03. Dezember 2014

Verbesserte Optik-Simulationssoftware FRED 13.90

FRED ist das Software Tool, um selbst komplexeste optische „real world“ Anwendungen zu simulieren. FRED basiert auf einer nicht-sequentiellen Raytracing-Software zur Simulation von sowohl kohärentem Laser-Licht als auch inkohärentem Licht, wie es beispielsweise bei LED-Anwendungen zu finden ist.

[Bild: Laser 2000 GmbH]

[Bild: Laser 2000 GmbH]

[Bild: Laser 2000 GmbH]

FRED ermöglicht ein breites Spektrum von Anwendungen beispielsweise aus der Physik, dem breiten Feld der LEDs sowie Design-Anwendungen im Automotive- oder Architektur-Bereich. Ein einfach zu bedienendes User-Interface erlaubt sowohl neuen Anwendern als auch erfahrenen Spezialisten eine unkomplizierte Einarbeitung und Nutzung des Tools.



Kohärente und inkohärente Licht-Anwendungen wachsen immer öfter zusammen. Ein Beispiel dafür ist die neue Laser-Scheinwerfer-Technik im Automobilbereich. Hier kann sowohl der Strahlengang für die Anregung des Phosphors durch das Laserlicht als auch die Ausbreitung des inkohärenten emittierten Lichts des Phosphors durch den Scheinwerfer bis hin zur Straße mit nur einem Tool simuliert werden.

Regelmäßige Anpassungen der Datenbanken und Funktionalitäten der Software an die immer weiter steigenden Anforderungen heutiger und zukünftiger Anwendungen machen FRED zu einem nachhaltig interessanten Werkzeug für die Industrie und Forschung.

Die neue Version 13.90 erweitert das FRED Software Tool um neue Katalog-Datenbanken zu Standard-Linsen und typischen Glas-Materialien. Mehr als 12.000 Standard-Linsen bekannter Hersteller wie beispielsweise Thorlabs, Newport, Archer und auch mehr als 1.500 verschiedene Materialien von Herstellern wie z. B. Schott, Ohora, Hoya und vielen weiteren Anbietern sind jetzt in den Datenbanken von FRED hinterlegt.

Hohe Kompatibilität zu anderen Optik- und CAD-Programmen und ein einfaches User-Interface machen einen schnellen Einsatz in jedem Bereich möglich. FRED ist deswegen das optimale Software Tool zur virtuellen Produktentwicklung (Virtual Engineering) optischer Systeme.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Atmosphärisches Licht für das Haus am See

Über drei Etagen plus Kellergeschoss erstreckt...

Licht von der Decke – Systematisch weitergedacht

Die neuen DAC100 Decken- und DAS100 Pendel- und...

Was die Verpackung verrät

Neues EU-Energielabel für Leuchtmittel - Zum 1....

RAIDEN - Schlankes Flutlicht für anspruchsvolle Umgebungen

Sylvania präsentiert ein neues Mitglied seiner...

Wandelbares Licht für die Expo Dubai

Lichterlebnisse der Zukunft von vanory im...

CoeLux - Neuheiten mit Smart Sky Technologie

Die Kollektionen CoeLux können in diesem Jahr mit...

LEDS C4 eröffnet Design- und Innovationszentrum in Madrid

LEDS C4 setzt seinen Wachstumskurs fort und...

Midgard MODULAR – Klassiker in der Herz&Blut Edition

Klassiker in neuem Kleid - In Kooperation mit dem...

ALTIS – Kontrolliertes Licht. Maximale Leistung

Lichtleistung von bis zu 217.000 lm - Thorn...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Dezember 2021

NIME – Wahre Schönheit kommt von innen



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Dezember 2021

"Shine on“ - Nahtlos integriertes Architekturlicht



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de