29. November 2021

Licht von der Decke – Systematisch weitergedacht

Die neuen DAC100 Decken- und DAS100 Pendel- und Hängeleuchten von WE-EF - Für Übergangszonen zwischen Innen und Außen, aber auch in Projekten wie Bahnhöfen oder U-Bahn-Stationen benötigen Planer robuste Deckenleuchten in hoher Schutzart. Die neuen WE-EF DAC100 Aufbaudownlights, DAS100-PM Pendeldownlights und DAS100 Hängeleuchten bilden ein flexibles System mit großer lichttechnischer Bandbreite, intelligenten Montagelösungen und viel Spielraum für individuelle Gestaltung.

Die neuen WE-EF Decken-, Pendel- und Hängeleuchten bilden ein flexibles System mit großer lichttechnischer Bandbreite und Spielraum für individuelle Gestaltung [Bild: WE-EF LEUCHTEN GmbH]

In Gruppen oder Reihen angeordnet unterstützen die DAC100-PM Pendelleuchten wirkungsvoll die Gliederung des Raums [Bild: WE-EF LEUCHTEN GmbH]

Für Übergangszonen zwischen Innen und Außen werden robuste Deckenleuchten in hoher Schutzart benötigt [Bild: WE-EF LEUCHTEN GmbH]

Mit den DAS100 Hängeleuchten erweitert sich der Einsatzbereich von der Architektur bis in den Stadtraum mit Straßen, Wegen und Plätzen [Bild: WE-EF LEUCHTEN GmbH]

Die neuen Deckenleuchten greifen auf die effiziente LED-Lichttechnik zurück, die sich in der WE-EF Einbauleuchtenserie DOC100 bereits vielfach bewährt hat [Bild: WE-EF LEUCHTEN GmbH]

Die Abhängung der DAS100-PM Pendelleuchten besteht aus dem Deckenbaldachin, zwei Drahtseilen und der Zuleitung, die Pendellänge ist bis maximal 2 m frei wählbar [Bild: WE-EF LEUCHTEN GmbH]

Die schwebende Montage am Seil erlaubt es, die DAS100 Hängeleuchten hinsichtlich Effizienz und Wirkung optimal zu positionieren [Bild: WE-EF LEUCHTEN GmbH]

Die neuen Leuchten greifen auf die präzise und effiziente LED-Lichttechnik zurück, die sich in der Einbauleuchtenserie DOC100 bereits vielfach bewährt hat. Als Aufbau- und Pendelleuchten sowie als Hängeleuchten zur Seilmontage lassen sie sich besonders einfach und flexibel in der Architektur positionieren und schaffen so vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten mit Licht – zum Beispiel auch bei der Sanierung von Bestandsgebäuden.



Ihre klare zylindrische Form macht sie zu hochwertigen technischen Baudetails, als Pendelleuchten in Gruppen oder Reihen angeordnet unterstützen sie wirkungsvoll die Gliederung des Raums. Vor harten Umweltbedingungen wie Staub, Schmutz und Feuchtigkeit sind Lichttechnik und Treiber durch die robusten Aluminiumgehäuse in Schutzart IP66 geschützt, der Leuchtenabschluss besteht aus Sicherheitsglas. Die spezielle 5CE Oberflächentechnologie von WE-EF schützt vor Korrosion und sorgt für ein dauerhaft attraktives Erscheinungsbild.

Lösungen für jede Raumsituation
Sowohl die DAC100 Deckenleuchten als auch die DAS100-PM Pendelleuchten gibt es je nach Anschlussleistung in drei Gehäusedurchmessern von 105 mm (12 W), 140 mm (24 W) und 195 mm (48 W). Damit deckt WE-EF einen weiten Lichtstrombereich von 1082 lm bis 4570 lm ab. Für alle Varianten sind die festen Lichtfarben 2700 K, 3000 K und 4000 K verfügbar, die DAC/DAS140 ist außerdem als TW (Tunable White) auch mit variabler Farbtemperatur erhältlich. Die rotationssymmetrischen Lichtverteilungen reichen von breitstrahlend [B] über medium [M] bis extrem engstrahlend [EE] sowie extrem engstrahlend ‚sharp cut-off‘ [EES]. Die Gehäuse bieten Raum für ein optisches Zubehör, so ergeben sich mit der bandförmigen Streulinse weitere, ovale Lichtverteilungen – oder man montiert eine Wabenblende für zusätzlichen visuellen Komfort. Die Aufbauleuchten sind außerdem mit asymmetrischer Wallwash-Optik [A20] zur gleichmäßigen Ausleuchtung vertikaler Flächen erhältlich. Durch die im Gehäuse zurückversetzten Optiken sind die Leuchten gut entblendet und „Dark Sky“ konform.

Individuell gestalten – Schnell und sicher montieren
Der modulare Aufbau der Leuchtenserie sorgt für einen konsistenten Auftritt in Design und Lichtwirkung: Einbau-, Aufbau- und Pendelleuchten können im Projekt hervorragend miteinander kombiniert werden. Zudem ermöglicht die Konstruktion, sowohl Aufbau- als auch Pendelleuchten nicht nur in drei Durchmessern, sondern jeweils auch in den drei Gehäusehöhen 190 mm, 250 mm und 300 mm anzubieten. Somit lassen sich die Leuchtenproportionen individuell an die jeweiligen Gegebenheiten der Architektur anpassen. Die Abhängung der DAS100-PM Pendelleuchten besteht aus dem Deckenbaldachin, zwei Drahtseilen und der Zuleitung, die Pendellänge ist bis maximal 2 m frei wählbar. Spezielle Drainageöffnungen verhindern bei den Pendelleuchten, dass sich auf ihrer Oberseite Wasser ansammelt – ein Beispiel für die Sorgfalt, die bei WE-EF jedem Detail zukommt.

Die DAC100 Aufbauleuchten werden entweder mit ihrem Montageflansch unmittelbar auf der Decke montiert oder auf einem 31 mm hohen Adapter, der die seitliche Kabeleinführung und Durchverdrahtung erlaubt – für eine besonders einfache und rationelle Montage, gerade in Bestandsbauten. Der Netzanschluss erfolgt am Flansch, im Adapter beziehungsweise bei den Pendelleuchten im Baldachin. Beim Aufsetzen und Fixieren der Leuchte selbst sorgt eine Steckverbindung für sicheren elektrischen Kontakt. Als Optionen zur Steuerung und Vernetzung der Leuchten sieht WE-EF elektronische Betriebsgeräte mit 1-10V sowie DALI Schnittstellen vor.

Licht am Seil – Für noch mehr Flexibilität

Mit den DAS100 Hängeleuchten erweitert sich der Eisatzbereich dieser modularen Produktfamilie von der Architektur bis in den Stadtraum mit Straßen, Wegen und Plätzen. Die schwebende Montage am Seil erlaubt es, die Leuchten hinsichtlich Effizienz und Wirkung optimal zu positionieren. Sie nutzen die gleiche präzise und effiziente LED-Lichttechnik wie die DAC100 Aufbauleuchten und DOC100 Einbauleuchten. Die zylindrische Form des Aluminiumgehäuses passt in jedes Stadtbild und lässt sich in ihren Proportionen individuell an die Umgebung anpassen: Dafür sind die beiden Größen DAS120 und DAS140 in verschiedenen Gehäusehöhen erhältlich. Ebenso vielfältig: Die Auswahl an Lichtverteilungen und Lichtfarben, bei der DAS140 sogar mit Tunable White als Option. Die spezielle 5CE Oberflächentechnologie von WE-EF schützt auch die DAS100 vor Korrosion – für ein dauerhaft attraktives Erscheinungsbild.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Griff und Licht immer in der richtigen Richtung

Der Handscheinwerfer SLP-2 von ESYLUX - Mit dem...

Verbesserte Strahlqualität - Cepton wählt 905-nm-Laser von ams OSRAM

Cepton wählt 905-nm-Laser von ams OSRAM zur...

Reitsport König – Im Galopp neu inszeniert

LTS unterstützt Gewinnerin eines Ladenbaukonzepts...

LED Linear Austria GmbH und KITEO GmbH werden zur KITEO Licht GmbH

Zwei leistungsstarke Premiummarken der LED...

Digitale Lichtsteuerung All-in-One

DALI-2-Controller und KNX-DALI-Gateway neu bei...

Smart City mit SIDEREA - Leuchtengruppen intelligent steuern

SIDEREA groupCONTROL für die bedarfsorientierte...

Smarte Beleuchtung für Chinas Sportstätten

Signify rückt die größte Wintersportveranstaltung...

CoeLux-„Himmel“ erhellt den Showroom FENIX Scenario

Die beleuchtungstechnischen Lösungen von CoeLux...

Neugründung - AURALIS limitless lighting

Penta, Castaldi und Arredoluce rücken Deutschland...

ZOOVER - Unter einem Hut

Die neue Pendelleuchte Zoover von Delta Light...

Studie zur automatischen Erkennung von Lampentypen in Recyclingströmen

EucoLight-Studie evaluiert technisches Verfahren...

Genuss mit Aussicht im V8cht Wien

Das gehobene Wiener Restaurant V8cht mit Bar und...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2022

SL 20.2 LED OPTIC – Schlankes Licht jetzt auch am Arbeitsplatz



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2022

L’Osteria – Kerzenlicht-Atmosphäre



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de