendur für kulturelles Erbe. Mit Hilfe der Lichteffekte sollte ein Szenario des antiken Rom entstehen. Die meisten LEDs sind am Boden installiert, einige aber auch in 35 Metern Höhe wie beispielsweise an der Trajanssäule. Insgesamt kommen 55 Leuchteinheiten zum Einsatz. Die nicht nur sehr langlebig, sondern auch effizient, denn die LEDs sparen gegenüber Lampen mit Glühdraht bis zu 86 Prozent Energie. Damit die LEDs über lange Jahre ihre Lichtfarbe behalten, ist gute Qualität eine wichtige Voraussetzung. Die Lebensdauer der Dioden macht die Lichtinstallation darüber hinaus sehr wartungsfreundlich: Ein Dauerbetrieb von mehr als elf Jahren, 24 Stunden am Tag wie mit den LEDs möglich, wäre mit konventionellen Glühlampen nicht zu erreichen.

Energiesparende Lichtsysteme für geschichtsträchtige Mauern
Der größte Vorteil der neuen Beleuchtung ist jedoch ihre Flexibilität. Mit den LEDs lassen sich punktgenau verschiedene Farbtöne im Forum Romanum kombinieren, die die Atmosphäre der Bauwerke unterstreichen. Im Falle der am Forum Romanum verbauten Lichtsysteme bilden 24 weiße und zwölf Bernsteinfarbene Dioden den warmen Lichtton. Zudem sind LEDs, im Gegensatz zu Energiesparlampen, frei von Giftstoffen und geben keine schädlichen Infrarot- oder Ultraviolettstrahlen ab.

Ewiges Licht nicht nur für die ewige Stadt
Für punktgenaue und effektvolle Lichteffekte erstrahlten die LEDs von Seoul Semiconductor bereits für so manches Lichtspektakel: So ließen sie bereits den Eiffelturm im warmen LED-Licht leuchten sowie die Stadien für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking und 16. Asian Games 2010 erstrahlen. Rom und die südkoreanische Hauptstadt Seoul sind übrigens seit dem 18. März 2000 über eine Städtepartnerschaft verbunden - elf Jahre also. Wären die LEDs zu Beginn der Städtepartnerschaft installiert worden, würden sie bei ununterbrochenem Betrieb zu diesem Jubiläum immer noch leuchten.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Universelle Industrieleuchten in allen Variationen

Konzentriertes Arbeiten an Maschinen,...

Einfache LED-Alternative zu Kompakt-Leuchtstofflampen

Ab dem 25. Februar 2023 dürfen...

LUCIO - Innovation und Funktionalität

Home is, where the office is - Mit LUCIO, der...

Flexibel, wahrnehmungsorientiert und nachhaltig

ERCO Licht im Büro von Stiehl/Over/Gehrmann - Für...

Raum für Kreativität

Die neue Social-Media-Strategie von Foscarini -...

RS 200 SC - Bluetooth-fähige Indoor-Sensorleuchte von STEINEL

Mit der RS 200 SC präsentiert STEINEL die erste...

Glamox Sanierungskonzept

Nachhaltige Beleuchtungslösungen für...

Investorenprozess für Beleuchtungsspezialisten BÄRO gestartet

Seit dem 11.01.2023 befindet sich die BÄRO GmbH &...

TRILUX mit innovativem Licht für den KITZ-RACE-Club

Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel sind einer der...

TONDA - Lichtskulptur mit Unikatcharakter

Foscarinis neue Pendelleuchte Tonda von Ferruccio...

Twinkly bringt individuelle Lichtkunst an die Wand

Ob am POS, im Foyer, Café oder Büro: Die smart...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2023

OFFSIDE – "Meter machen"



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2023

BMW AG Nürnberg - Ein imposantes Prestigeprojekt



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de