12. Oktober 2011

Rote LED knackt 200-lm/W-Marke

Im Entwicklungslabor von OSRAM Opto Semiconductors wurde mit einem elektro-optischen Wirkungsgrad von 61% ein Effizienzrekord bei einer roten Hochleistungs-LED erzielt. Der 1-mm2-Chip im Laborgehäuse emittiert bei einer Wellenlänge von 609 nm (λ-dom) und schafft bei 40 mA Betriebsstrom den Rekordwert von 201 lm/W. Bei typischen 350 mA sind es immer noch 168 lm/W, damit wird auch bei diesen hohen Leistungen mehr als die Hälfte der elektrischen Energie in Licht umgewandelt.

Der LED-Prototyp von OSRAM Opto Semiconductors erzielt Effizienz-Spitzenwerte im Labor: 201lm/W – 61% Effizienz (WPE) [Bild: OSRAM AG]

LED-Farbmischsysteme wie das OSRAM Brilliant-Mix-Konzept sind im Kommen, gerade wenn es um die Allgemeinbeleuchtung geht. Mit ihnen lassen sich alle möglichen Weißvarianten realisieren, von Warmweiß über Neutralweiß bis hin zu tageslichtähnlichem Weiß. Dabei ist die Gesamtleistung des Systems so gut wie die einzelnen Komponenten es zulassen. OSRAMs neue rote Hochleistungs-LED verspricht eine weitere Verbesserung der Lichtqualität mit weniger Energie – speziell in Warmweiß.



Davon profitieren werden jedoch nicht nur Farbmischkonzepte, sondern alle Anwendungen, die hocheffiziente rote LEDs einsetzen – in der Allgemeinbeleuchtung ebenso wie im Projektions- und Automotivebereich.

Höhere Effizienz steht für höhere Lichtleistung bei gleichem Strom, das bedeutet für die Anwendung weniger Stromverbrauch. Da man auch weniger Chips braucht, um die gleiche Helligkeit zu erreichen, ergeben sich flexiblere Möglichkeiten für das Design. Die Lichtquellen können bei größerer Helligkeit immer kleiner ausgelegt werden. Dr. Martin Behringer, LED-Entwicklung bei OSRAM Opto Semiconductors, betont: „Die Ergebnisse dieses Projekts lassen sich auf alle Wellenlängen der InGaAlP-Chiptechnologie übertragen, so dass wir mit einem breiten Effizienzschub bei diesen Lichtfarben rechnen - sogar bei 660 nm, wie sie beispielsweise in der Pflanzenbeleuchtung benötigt werden. Die Ergebnisse dieses Entwicklungsprojekts über den ganzen Wellenlängenbereich werden wir voraussichtlich in etwa einem Jahr in die Produktion überführen.“

Die enorme Leistungssteigerung wurde bei einem Chip der neuesten Generation der herstellereigenen Dünnfilm-Technologie erzielt.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Osram unterstützt "Healthy Offices”-Studie

Aktuelle Untersuchungen belegen Wirksamkeit von...

Thorn Lighting beleuchtet neue U-Bahnlinie in Singapur

Sichere und zuverlässige Beleuchtung für eine der...

Sven Schirmer ist neuer CFO bei SLV

Sven Schirmer hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2017...

Osram beteiligt sich am Handels-Softwarespezialisten beaconsmind

Osram beteiligt sich am Schweizer Unternehmen...

STEINEL – Leichtes Nachrüsten von Leuchten mit PIR- oder HF-Sensorik

STEINEL Solutions bietet Herstellern von Leuchten...

Wirtschaftliches Update auf moderne LED-Beleuchtung

Herder-Verlag, Freiburg, erstrahlt in neuem Licht...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Oktober 2017

GRID LFO - Viel architektonisches Feingefühl



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Oktober 2017

Habel Berlin - Raffiniertes Facelift in bester Lage



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte