21. November 2013

Stabile Stromrechnung trotz steigender Energiepreise

Der 20. November war ein wichtiger Stichtag für Verbraucher, denn bis dahin mußten Stromanbieter ihre Kunden spätestens über geplante Strompreisänderungen zum Jahreswechsel informieren. Bislang haben laut dem unabhängigen Vergleichsportal Verivox bereits rund 180 Stromanbieter für 2014 höhere Tarife angekündigt, im Durchschnitt rechnet Verivox mit einer Steigerung von 3 bis 4 Prozent.

Infografik - Einfache Schritte zur Reduzierung des Stromverbrauchs [Bild: Samsung Electronics Co. Ltd.]

Im Durchschnitt geben Single-Haushalte 560 Euro pro Jahr für Strom aus. Die Rechnung für vier Personen liegt etwa bei 1.400 Euro [Bild: Samsung Electronics Co. Ltd.]

Der Anteil der Energiekosten für Beleuchtung an den gesamten Stromkosten liegt bei ca. 9 Prozent [Bild: Samsung Electronics Co. Ltd.]

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Stromverbrauch zu senken, eine davon ist der Umstieg auf energiesparende LED-Lampen [Bild: Samsung Electronics Co. Ltd.]

Höhere Energiepreise müssen jedoch nicht zwingend auch höhere Ausgaben bedeuten - denn es existieren verschiedene Möglichkeiten, um die Stromrechnung dennoch stabil zu halten oder sogar zu reduzieren. „Eine steigende Stromrechnung ist kein Automatismus. Viele Verbraucher nutzen jedoch ihr persönliches Einsparpotenzial bis jetzt noch nicht aus“, sagt Bettina Wilke, Product Marketing Manager LED Lamps Samsung Electronics GmbH.



„Beispielsweise machen die Kosten für Beleuchtung in den meisten Privathaushalten fast zehn Prozent der Stromrechnung aus. Alleine durch eine Umstellung von Glühlampen auf LED-Lampen lässt sich genug Energie einsparen, um die für 2014 prognostizierte Erhöhung des Strompreises mindestens auszugleichen. Das wird anhand von Beispielberechnungen schnell deutlich“, so Bettina Wilke weiter.

Bei einer repräsentativen Studie des Marktforschungsinstituts forsa im Auftrag von Samsung hatte Ende 2012 nur jeder zehnte Befragte gewusst, dass durch den Einsatz einer LED-Lampe im Vergleich zu einer Glühlampe bis zu 86 Prozent Energie und jährlich durchschnittlich fast 12 Euro Stromkosten pro Lampe eingespart werden können.

Eine Übersicht mit Informationen dazu, wie sich der Strompreis in den letzten Jahren entwickelt hat und welche konkreten Energiespar-Potenziale Verbraucher nutzen können, hat Samsung in einer Infografik zusammengefasst, die Sie hier --> als pdf (1.2MB) downloaden können.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Sylvania setzt neue Beleuchtungsvorschriften um

Sylvania reduziert den Kunststoff- und...

Mit Glamox Lichtmanagementsystemen Energiekosten senken

Intelligent sanieren im Gebäudebestand und...

Neue Ökodesign-Richtlinie für Lampen und Leuchten

Einige ineffiziente Leuchtmittel dürfen ab 1....

Smart und vernetzt

Mit neuen Funktionen bringt Interact City die...

Großes DALI-2 Sensor-Sortiment

Als eines von 28 regulären Mitgliedern der...

Premiumbeleuchtung neu definiert – ams OSRAM präsentiert neue Quantum Dot LED

Hauseigene Quantum Dot Technologie sorgt auch bei...

LiTG Publikation 44 - »Museumsbeleuchtung«

Tages-/ Kunstlichtplanung unter...

Leuchten mit starker Präsenz

Foscarini Leuchten Allegro und Allegretto setzen...

HL-06 - Die LED-Hallenleuchte ohne Ecken und Kanten

Besonders reinigungsfreundlich präsentieren sich...

IKU - Das Downlightsystem für Human Centric Lighting

Der Mensch mit seinen Aktivitäten steht im...

D Studio - Eine neue Design-Destination in Kopenhagen

Design Holding, Heimat ikonischer Marken von B&B...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
August 2021

HEX-O + TRIG-O - Ein starkes Duo fürs Office



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
August 2021

Konzerthaus Blaibach – Leuchtende Bühne



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de