10. August 2023

BREAK PLUS - Zwischen Licht und Schatten

Break Plus wurde dafür erschaffen, sich instinktiv in die umgebende Architektur einzufügen und verwandelt jede Wand in eine dreidimensionale Installation. Egal ob einzeln oder als Gruppe angebracht, werfen die vier verschiedenen geometrischen Schirme diffusen Schein nach oben, unten oder in beide Richtungen und erschaffen so einen dynamischen Dialog zwischen Licht und Schatten.

[Bild: VIBIA Lighting S.L.U.]

[Bild: VIBIA Lighting S.L.U.]

[Bild: VIBIA Lighting S.L.U.]

[Bild: VIBIA Lighting S.L.U.]

[Bild: VIBIA Lighting S.L.U.]

[Bild: VIBIA Lighting S.L.U.]

[Bild: VIBIA Lighting S.L.U.]

Beleuchtung für Durchgangsbereiche ist vor allem funktional und hat aus diesem Grund oft keinen Charakter. Dieses Werk des Beleuchtungsdesigners Josep Lluis Xuclà hingegen bietet eine subtile und doch bemerkenswerte Lösung für die Herausforderung, Wegbeleuchtung zu kreieren. Als weiteres Modell der Break Kollektion zeichnet sich die Wandleuchte durch die stilvollen Silhouetten ihrer vier Versionen aus.



Break Plus kann für sich alleine stehen, ergänzt sich aber derart mit den anderen, dass der Designer die Möglichkeit hat, einzigartige Kompositionen zu erschaffen, die einer sonst flachen Oberfläche räumliche Tiefe und ästhetische Plastizität verleihen.

Jede Leuchte trägt verdeckt eine LED-Quelle in sich, die entweder anhand eines On-Off- oder eines DALI-Systems für die Lichtintensität gesteuert werden kann. Das Licht badet die Wand nach oben oder nach unten, indem es von innen heraus reflektiert und durch den Rand der Öffnung an beiden Enden ausgerichtet wird. Als Gruppe angebracht interagieren die entgegengesetzten Strahlen miteinander, wodurch ein zartes Muster an schrägen Linien entsteht.

Break Plus ist in vier natürlichen Chromatica Farbtönen erhältlich, was sie für viele Außenbereiche eignet. Die Palette umfasst zudem eine Grundfarbe, die unendliche Farbmöglichkeiten bietet und eine nahtlose Anpassung an die Oberfläche, auf der sie angebracht wird, garantiert. Das matte Lackfinish der Kollektion verleiht ihr eine natürliche, körnige Textur, die den klaren, geometrischen Ausdruck ergänzt.

Break Plus ist das Resultat einer einzigartigen Studie der Hochleistungstechnologie, das allen Wetterbedingungen standhält. Denn ihre einmalige Form verhindert, dass sich Wasser in ihr ansammelt; zudem wird sie an der Oberfläche befestigt und ist leicht instand zu halten, was sie zur idealen Wahl sowohl für private Wohnhäuser als auch für größere gewerbliche Projekte macht.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

SYLVANIA – Seit 100 Jahren wegweisende Beleuchtung

Die Sylvania Group, ein bedeutender Akteur in der...

MDW 2024 - L&L Luce&Light „Im Mondschein” @ADI Design Museum mit ddn HUB

Eine neue Ausgabe des Fuorisalone auf der Milano...

CLAM - A pearl of light

Fritz Hansen erweitert die Leuchtenserie Clam im...

IR Quattro HD DALI duo – Application Controller für zwei Lichtkanäle

Der High-End-Präsenzmelder IR Quattro HD DALI duo...

OptecNew - Die neue Generation eines Universaltalents

Der ERCO Topseller: noch nachhaltiger und...

LTS im Fokus der Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Bürogebäude De Langen & Van den Berg...

High End Lichtsteuerung für den neuesten Mixed-Use-Komplex in Vietnam

Tridonic liefert hochmoderne Lichttechnik für die...

Im Dialog mit dem Licht

Seit über 60 Jahren macht Artemide die Welt...

LEDVANCE macht Smart Home noch einfacher

LED- Lampen nun auch über Matter-Standard...

Restaurant Walters - Innovativer, kulinarischer Hotspot

Der Hauptsitz der WALTER GROUP, zu welcher auch...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2024

WALL 28 – Ein Licht für die Wand



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2024

FREE CITY FREISTADT - Zukunftsweisende Homebase



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de