21. Juni 2013

Nomen est omen

“Ein Flugzeug, das sich in die Lüfte erhebt, oder das filigrane Innenleben einer Uhr bringen uns schon lange nicht mehr zum Staunen. Heute können wir dank der Technologie die eigentliche Technik verbergen. Denken wir nur einmal an die Flachbildschirme der neuen Fernseher: Die ‚Maschine‘ ist auf ein Minimum reduziert, übrig bleibt allein das Bild. Das ist die Ästhetik des Wunders.” (Jean Nouvel)

[Bild: Artemide GmbH]

[Bild: Artemide GmbH]

[Bild: Artemide GmbH]

[Bild: Artemide GmbH]

Artemide und der französische Stararchitekt Jean Nouvel präsentieren in diesem Sommer erstmals die Tischleuchte Objective, die technische Innovation mit Poesie verbindet. Dafür unterteilt der Altmeister der Architektur einen Zylinder mit einem Durchmesser von 65 mm und einer Höhe von 372 mm in vier Segmente und schenkt jedem von ihnen seine ganz eigene Bewegungsmöglichkeit und Funktion. Dabei scheinen Sockel, Glassegment und zwei Leuchtenköpfe förmlich aufeinander zu tanzen.



Die Innovation liegt dabei in der Nutzung von optischen Elementen, die in ihrer Art und Handhabung an Kameraobjektive erinnern. Das Glassegment schenkt ein angenehmes Umgebungslicht, der erste Leuchtenkopf generiert ein punktuelles Licht zur Beleuchtung der Arbeitsfläche und der zweite Leuchtenkopfe spendet ein angenehm indirektes Licht. Alle Linsen haben eine exakt ermittelte Brennweite und garantieren genau an der gewünschten Stelle die perfekte Ausleuchtung.

Der Leuchtenkörper aus glänzend schwarz lackiertem Aluminium ist mit Total Power LED 8W (up) + 4W (down), getrennt dimmbar mit Switchdim ausgerüstet.

Der Architekt und Designer Jean Nouvel
Seit Nouvel 1987 die Gestaltung des Institut du Monde Arabe in Paris abgeschlossen hatte, wurde jedes seiner Bauwerke von Kritikern mit Begeisterung aufgenommen. Besonders erwähnenswert sind hierbei die Fondation Cartier in Paris (1994), das Euralille Einkaufszentrum in Lille (1995), das Kultur- und Kongresszentrum in Luzern (1998), der Palais de Justice in Nantes (2000), der Torre Agbar in Barcelona (2000-2005), das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Brembo SpA in Bergamo (2001-2007), das Musée du Quai Branly in Paris, (2006) und das Gebäude 100 in der 11th Avenue von New York (2006). 2008 wurde ihm der Pritzker-Architektur-Preis verliehen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Panzeri x Matteo Thun - Neugestalteter Showroom in München

la forma della luce – Licht erleben. Gemeinsam...

Webshop von LEDVANCE erstrahlt im neuen Glanz

Unter der URL shop.ledvance.de ist ab sofort der...

PLIVELLO – Extravaganz und ein Hauch von Historie

Das dänische Unternehmen LE KLINT stellt seine...

OSLON P1616 Familie um neue kameraoptimierte Emitter erweitert

Die neuen OSLON P1616 IR-LEDs erzeugen eine...

BELUX KIDO DESK - Effizient und komfortabel

Nach der erfolgreichen Markeinführung von belux...

Und es ward Licht - Ein neuer Garten Eden im Bucher Gartencenter

Ein Pflanzenparadies erwartet die Besucher*innen...

Ein echter Blickfang - Stehleuchte No.1 von 8 seasons design

Licht und ein gutes Buch – mehr braucht man nicht...

HfMT Hamburg setzt auf Spotlight und Feiner Scheinwerfer

Die im Zeitraum 1917 - 1937 erbaute ehemalige...

Steuerbarer LED-Treiber von MEAN WELL für die biorhythmische Beleuchtung

Serie LCM-40TW nun im Schukat-Programm – Schukat...

Neue Version der Homematic IP App veröffentlicht

Homematic IP und Philips Hue erleuchten gemeinsam...

Das Aus für die Leuchtstofflampe - Umrüstung oder Neuanschaffung

Nachdem 2019 bereits die Glühlampe aus dem...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Dezember 2022

IGRAM – Handwerkskunst auf höchstem Level



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Dezember 2022

THE SILO - Ein urbaner Orientierungspunkt



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de