20. November 2013

Ostar Medical für besseres Licht im Operationssaal

Mit der neuen Osram Ostar Medical bringt Osram Opto Semiconductors die erste LED-Komponente auf den Markt, bei der die Farbtemperatur der Farbe Weiß variabel eingestellt werden kann und die gleichzeitig über einen hohen Farbwiedergabewert (CRI) von 95 verfügt.

Mit nur 5,9 mm x 4,8 mm x 1,2 mm ist die Osram Ostar Medical sehr kompakt [Bild: Osram AG]

Damit ist sie optimal für den Einsatz in der Medizin geeignet, wie beispielsweise in Operationssälen, wo ein präzise gesteuerter Farbort und eine hohe, natürliche Farbwiedergabe besonders wichtig sind.



Die neue Osram Ostar Medical besteht aus vier verschiedenen LED-Chips in den Farben Warm-weiß, Ultra-weiß, Verde und Amber. Damit können Kunden das Weiß der LED im Farbtemperaturbereich von 3.700 bis 5.000 Kelvin individuell einstellen – bei einem gleichzeitig hohen Gesamt-CRI von 95. Diese präzise Steuerung des Farborts bei gleichzeitig sehr guter Farbwiedergabe ist besonders bei der Beleuchtung im medizinischen Bereich von großer Bedeutung. Optimiert auf das rote Spektrum (RaR9) beträgt die Farbwiedergabe ebenfalls etwa 95, weshalb Rottöne besonders real abgebildet werden – ideal für Lichtsysteme in Operationssälen.

Kompakte Maße, einfache Verarbeitung
Die Osram Ostar Medical ist mit einer Grundfläche von lediglich 5,9 mm x 4,8 mm und einer Gehäusehöhe von 1,2 mm sehr kompakt im Design. Letztere beträgt sogar nur etwa ein Viertel der üblichen Bauteilhöhe. Diese kompakte Bauweise ist durch die flache, antireflex-beschichtete Glasabdeckung möglich, mit der die LED anstatt der üblichen Linse ausgestattet ist.

„In der modernen medizinischen Beleuchtung sind kompakte Leuchten üblich und mit ihrer geringen Größe ist die neue Ostar Medical ideal dafür geeignet“, erklärt Wolfgang Schnabel, Marketing-Verantwortlicher für das Produkt bei Osram Opto Semiconductors. „Aufgrund der Standardisierung des Bauteils können Kunden auf handelsübliche Linsen zurückgreifen.“ Ebenso wie andere Varianten der LED-Familie lässt sich auch die Osram Ostar Medical in Standard-Lötprozessen einfach weiterverarbeiten.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Studie zur automatischen Erkennung von Lampentypen in Recyclingströmen

EucoLight-Studie evaluiert technisches Verfahren...

Genuss mit Aussicht im V8cht Wien

Das gehobene Wiener Restaurant V8cht mit Bar und...

SPOKES PICCOLA - Die Magie des Lichts

Jetzt auch in der neuen Version Spokes Piccola -...

PARSCAN next generation- Effizienter, flexibler und digitaler

ERCO präsentiert die Parscan Strahler der...

Spot-Licht satt für 1 Millionstel Sekunde

Der Machine Vision-Beleuchtungsspezialist evotron...

REGIOLUX Web-Seminare 2022

Aktuelle Updates zu Beleuchtung und Steuerung -...

Luxuriöser Glanz im Flagship Showroom der Sara Group in Dubai

Wer auf der Arabischen Halbinsel die Metropole...

Feiner Lichttechnik übernimmt Spotlight Vertrieb in Deutschland

Feiner Lichttechnik verbindet bereits seit Jahren...

Attraktiver und wirtschaftlicher durch neues Licht

Das Eisland in Hamburg-Farmsen - Eissport hat...

All-in-One - LED-Mobillicht von LEDAXO

Die von dem Regensburger Hersteller LEDAXO zum...

BALLEA - Leistungsstark und ballwurfsicher

Leistungsstark und ballwurfsicher ist die neue...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2022

SL 20.2 LED OPTIC – Schlankes Licht jetzt auch am Arbeitsplatz



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2022

L’Osteria – Kerzenlicht-Atmosphäre



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de