04. Juli 2022

Forming AG - Industrieleuchte CRAFT II plus trotzt herausfordernder Umgebung

Volle Widerstandskraft, weniger Energiebedarf: Das kennzeichnet die Lichtlösung, die Zumtobel für die Forming AG aus Möhlin geschaffen hat. Für einen der führenden Hersteller von Metallprofilen haben die Lichtexperten aus Österreich zwei hohe Industriehallen mit der LED-Hallenleuchte CRAFT II plus ausgestattet. Das „Kraftpaket“ ist besonders abwehrstark gegenüber chemischen und mechanischen Belastungen und verfügt über ein neuartiges Thermomanagement.

In Möhlin, im Schweizer Kanton Aargau, produziert die Forming AG in hohen Industriehallen kaltgerollte Profile sowie Spaltband aus Metall für die unterschiedlichsten Anwendungen und Branchen [Bild: Faruk Pinjo]

Gemeinsam mit den Lichtexperten von Zumtobel tauschte die Forming AG in zwei großen Montagehallen einen Altbestand von 400 Watt-Natriumdampfleuchten durch die LED-Hallenleuchte CRAFT II plus aus [Bild: Faruk Pinjo]

Bei der CRAFT II plus haben die Optik-Ingenieure das Naturphänomen Total Internal Reflection (TIR) nachgebaut. Transparente, laserstrukturierte Linsen mit mikrometrisch kleiner, diagonaler Kalottenstruktur reflektieren das gesamte Licht wie ein Spiegel ... [Bild: Faruk Pinjo]

Dadurch verteilt die Hallenleuchte die Lichtstrahlen optimal im Raum – für beste Sicht bei herausfordernden Tätigkeiten [Bild: Faruk Pinjo]

Kaum zu erschüttern: Die LED-Hallenleuchte CRAFT II plus aus dem Portfolio von Zumtobel kommt dort zum Einsatz, wo es staubig und heiß wird, zum Beispiel bei der Forming AG in Möhlin, im Schweizer Kanton Aargau. In hohen Industriehallen produzieren die Spezialisten kaltgerollte Profile sowie Spaltband aus Metall für die unterschiedlichsten Anwendungen und Branchen. Ein Hauch von Öl und Metallstaub liegt in der Luft. Trotz schwierigster Umgebungsbedingungen: Präzise geformte Profile – Swiss made – brauchen eine präzise Ausleuchtung.



Schweizer Industriequalität trifft österreichisches Licht-Know-how
Für die Sanierung von zwei großen Montagehallen wollte die Forming AG einen Altbestand von 400 Watt-Natriumdampfleuchten mit einer robusten, aber auch zukunftssicheren Lichtlösung ersetzen. In Zusammenarbeit mit den Lichtexperten von Zumtobel entstand eine Beleuchtung, die den Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent verringert. Und darüber hinaus auch eine wesentlich höhere Lichtleistung abgibt: „CRAFT II plus Leuchten haben eine Lichtausbeute von 134 lm/W. Die alten Natriumdampfleuchten lieferten lediglich 65 lm/W“, sagt Philipp Büchler, Projektverantwortlicher bei Zumtobel Schweiz. Beste Voraussetzungen für die Produktion unter sehr hohen Industriedecken.

Widerstandfähig gegenüber Öl, Metallstaub und Temperaturschwankungen
Bevor mehr als 300 CRAFT II plus Hallenleuchten in Betrieb gingen, analysierten die Projektpartner zunächst die wichtigsten Rahmendaten: „Die Forming AG produziert im Zweischichtbetrieb. Das heißt, unsere Lichtlösung muss lange Einschaltzeiten ermöglichen“, erinnert sich Philipp Büchler. Außerdem sollten die Leuchten widerstandfähig gegenüber einer ölhaltigen Atmosphäre sowie ausgeprägten Temperaturschwankungen sein.
Philipp Büchler: „Die Produktionshallen der Forming AG stehen zum Teil offen – dadurch kann die Betriebstemperatur im Winter stark abfallen.“ Kein Problem für CRAFT II plus: Sie ist geeignet für Umgebungstemperaturen von -40° bis +70° Celsius.

Schutzschild aus einem Guss
Damit weder Wasser noch Chemikalien von oben in die Leuchte eindringen, verfügt CRAFT II plus über ein sogenanntes Craft Protection Shield (CPS). Das hochwertige Aluminium-Gehäuse ist aus einem Guss gefertigt und formt eine Art Schutzschild für anspruchsvolle Industrieumgebungen. Es deckt sensible Bauteile wie Sensoren, Notfall- und IoT-Technologie vollständig ab. Das Gehäuse ist außerdem besonders leitfähig und führt Wärme zuverlässig ab.

Kühlt und reinigt sich selbst

„Das intelligente Design der Hallenleuchte sorgen dafür, dass CRAFT II plus sich selbst kühlen und von kleinsten Metallstäuben reinigen kann“, sagt Philipp Büchler. Dazu nutzt die Industrieleuchte zwei Grundsätze aus der Physik, bekannt als Venturi-Effekt und Coandă-Effekt. In einem intelligenten Zusammenspiel aus Luftdruck, Luftgeschwindigkeit und Lufttemperatur werden LED-Treiber und LED-Platinen gekühlt sowie alltäglicher Staub von der Leuchtenoberfläche entfernt. Die große Robustheit der CRAFT II plus wirkt sich auch positiv auf mögliche Wartungszeiten aus, so Philipp Büchler: „Der Serviceaufwand wird wesentlich reduziert. Die Produktion kann unterbrechungsfrei laufen.“

Nachhaltigkeit, die sich bezahlt macht
Um Umweltaspekte bei der Sanierung der zwei großen Montagehallen zu berücksichtigen und den CO2-Verbrauch in der Produktion signifikant zu senken, engagierte die Forming AG einen externen Energieberater. Mit CRAFT II plus zahlt Zumtobel auf die anspruchsvollen Nachhaltigkeitsziele ein: „Allein durch die Umrüstung von alten Natriumdampfleuchten auf moderne LED-Technik kann die Forming AG Energieeinsparungen von 30 bis 50 Prozent realisieren“, sagt Philipp Büchler. Das ist nicht nur ein Pluspunkt in der Unternehmensbilanz, sondern eröffnet den Profil-Spezialisten auch Zugang zu Fördergeldern. Zumtobel bietet zudem sogenannte EPDs an: Die Umwelt-Produkterklärungen (EPD) dokumentieren Umwelteinflüsse eines Lichtwerkzeugs über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So lässt sich transparent nachvollziehen, welchen Beitrag die Beleuchtung für die Klimaziele des Unternehmens leistet.

Licht in Zumtobel Qualität

Außer wegweisenden Technologien kommt auch die Lichtexpertise der Zumtobel Group bei CRAFT II plus zum Tragen. Die Optik-Ingenieure haben ein Naturphänomen nachgebaut, das sich TIR – Total Internal Reflection – nennt. Transparente, laserstrukturierte Linsen mit mikrometrisch kleiner, diagonaler Kalottenstruktur reflektieren das gesamte Licht wie ein Spiegel. Dadurch verteilt die Hallenleuchte die Lichtstrahlen optimal im Raum – für beste Sicht bei herausfordernden Tätigkeiten.

Perfektes Licht muss keine Kraftanstrengung sein
Das Beispiel der Forming AG zeigt: Auch in herausfordernden industriellen Umgebungen gelingt es der CRAFT II plus, exzellente Lichtqualität, höchste Robustheit und Energieeffizienz zu vereinen. Philipp Büchler formuliert das so: „Das perfekte Profil der Forming AG entsteht unter Krafteinwirkung. Die perfekte Lichtlösung von Zumtobel muss hingegen keine Kraftanstrengung sein.“




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Alles bereit für die neuen RoHS- und T8-Richtlinien

TRILUX mit smarten Lösungen für eine effiziente...

Regiolux RXperience online - Das Erfolgsformat geht jetzt auch ins Netz

Noch läuft sie live, die Erfolgsgeschichte der...

Tridonic LED-Module setzen Nachhaltigkeits-Standard

Zum ersten Mal weltweit wurde einem Unternehmen...

Brillantes Lichtkonzept

Event- und Schlafräume im neuen Gästehaus...

Elektrobranche der Zukunft auf der eltefa 2023

Zukunftsthemen und Vernetzung bei der eltefa im...

MITO TAGLIO – Eine neue Tischleuchten-Serie von Occhio

Markant, extrem vielseitig und faszinierend...

TRILUX und der VfL Wolfsburg gehen in die Verlängerung

Sponsorenvertrag bis 2025 – Seit 10 Jahren ist...

Bußgelder beim Entsorgen von Leuchtmitteln vermeiden

Wer eine LED- oder Energiesparlampe falsch...

OMMA - Blätter des Lichts

Die neue Omma-Serie des spanischen...

Smart City - Mehr Sicherheit durch vernetztes Licht

Innovative Licht-Konzepte können entscheidend zur...

ONELINE – A line of light

Oneline ist eine Zusammenarbeit zwischen Fritz...

Tridonic LED-Treiber erhalten weltweit erste Zhaga-Book-24-Zertifizierung

Outdoor LED-Treiber können noch leichter mittels...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
August 2022

APPLY – Kompakte und geometrische Linien



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
August 2022

UKB - Gesundheitscampus im besten Licht



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de