16. November 2012

Schwerelose Ästhetik

Die Pendelleuchte alvia von Regiolux bietet innovative LED-Technologie in einem extrem flachen Leuchtengehäuse. Sie wurde vom Büro Busse Design+Engineering so gestaltet, dass sie die Vorteile der LED-Technik optimal zur Geltung bringt. Das formschöne Design des Aluminium-Gehäuses mit seinen abgerundeten Stirnseiten beansprucht nur 22 mm sichtbare Bauhöhe.

Die neue alvia LED-Pendelleuchte von Regiolux ist von Busse Design+Engineering so ultraflach gestaltet, dass sie im Raum zu schweben scheint [Bild: Regiolux GmbH]

Dank einer Lichtleistung von fast 10.000 lm und der Entblendung für Bildschirmarbeitsplätze ist die alvia LED gemäß aktueller Norm dazu geeignet, Doppelarbeitsplätze perfekt auszuleuchten [Bild: Regiolux GmbH]

Lichteffekte auf der Microprismenscheibe setzen die alvia in Szene und machen deutlich: Hier leuchten LED [Bild: Regiolux GmbH]

Dennoch ist die Leuchte ein echtes Kraftpaket mit fast 10.000 lm „an Bord“. Design und herausragende LED-Lichttechnik verbinden sich zu einer eleganten, schwerelosen Ästhetik im Raum. Die alvia LED ist mit leistungsstarken LED-Modulen ausgestattet, die eine hohe Effizienzkennzahl von bis zu 106 lm/W erzielen. Durch präzise und hochwertige Lichtlenkung über eine Microprismenscheibe erreicht sie eine Lichtleistung von nahezu 10.000 lm und einen Leuchtenwirkungsgrad von 94 Prozent.



Im Vergleich zu einer Pendelleuchte mit T5-Technik erzielt sie so teilweise über 50 Prozent Energieeinsparung. Sie ist für Bildschirmarbeitsplätze gemäß aktueller Norm DIN-EN 12464-1 entblendet. Dabei reicht eine Leuchte für einen Doppelarbeitsplatz spielend aus. Die Qualitäts-LED haben eine gute Farbwiedergabe (Ra>80) und auch häufiges und schnelles Schalten, ggf. über Sensorik, ist für sie kein Problem. Dadurch bietet die alvia ideale Möglichkeiten, um Räume ausgewogen und ergonomisch zu beleuchten.

Eine Besonderheit der alvia ist der Lichteffekt, der sich auf der Microprismenscheibe abzeichnet und dabei die Leuchte mit LED in Szene setzt. Zusätzlich bewirken LED-Module an der Oberseite eine attraktive Aufhellung der Decke. Direkt- und Indirektlicht¬anteil der alvia sind separat dimmbar – über zwei in die Leuchte integrierte Treiber. Auch Varianten mit leuchtenden Seitenlinien gehören zur neuen alvia-Familie. Für eine lange Lebensdauer der LED sorgt das Wärmemanagement, das eine passive, in den Gehäuseaufbau integrierte lüfterlose Kühlung ermöglicht. Passend zur Pendelleuchte gibt es auch eine LED-Wandleuchte zur effizienten und präzisen Beleuchtung beispielsweise von Fluren.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Museumsarchitektur und Kunstwerke effektvoll inszeniert

Kunstgeschichte lebendig modelliert: ERCO im...

LP CAPSULE - Neue Maßstäbe für die Außenbeleuchtung

Louis Poulsen erweitert die Kollektion im Bereich...

Osram unterstützt "Healthy Offices”-Studie

Aktuelle Untersuchungen belegen Wirksamkeit von...

Thorn Lighting beleuchtet neue U-Bahnlinie in Singapur

Sichere und zuverlässige Beleuchtung für eine der...

Sven Schirmer ist neuer CFO bei SLV

Sven Schirmer hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2017...

Osram beteiligt sich am Handels-Softwarespezialisten beaconsmind

Osram beteiligt sich am Schweizer Unternehmen...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Oktober 2017

GRID LFO - Viel architektonisches Feingefühl



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Oktober 2017

Habel Berlin - Raffiniertes Facelift in bester Lage



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte