18. Juni 2024

Neue Hochleistungs-LED von ams OSRAM

Energieeffizienz mit exzellentem Pflanzenwachstum vereint - Der Einsatz energieeffizienter LED-Lösungen ist eine hochwirksame Maßnahme für Gewächshausbetreiber, um Energie zu sparen: Fortschrittliche LED-Beleuchtung in Gewächshäusern zahlt sich aus, denn sie steigert signifikant die Effizienz und ermöglicht somit spürbare Kosteneinsparungen.

Die OSCONIQ P 3737 erzielt einen branchenführenden Gesamtwirkungsgrad von 83,2 % im Spektralbereich Hyper Red und sorgt damit für einzigartige Lichtausbeute und Kosteneinsparungen [Bild: ams OSRAM]

Gemüse-, Blumen- und andere Pflanzenzüchter profitieren von stabilem Photonenfluss dank Q90-Lebensdauer von 102.000 Stunden [Bild: ams OSRAM]

ams OSRAM hat gerade seine OSCONIQ P 3737 auf den Markt gebracht. Diese Hochleistungs-LED auf Basis modernster Chiptechnologie bietet branchenführende Performance, einen Gesamtwirkungsgrad von insgesamt 83,2 % im Spektralbereich Hyper Red, herausragende Widerstandsfähigkeit und eine lange Lebensdauer.



Optimale Lichtintensität, geringere Energiekosten - Die OSCONIQ P 3737 im Einspar-Vergleich
Die neue OSCONIQ P 3737 von ams OSRAM reduziert die Energiekosten in Gewächshäusern signifikant, ohne die Lichtleistung zu beeinträchtigen. Aufgrund des branchenführenden Gesamtwirkungsgrads von insgesamt 83,2 % im Spektralbereich Hyper Red können Leuchtenhersteller die Konzeption ihrer Pflanzenleuchten so anpassen, dass diese einen höheren Photonenfluss von 6,13 µmol/s bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch erzielen: für eine deutliche Steigerung der Photosyntheserate (PS-Rate), maximale Ernteerträge und kürzere Erntezyklen.

Eine simple Kostenkalkulation kommt zu folgenden Ergebnissen: Dank ihres Gesamtwirkungsgrades von 83,2 % erzielt die OSCONIQ P 3737 Hyper Red beeindruckende Energieeinsparungen in Höhe von 11 % – ein bemerkenswerter Fortschritt im Vergleich zu LEDs der Vorgängerversion mit einem Gesamtwirkungsgrad von insgesamt 74 %. Mit demselben Photonenfluss entspricht dies einer Einsparung von 11 Euro pro ausgegebenen 100 Euro. Angenommen, für ein mittelgroßes Gewächshaus zum Anbau von Gemüse, Blumen oder sonstigen Pflanzen entstehen Energiekosten von mehr als 100.000 Euro pro Jahr: In diesem Fall können die Energiekosten durch den Einbau modernster LED-Lichttechnologie um mehr als 11.000 Euro jährlich gesenkt werden.* Außerdem sorgt ein höherer Photonenfluss potenziell für mehr Biomasse und kürzere Erntezyklen. Tests haben gezeigt, dass diese zukunftsweisende LED sogar nach 102.000 Betriebsstunden immer noch 90 % ihrer ursprünglichen Lichtleistung erzielt. Demzufolge ist die OSCONIQ P 3737 die LED mit der längsten Lebensdauer für Wachstumslampen. *Abhängig von Energiekosten und Systemparametern.

Die OSCONIQ P 3737 eignet sich perfekt als Toplight an der Decke von Gewächshäusern, als Zwischenbeleuchtung zwischen Pflanzen- oder Blumenreihen, als Einzellichtquelle bzw. als Beleuchtung für den vertikalen Anbau. Diese fortschrittliche LED deckt ein breites Spektrum von Anforderungen für die kontrollierte Pflanzenaufzucht ab und steht in fünf verschiedenen Farbvarianten zur Verfügung: Hyper Red (660 nm), Red (640 nm), Deep Blue (450 nm), Far Red (730 nm) und Horti White.

Auf der diesjährigen GreenTech Amsterdam 2024 präsentierte ams OSRAM gemeinsam mit seinem Kunden Inventronics auf der GreenTech ein neues Demo-Board: „Inventronics nutzt die OSCONIQ P 3737 für sein hochmodernes Demo-Board Horticulture-LED-Modul P 3737, das speziell für Pflanzenzüchter und Gewächshausbetreiber konzipiert wurde – und wir freuen uns sehr, dass Messebesucher diese Innovation auf unserem Stand bei der GreenTech in Augenschein nehmen können“, betont Dr. Alexander Hoffmann, Leiter PL Grow & Industry bei ams OSRAM. „Ausgerüstet mit Hochleistungs-LEDs der Produktfamilie OSCONIQ, ermöglicht das 4-Kanal-Board Kosteneinsparungen bei Gewächshäusern und steigert zudem die Performance selbst unter rauen Umgebungsbedingungen.“

Diese Treiber erzielen eine Leistung von bis zu 1800 W, wobei Lösungen für 120-277 V AC und 277-480 V AC zur Verfügung stehen. Inventronics ist heutzutage der bedeutendste Anbieter von DALI-2 D4i Treibern und bietet eine große Bandbreite von Optionen für unterschiedlichste Beleuchtungsanforderungen. Die Roadmap umfasst den 1200 Watt-4-Kanal-Treiber zur vollständig bidirektionalen Steuerung über eine digitale Schnittstelle. Der moderne Treiber bietet eine hohe Lichtausbeute von 96 % und unterstützt Power-Sharing-Technologie, damit jedem einzelnen Kanal genau die richtige Leistung separat zugewiesen werden kann. Diese innovative Technologie bedeutet einen großen Fortschritt in Richtung digitaler Beleuchtung von horticulture-Anwendungen.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Zumtobel mehrfach ausgezeichnet

iF Design Award und Red Dot Award 2024 - Gleich...

Grundschule Atter - Mehr als nur Energie sparen

Im Zuge der Erweiterung und des Neubaus der...

Hadler gewinnt Philipp Seidel als Vertriebsleiter für Luxsystem

Am 1. Juni 2024 hat Philipp Seidel die neu...

ROLLING SKY - Strahlende Eleganz für eine einzigartige Atmosphäre

Die neue Außenleuchten-Kollektion Rolling Sky von...

Verstärkung bei SCHMITZ-WILA

Der Vertrieb der SCHMITZ-WILA GmbH wird durch...

Future is an attitude - Sticks beleuchtet Audis House of Progress

Mit der Eröffnung eines neuen House of Progress...

Zwei moderne neue Glasfarben für die preisgekrönte Laterne qu von IP44

Der Spezialist für Außenbeleuchtung IP44...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2024

LUNE D'AQUA – Ein mystischer Mond



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2024

Eisen Fischer Nördlingen – Harmonisch und energieeffizient



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de