30. August 2021

Perfektes Licht durch einzigartigen Lichtleiter aus Plexiglas

Leuchtenhersteller Regent Lighting entwickelt innovative Tischleuchte Joker für helles und blendfreies Licht im Homeoffice und im Großraumbüro - Es gibt keine gute Arbeit bei schlechtem Licht. Büroarbeit bei ungünstiger Beleuchtung ist sehr ermüdend. Das merkt jeder, der längere Zeit ohne ergonomische Büroausstattung im Homeoffice arbeitet: Wenn eine Tischleuchte blendet oder den Schreibtisch halb im Schatten lässt, wenn sie sperrig im Weg steht oder störend vor den Computermonitor ragt, ist die Konzentration dahin.

Anspruchsvolles Optikdesign: Der Lichtleiter für JOKER erfordert eine asymmetrische Lichtverteilung, die die Arbeitsfläche gleichmäßig ausleuchtet, aber nicht blendet [Bild: Regent Beleuchtungskörper AG]

Die Tischleuchte JOKER von Regent Lighting ist mit einem Lichtleiter aus PLEXIGLAS Formmasse ausgestattet, der Licht gezielt dorthin lenkt, wo es gebraucht wird. Die homogene Ausleuchtung einer Arbeitsfläche von 60 mal 60 Zentimetern entspricht den genormten lichttechnischen Anforderungen an eine Einzelplatzbeleuchtung. [Bild: Regent Beleuchtungskörper AG]

PLEXIGLAS Formmassen lassen sich mit höchster Präzision verarbeiten. Die Firma Jungbecker produziert den Lichtleiter für JOKER in einem mehrstufigen Heißprägeverfahren. Am dickeren Ende des keilförmigen Bauteils befinden sich LED-Einkoppel-Optiken sowie die Befestigungs- und Positionierungselemente für die LED-Leiterplatte [Bild: Karl Jungbecker GmbH & Co. KG]

Individuelles Licht im genormten Umfeld des Großraumbüros: Mit JOKER auf dem Schreibtisch kann jeder Mitarbeiter die Beleuchtung an seine Bedürfnisse anpassen. Die Tunable-White-Technologie ermöglicht stufenlose Übergänge bei Helligkeit und Lichtfarbe. Die Leuchte ist handlich und kann frei auf dem Tisch platziert werden, sogar direkt neben dem Monitor [Bild: Regent Beleuchtungskörper AG]

Minimalistisches Design für maximalen Sehkomfort: JOKER besteht aus einem 54 Zentimeter hohen, schlanken Korpus aus eloxiertem Aluminium. Darin ist der dünne Lichtleiter aus PLEXIGLAS integriert. Das Marken-PMMA von Röhm erfüllt hohe Ansprüche an Funktion und Ästhetik [Bild: Regent Beleuchtungskörper AG]

Mit dem Ziel, eine professionelle Leuchte mit angenehmem Licht für das Homeoffice auf den Markt zu bringen, hat der Schweizer Leuchtenhersteller Regent Lighting die Tischleuchte JOKER entwickelt – in enger Zusammenarbeit mit Jungbecker, einem auf Kunststoff-Optiken spezialisierten Unternehmen aus Olpe. Beim Werkstoff für die Optik fiel ihre Wahl auf PLEXIGLAS, das Marken-Polymethylmethacrylat (PMMA) von Röhm.



Einzigartige Optik aus PLEXIGLAS Formmasse
JOKER hebt sich sowohl im Design als auch mit einer zum Patent angemeldeten Lichttechnologie von herkömmlichen Tischleuchten ab. Diese elegante Leuchte in Form eines langgestreckten Rechtecks steht aufrecht und frei beweglich auf dem Tisch und beleuchtet den Arbeitsplatz gleichmäßig und ohne Mehrfachschatten. In den sehr schlanken Korpus aus Aluminium ist ein mikrostrukturierter Lichtleiter aus hochtransparenter PLEXIGLAS Formmasse integriert. Dank der einzigartigen Konstruktion der Optik tritt das Licht angenehm weich und völlig blendfrei aus der vertikalen Fläche aus und beleuchtet den Arbeitsbereich hocheffizient in einem unkonventionellen Abstrahlwinkel von der Seite.

Das optische System, das diesen Effekt ermöglicht, besteht aus einem keilförmigen Lichtleiter mit seitlichen Einkoppel-Kollimatoren, die die Lichtstrahlen bündeln, sowie einer flächig angeordneten Mikrostruktur. Sie sind so aufeinander abgestimmt und optimiert, dass eine asymmetrische, nach unten orientierte Lichtverteilung entsteht, die den Nutzer nicht blendet. Die Arbeitsfläche von 60 mal 60 Zentimetern wird mit der gewünschten Beleuchtungsstärke von bis zu 600 Lux homogen ausgeleuchtet.

Die integrierte Tunable-White-Technologie erlaubt eine stufenlose Steuerung der Farbtemperatur auf Knopfdruck. Damit wird nicht nur das Arbeiten im Homeoffice angenehmer, auch im Großraumbüro kann jeder an seinem Platz im persönlichen Wohlfühllicht arbeiten.

Reduzierte Form, hohe Funktionalität

„Wir wollten nicht die 550. Tischleuchte mit Gelenkarm entwerfen, sondern etwas komplett anderes“, erzählt Kornelius Reutter, Projektleiter für Design und Innovation bei Regent Lighting. „Zumal der technische Fortschritt bei LEDs und bei Optiken flache Bautiefen zulässt und damit Formen begünstigt, die der Designphilosophie von Regent Lighting entsprechen: zeitlos klar gestaltete Leuchten mit hoher lichttechnischer Intelligenz.“ Bei seinen Entwürfen für JOKER verfolgte Reutter drei Leitgedanken: Licht wird einfach. Licht wird personalisiert und dient dem Menschen. Und die Leuchte harmoniert mit Architektur und Raum.

Von Infinity Pools inspirierte Lichtfläche
Für das Flächenlicht ließ sich der Designer von faszinierenden Infinity Pools inspirieren – Swimmingpools, bei denen das Wasser ohne sichtbare Begrenzung frei im Raum zu stehen scheint. Die Umsetzung ist gelungen, denn in der Frontalansicht der eingeschalteten Leuchte blickt man auf eine frei schwebende, homogene Lichtfläche. Die Einfassung des Lichtleiters aus PLEXIGLAS ist kaum wahrnehmbar. Ebenso überraschend ist, dass von der Seite kein Lichtaustritt sichtbar ist.

Diese Innovation ist das Ergebnis des hohen Anspruchs von Regent Lighting an Lichtdesign, der Entwicklungs- und Verarbeitungskompetenzen von Jungbecker sowie der optischen Eigenschaften der PLEXIGLAS Formmassen von Röhm. „Entscheidend ist, dass möglichst wenig Licht vom Material absorbiert wird. Dafür eignet sich hochtransparentes PLEXIGLAS optimal“, sagt Fabian Bürkli, Projektleiter für Research & Development bei Jungbecker.

„Mit einer Lichttransmission von über 92 Prozent ist PLEXIGLAS einer der transparentesten Werkstoffe überhaupt“, erklärt Dr. René Kogler, Leiter Produktmanagement für Lighting, Extrusion & Optics bei Röhm. „Die Transparenz wird lediglich durch den physikalisch bedingten Reflexionsverlust von je vier Prozent an Lichteintritts- und Lichtaustrittsfläche gemindert. Deshalb sind unsere PLEXIGLAS Formmassen ein gefragter Werkstoff für leistungsstarke Optiken.“

Feinste Mikrostrukturen durch Heißprägen
Die Optik für JOKER wird in einem speziellen Produktionsprozess gefertigt. In der ersten Prozessstufe entsteht aus PLEXIGLAS Formmasse ein keilförmiger Rohling mit kleinen Zapfen am dickeren Ende, den Einkoppel-Optiken für die LEDs. In der zweiten Stufe werden im Heißprägeverfahren feinste Mikrostrukturen in den Lichtleiter gepresst.

„Unsere langjährige Erfahrung mit der Heißprägetechnik erlaubt es uns, mit höchstmöglicher Präzision zu kontrollieren, an welcher Stelle und unter welchen Winkeln Licht aus dem Bauteil austritt“, erklärt Bürkli. Dennoch sei die außergewöhnliche Komplexität des Lichtleiters von JOKER eine extreme Herausforderung gewesen, denn die asymmetrische Lichtverteilung sollte die Arbeitsfläche möglichst großflächig beleuchten ohne zu blenden. „Hier haben wir gemeinsam mit Regent Lighting die Grenzen des Machbaren ausgereizt“, sagt er. Reutter bekräftigt: „Ich wusste zwar, dass ein so hoher Grad an Präzision theoretisch möglich ist, aber es ist ein Traum, wenn auch in der Praxis alles so funktioniert wie geplant. Und das ist auch dem Material PLEXIGLAS zu verdanken, denn es hat exzellente optische Werte und lässt sich präzise verarbeiten.“




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Starke Präsenz in bester Nachbarschaft in Stuttgart

Ein Delta Light-Studio gibt es seit Mai in der...

Feuchtraum-Rohrleuchte tubolin von Regiolux

Neue Beleuchtungslösung für schwierige Umgebungen...

Neue Hochleistungs-LED von ams OSRAM

Energieeffizienz mit exzellentem Pflanzenwachstum...

TRILUX E-Line Pro – Die nächste Lichtband-Generation

Seit über 30 Jahren setzt TRILUX mit dem E-Line...

Insta GmbH bringt CSA-zertifiziertes Matter Modul auf den Markt

Das batteriebetriebene Push Button Module ist das...

LOJA - Lenkbares Licht in weich geschwungener Form

Anlässlich der 3daysofdesign 2024 stellt Midgard...

LEDVANCE gewinnt German Innovation Award 2024 für EVERLOOP Linear Indiviled

Die Auszeichnung hebt das Engagement von LEDVANCE...

LED-Schaltschrankleuchte SL 025 - Die All-in-one Lösung von STEGO

Die STEGO Elektrotechnik GmbH erweitert ihr...

BerlinBioCube - Einheit von Licht und Architektur

Innovatives Bauprojekt mit LTS Lichtlinien - Die...

FORTEC Power erweitert sein Programm der LED-Stromversorgung

Die aktuellen MEAN WELL LED-Netzteile der...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juni 2024

NEBBIA – Spannende Wirkung & hoher Wiedererkennungswert



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juni 2024

SANXINGDUI MUSEUM - Ein Bekenntnis zur Bewahrung der Kultur



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de