08. Februar 2021

Mit der Lux-O-Meter App schnell zur richtigen Beleuchtung im Home Office

Die LEDVANCE-App hilft, Nebenwirkungen von zu schwachem Licht wie Müdigkeit zu vermeiden - Mit der neuen App „Lux-O-Meter“ von LEDVANCE können Arbeitnehmer auch ohne teure Messgeräte zuverlässig prüfen, ob die Beleuchtungsstärke an ihrem heimischen Arbeitsplatz ausreichend ist. Während in Büros in Deutschland eine Beleuchtungsstärke von mindestens 500 Lux vorgeschrieben ist, sind es zu Hause oft nur 100-200 Lux.

Die Lux-O-Meter App vermittelt den Nutzern die Messergebnisse und Beleuchtungsanforderungen auf spielerische Art [Bild: Ledvance GmbH]

Smartphone mit Lux-O-Meter App auf einem Schreibtisch [Bild: Ledvance GmbH]

Das kann auf Dauer zu Kopfschmerzen, Überanstrengung der Augen, Konzentrationsschwäche oder Müdigkeit führen. Mit der App können die Angestellten nun einfach und sicher testen, ob ihre Beleuchtung ausreichend ist oder ob sie sie entsprechend verbessern sollten. Die App ist ab sofort für iOS- und Android-Geräte in den jeweiligen App-Stores verfügbar.



An regulären Arbeitsplätzen gibt es unter anderem für die Beleuchtung genaue Vorgaben. Die Arbeitsplatzsituation zu Hause weicht jedoch meist stark davon ab. Mit der App von LEDVANCE lässt sich die oft vernachlässigte Beleuchtungssituation zu Hause mit minimalem Aufwand überprüfen. In ihr sind bereits durchgeführte Kalibrierungsmessungen unter verschiedenen Lichtverhältnissen hinterlegt. Diese kompensieren die zunächst ungenauen Rohdaten der Handysensoren. Der Nutzer muss also keine Anpassungen vornehmen.

Bei iOS-Geräten wird die Beleuchtungsstärke über das Kamerabild ermittelt, bei der Android-Version über den eingebauten Lichtsensor. Beide Versionen bieten ein fundiertes Messergebnis. Dieses wird von der App unter Berücksichtigung der normativen Anforderungen an Arbeitsplätzen ausgewertet und dem Nutzer spielerisch vermittelt.

LEDVANCE ist zudem auf der Jagd nach einer begehrten Auszeichnung: Das Projekt „LUX@HOME“ ist in der Kategorie „Excellence in Business to Consumer“ in der Unterkategorie „Lighting“ für den „Deutschen Innovationspreis 2021“ nominiert. „LUX@HOME“ hat zum Ziel, Home Offices normgerecht zu beleuchten – einfach und schnell.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Präzision, die unter die Haut geht

Lichtlösungen von Zumtobel im weltweit ersten...

Neue Generation von Infrarot-Lasern für LiDAR von Osram

Spezielles Chipdesign hebt Wellenlängenstabilität...

Glamox C75-P G2 - Transparenz und Leichtigkeit

Norwegischer Leuchtenhersteller stellt die neue...

Tridonic vereint drei essentielle DALI-Datenspezifikationen im neuen Label lumDATA

lumDATA-Treiber sind bereits verfügbar - Tridonic...

Gartencenter Kremer - Ein Ausflug ins Grüne

Ansorg kreiert Licht für ein authentisches...

MAVOSPEC BASE - Television Lighting Consistency Index (TLCI)

In den letzten Jahren hat sich die...

Flexibles Licht für Büros mit Loft-Charakter

Jilly linear Downlights für Stromschienen -...

WIRELINE – Das Elementare im Fokus

Eine Lichtquelle, ein Stromkabel und sonst nichts...

Parken im besten Licht

Mit der Beleuchtung der Premium-Garage der Park 4...

Hochbegabt in die Zukunft – Die OPENDO LED für Schule und Office

Qualität und IoT für Bildung und Büro – Schulen...

LICHT2021 - Der 24. Europäische Lichtkongress als Online-Edition

Tagungsschwerpunkte sind Nachhaltigkeit,...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2021

SOLISCAPE – Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2021

Forum Sartorius Campus – Nachhaltig, architekturintegriert und mitabeiterorientiert



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de