27. Februar 2013

Massives Wachstum geplant

Verbatim präsentiert eine Reihe neuer leistungsfähiger Produkte, um am rasch wachsenden Markt für energieeffiziente LED-Leuchtmittel zu partizipieren. Mit der Expansion in den LED-Markt 2010 hat das Unternehmen eine strategische Entscheidung getroffen. Bereits im Jahr 2015 sollen LED-Produkte die umsatzstärkste Produktkategorie in Verbatims Markenportfolio sein.

Rüdiger Theobald, EUMEA Marketing Direktor bei Verbatim [Bild: Verbatim Europe Ltd.]

Die neuen Einbauleuchten von Verbatim sind sowohl in Weiß als auch in gebürstetem Aluminium europaweit im Groß- und Fachhandel erhältlich [Bild: Verbatim Europe Ltd.]

Die neueste Reihe von VELVE präsentiert Verbatim auf der Euroluce 2013 der Öffentlichkeit [Bild: Y. Kaneko]

Jeanine Chrobak-Kando, Business Development Manager LED EUMEA [Bild: Petra A. Killik]

Seine Expertise im Management kurzer Produktlebenszyklen hat Verbatim im Fast Moving Consumer Goods Bereich mit seinen Datenspeicher-Lösungen hinlänglich bewiesen, und auch im Beleuchtungssegment kann das Unternehmen bereits Erfolge vorweisen: Seit der Einführung der ersten LED-Retrofit-Lampen im September 2010 hat Verbatim sein LEDProduktportfolio immer weiter ausgebaut.



Heute umfasst das  Sortiment für gewerbliche Anwender mehr als 50 Produkte, die sich vor allem an  Lichtgestalter, Architekten und Facility Manager wenden. Mit weiteren 25  Produkten, die über den Elektrofachhandel, Baumärkte und über das Internet  vertrieben werden, spricht Verbatim auch Privatkunden an.

Verbatim ist ein Tochterunternehmen von Mitsubishi Chemicals, Japans größtem  Chemiekonzern und einem der weltweit führenden Hersteller von Materialien für  die LED-Produktion. Das Unternehmen profitiert außerdem von seinen eigenen,  gewachsenen Vertriebskanälen sowohl im B2B als auch im B2C Sektor.

„Verbatim ist als Hersteller hochwertiger Datenspeicher-Lösungen bekannt. Das  Unternehmen ist seit nunmehr zehn aufeinanderfolgenden Jahren  die weltweite  Nummer Eins für optische Speichermedien wie CDs und DVDs. Mit unserem Slogan  ‚Technology you can trust‘ garantieren wir für hochwertige, robuste und  zuverlässige Produkte. Dieses Versprechen an unsere Kunden erfüllen wir bereits  seit über 40 Jahren“, erklärt Dick Hoogerdijk, General Manager LED EUMEA und  Mitglied des Vorstandes von MKM, einem Unternehmen von Mitsubishi Chemicals.

Verbatim rechnet für 2013 mit einem weiteren starken Wachstum des LED-Marktes  und auch Wachstumschancen für das eigene Unternehmen. Durch die große Anzahl an  aktuell noch in Gebrauch befindlichen traditionellen Glühlampen und angesichts  des EU-weiten Verbots der Produktion und Einfuhr von Glühlampen erwartet  Verbatim eine erhebliche Steigerung der Nachfrage nach LEDs. 2012 hatten LEDs  einen Marktanteil von 15 Prozent im europäischen Beleuchtungsmarkt – das  entspricht einem Marktvolumen von circa 2,3 Milliarden Euro. Neuen  Untersuchungen der Unternehmensberatung  McKinsey zufolge werden im Jahr 2020  bereits 60 Prozent aller Lampen und 62 Prozent aller Leuchten in  Privathaushalten auf der LED-Technologie basieren. Das entspricht einem  Marktvolumen von 8,4 Milliarden Euro. Insgesamt soll der europäische LED-Markt  bis 2020 ein Marktvolumen von 17 Milliarden Euro erreichen.

Produktlaunches und Innovationen
Dank der einzigartigen, von MCC entwickelten Phosphor- und LED-Technologie wird  Verbatim auf der Euroluce in Mailand (9.-14. April 2013) einen bedeutenden  technischen Fortschritt im Bereich der LED-Beleuchtung präsentieren: Auf Basis  der VxRGB™-Technologie wird Verbatim eine neue Serie von MR16-Leuchtmitteln mit  beispielloser Farbgenauigkeit präsentieren. Diese werden ab April online sowie im stationären Handel erhältlich sein.

Weitere bahnbrechende neue Produkte sind bereits in Arbeit. So gab Verbatim  jüngst bekannt, dass Mitsubishi Chemicals eine Partnerschaft mit dem  Halbleiterunternehmen Seoul Semiconductor eingegangen ist, um dessen nichtpolare  Galliumnitrid-(GaN)-LED-Technologie zu nutzen. Auf dieser Technologie basierende  LED-Lampen übertreffen die Leuchtkraft konventioneller LEDs um das bis zu  Fünffache. Dieser wegweisende Durchbruch im Produktionsprozess ermöglicht die  Herstellung noch effizienterer LEDs, bildet die Grundlage für deutliche  kompaktere Leuchtkörper und eröffnet damit Lichtdesignern eine größere  Gestaltungsfreiheit.

„Wir freuen uns sehr, LED Chips einzusetzen die auf GaN Substraten basieren anstelle von Saphir or Silzium. Durch diesen Schritt können wir nicht nur die  Leuchtkraft unserer Lampen erheblich steigern, sondern auch langfristige  Kosteneinsparungen erzielen”, so Dick Hoogerdijk weiter.

Mit der erstmals auf der Euroluce 2011 präsentierten VELVE™-Technologie von Mitsubishi Chemicals bot Verbatim Lichtdesignern die weltweit erste und größte  kommerziell verfügbare dimmbare und farbveränderliche OLED-Beleuchtungslösung  an. Dieses bahnbrechende Konzept erlaubte MCC zudem, Beleuchtungsmodule zu  entwickeln, die eine blendfreie Helligkeit bieten, ohne zu flackern oder  übermäßige Hitze zu produzieren. Viele andere OLED-Module bieten lediglich eine  eingeschränkte Funktionalität, weil sie nur weißes Licht produzieren. Hier  bietet VELVE Lichtplanern mehr gestalterische Freiheit. Die neueste Reihe von  VELVE präsentiert Verbatim auf der Euroluce 2013 der Öffentlichkeit. Sie bieten eine Lichtausbeute von 51,6 Lumen pro Watt und eine Helligkeit von 2.000 Candela pro Quadratmeter. Das entspricht einer Verdopplung der Leistungsfähigkeit innerhalb von nur zwei Jahren.

„Verbatims VELVE-Module werden in der Architektur dekorativ und funktional für die stimmungsvolle Ambientebeleuchtung eingesetzt. Anwender profitieren vom harmonisch-sanften Licht, der integrierten Kalibrierung und einer gleichmäßigen Lichtverteilung zwischen den einzelnen Panelen, und das ohne Lichtpunkte, Blendeffekte oder unangenehme Lichtintensität“, erläutert Jeanine Chrobak-Kando, Business Development Manager LED EUMEA bei Verbatim.

Anfang dieses Jahres präsentierte Verbatim außerdem einer Reihe stylischer LED-Einbauleuchten zur Ergänzung der hochwertigen und zuverlässigen LED-Lampen, die das Unternehmen bereits durch B2B- und Handelskanäle in Europa vertreibt.

„Der Eintritt in das LED-Segment im Jahr 2010 war eine zukunftsweisende Entscheidung für unser Produktportfolio und unser gesamtes Unternehmen”, so Rüdiger Theobald, EUMEA Marketing Direktor bei Verbatim. „2013 werden sich uns zahlreiche Wachstumsmöglichkeiten bieten. Verbatim stellt sich der Herausforderung und wird zahlreiche neue innovative Beleuchtungsprodukte einführen, um seine Marktposition in Europa weiter zu stärken.“




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

LP CAPSULE - Neue Maßstäbe für die Außenbeleuchtung

Louis Poulsen erweitert die Kollektion im Bereich...

Osram unterstützt "Healthy Offices”-Studie

Aktuelle Untersuchungen belegen Wirksamkeit von...

Thorn Lighting beleuchtet neue U-Bahnlinie in Singapur

Sichere und zuverlässige Beleuchtung für eine der...

Sven Schirmer ist neuer CFO bei SLV

Sven Schirmer hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2017...

Osram beteiligt sich am Handels-Softwarespezialisten beaconsmind

Osram beteiligt sich am Schweizer Unternehmen...

STEINEL – Leichtes Nachrüsten von Leuchten mit PIR- oder HF-Sensorik

STEINEL Solutions bietet Herstellern von Leuchten...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Oktober 2017

GRID LFO - Viel architektonisches Feingefühl



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Oktober 2017

Habel Berlin - Raffiniertes Facelift in bester Lage



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte