20. November 2013

Ostar Medical für besseres Licht im Operationssaal

Mit der neuen Osram Ostar Medical bringt Osram Opto Semiconductors die erste LED-Komponente auf den Markt, bei der die Farbtemperatur der Farbe Weiß variabel eingestellt werden kann und die gleichzeitig über einen hohen Farbwiedergabewert (CRI) von 95 verfügt.

Mit nur 5,9 mm x 4,8 mm x 1,2 mm ist die Osram Ostar Medical sehr kompakt [Bild: Osram AG]

Damit ist sie optimal für den Einsatz in der Medizin geeignet, wie beispielsweise in Operationssälen, wo ein präzise gesteuerter Farbort und eine hohe, natürliche Farbwiedergabe besonders wichtig sind.



Die neue Osram Ostar Medical besteht aus vier verschiedenen LED-Chips in den Farben Warm-weiß, Ultra-weiß, Verde und Amber. Damit können Kunden das Weiß der LED im Farbtemperaturbereich von 3.700 bis 5.000 Kelvin individuell einstellen – bei einem gleichzeitig hohen Gesamt-CRI von 95. Diese präzise Steuerung des Farborts bei gleichzeitig sehr guter Farbwiedergabe ist besonders bei der Beleuchtung im medizinischen Bereich von großer Bedeutung. Optimiert auf das rote Spektrum (RaR9) beträgt die Farbwiedergabe ebenfalls etwa 95, weshalb Rottöne besonders real abgebildet werden – ideal für Lichtsysteme in Operationssälen.

Kompakte Maße, einfache Verarbeitung
Die Osram Ostar Medical ist mit einer Grundfläche von lediglich 5,9 mm x 4,8 mm und einer Gehäusehöhe von 1,2 mm sehr kompakt im Design. Letztere beträgt sogar nur etwa ein Viertel der üblichen Bauteilhöhe. Diese kompakte Bauweise ist durch die flache, antireflex-beschichtete Glasabdeckung möglich, mit der die LED anstatt der üblichen Linse ausgestattet ist.

„In der modernen medizinischen Beleuchtung sind kompakte Leuchten üblich und mit ihrer geringen Größe ist die neue Ostar Medical ideal dafür geeignet“, erklärt Wolfgang Schnabel, Marketing-Verantwortlicher für das Produkt bei Osram Opto Semiconductors. „Aufgrund der Standardisierung des Bauteils können Kunden auf handelsübliche Linsen zurückgreifen.“ Ebenso wie andere Varianten der LED-Familie lässt sich auch die Osram Ostar Medical in Standard-Lötprozessen einfach weiterverarbeiten.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Museumsarchitektur und Kunstwerke effektvoll inszeniert

Kunstgeschichte lebendig modelliert: ERCO im...

LP CAPSULE - Neue Maßstäbe für die Außenbeleuchtung

Louis Poulsen erweitert die Kollektion im Bereich...

Osram unterstützt "Healthy Offices”-Studie

Aktuelle Untersuchungen belegen Wirksamkeit von...

Thorn Lighting beleuchtet neue U-Bahnlinie in Singapur

Sichere und zuverlässige Beleuchtung für eine der...

Sven Schirmer ist neuer CFO bei SLV

Sven Schirmer hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2017...

Osram beteiligt sich am Handels-Softwarespezialisten beaconsmind

Osram beteiligt sich am Schweizer Unternehmen...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Oktober 2017

GRID LFO - Viel architektonisches Feingefühl



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Oktober 2017

Habel Berlin - Raffiniertes Facelift in bester Lage



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte