12. Juli 2011

Erweiterung

Verbatim erweitert sein Produktsortiment um sieben neue energiesparende LED-Lampen. Die neuen Modelle haben eine Lebensdauer von bis zu 35.000 Stunden und ermöglichen eine Energieeinsparung von 70 bis 85 Prozent gegenüber konventionellen Lampen mit vergleichbarer Leuchtkraft. Sie können in allen gängigen Anwendungsbereichen eingesetzt werden, um Glühlampen, Halogenlampen und Energiesparlampen zu ersetzen.

Verbatim erweitert sein Produktsortiment um sieben neue energiesparende LED-Lampen [Bild: Verbatim Europe Ltd.]

Alle LED-Lampen von Verbatim basieren auf der Ausstattung blauer LEDs mit einer Leuchtstoffbeschichtung [Bild: Verbatim Europe Ltd.]

So entsteht weißes Licht mit einem breiten Spektrum [Bild: Verbatim Europe Ltd.]

Fünf der neuen Lampen sind Spots mit GU10-Fassungen. Sie werden mit 200 bis 240V Wechselspannung betrieben. Die Lampen verbrauchen 4 bis 8W und ersetzen konventionelle Leuchtmittel mit 20 bis 60W. Die Farbtemperatur reicht von 2700K Warmweiß bis 5300K Kaltweiß, je nach Modell erreichen die Lampen einen Mindest-Farbwiedergabeindex (CRI) zwischen 75 und 80.



Ein neuer MR16-Spot mit einer GU5.3-Fassung wird mit 12V Wechselspannung oder Gleichspannung betrieben. Das 6,5W-Modell kann konventionelle 20W-Lampen ersetzen und punktet mit einer Betriebsdauer von 35.000 Stunden. Es bietet kaltweißes Licht (4.200K) und einen Mindest-CRI von 75.

Der neue Verbatim-Spot R63 8W mit einer E27-Fassung zum Drehen ist das leistungsstärkste Modell unter den neuen Festkörper-LEDs. Er ersetzt konventionelle 60W-Lampen und ermöglicht eine Energieeinsparung von über 80 Prozent. Wie beim MR16 liegt der CRI bei mindestens 75. Der Spot hat eine Betriebsdauer von 35.000 Stunden und ist dimmbar.

Mit Ausnahme der beiden 5,5W GU10-Modelle können alle neuen Lampen gedimmt werden.

Alle LED-Lampen von Verbatim basieren auf der Ausstattung blauer LEDs mit einer Leuchtstoffbeschichtung. So entsteht weißes Licht mit einem breiten Spektrum. Linsen in den Lampen bündeln das Licht und integrierte elektrische Schaltungen sorgen für einen effizienten Betrieb, so dass die Anschaffungskosten durch die Energieersparnis und die außerordentlich lange Betriebsdauer ausgeglichen werden. In Europa entfallen etwa 20 Prozent des Stromverbrauchs auf die Beleuchtung von Wohnhäusern und Bürogebäuden, die Umstellung auf LEDs hat deshalb signifikante Auswirkungen auf Stromverbrauch und CO2-Emissionen. Anders als herkömmliche Energiesparlampen, in denen Quecksilber eingesetzt wird, enthalten LED-Lampen keine gefährlichen Substanzen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Intelligentes Licht im Freiluft Labortest

Nachhaltige Straßenbeleuchtung für die Smart City...

ADUNA - IPA-zertifiziert für höchste Hygiene-Anforderungen

Die neue Reinraumleuchte „aduna“ von Regiolux -...

Flexible Beleuchtung für effektives Co-Working

So schaffen Sie ‚Shared Workspaces‘, die sich an...

LUMINALE - Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung setzt 2022 aus

Die Luminale in Frankfurt und Offenbach begleitet...

BYSTED GARDEN - Pollerleuchte für Gärten neu interpretiert

2021 führt Louis Poulsen die Bysted Garden ein –...

Immer der Sonne nach

Perfekte indirekte Beleuchtung für...

Transsensorial Gateway

Architektur und Mensch sind eng miteinander...

Unternehmen erhalten jetzt 20 Prozent Förderzuschuss für neue LED-Beleuchtung

Staatliche Anreize für die energetische Sanierung...

Occhio übernimmt LR Innovation Lab

Durch die Übernahme des Wiener Start-ups LR...

Smart hoch zwei

TRILUX und Johnson Controls starten weitreichende...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
September 2021

VISIO – Industriebeleuchtung der nächsten Generation



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
September 2021

VOBA BLANKENESE - Durch die Bank gelungen



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de