18. Juni 2020

Osram erhält Zulassung für UV-Licht zur Virenbeseitigung

Kurzwelliges UV-C-Licht wirkt effektiv gegen Viren und Bakterien - Chinesische Behörden bestätigen Wirksamkeit im Einsatz gegen Corona - Osram kann nach der internationalen Zulassung UV-C-Systeme zur Entkeimung von Luft und Oberflächen liefern. Die UV-C HNS Leuchten von Osram arbeiten mit einer Wellenlänge von 253,7 nm und entfernen Viren und Bakterien mit einer Zuverlässigkeit von 99,9 Prozent. Der Einsatz in Krankenhäusern in Wuhan und Peking, China, hat auch die Wirksamkeit gegen das Coronavirus bestätigt.

Mit der AirZingTM-Produktreihe von Osram kann geschultes Personal in Krankenhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen Flächen weitreichend entkeimen [Bild: Osram GmbH]

Um Menschen vor dem schädlichen UV-C-Licht zu schützen, können die Produkte von Osram mit einer intelligenten Sensorik ausgerüstet werden. Mit der AirZingTM-Produktreihe kann geschultes Personal in Krankenhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen Flächen weitreichend entkeimen. In China hat Osram allein 10.000 Produkte an Kindergärten geliefert.



„Wir arbeiten intensiv daran das Produktionsvolumen für unsere UV-C Desinfektions-systeme zu vergrößern, weil sie einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus leisten können. Dabei hat der Schutz unserer Mitarbeiter oberste Priorität und wir danken Ihnen für den täglichen Einsatz trotz der schwierigen Bedingungen“, sagte Wilhelm Nehring, CEO der Business Unit Digital bei Osram.

UV-Licht hemmt Keime
Der Zellkern von Mikroorganismen, wie Bakterien und Viren enthält Thymin, ein chemisches Element der DNA. Dieses Element absorbiert UV-C bei einer spezifischen Wellenlänge von 253,7 nm und verändern sich in einem solchen Ausmaß, dass die Zelle nicht mehr in der Lage ist, sich zu vermehren und zu überleben. V-UV-Licht (185 nm) tötet ebenfalls Mikroorganismen ab, verursacht jedoch Ozon, das für den Menschen schädlich ist. UV-C-Licht ist Ozon frei und damit sicherer.

UV-C-Licht ist unsichtbar und kann zu starken Verbrennungen auf menschlicher Haut führen, deshalb hat Osram seine AirZing PRO mit einer intelligenten Sensorik ausgerüstet: Der Infrarot-Sensor erkennt Personen im Raum und schaltet AirZing sofort aus, sobald jemand unerwartet das Zimmer betritt, um Verletzungen von Augen und Haut durch das UV-Licht zu vermeiden. Daher sollte der Einsatz nur von geschultem Personal durchgeführt werden.

Osram montiert die AirZing-Produkte im chinesischen Kunshan, die Kapazität beträgt bis zu 35.000 Stück im Monat.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Der Influencer Mariano di Vaio wählt Slamp

Für den neuen Sitz der Gruppe MDV, der kürzlich...

Neue Lichtlinien für die Elmshorner „Gänge“

Grün zum Park, Blau zum Fluss - Die Stadt...

Licht vermeidet Stürze und fördert Aktivität

Studie belegt Wirksamkeit biodynamischer...

ORGATEC setzt 2020 aus

Trotz eines bereits im Frühjahr 2020 erreichten...

„Natur“ im Innenraum

Farbe als Konzept: Jenseits seiner akustischen...

SAM – Besucherzahl im Geschäft in Echtzeit regulieren

Das intelligente Store Access Management von...

CONVEO - Wirtschaftliches Beleuchtungssystem für Industriehallen

Beim Lichtbandsystem CONVEO von Waldmann für...

RAPDEX - Ein Konzept für noch mehr Nachhaltigkeit

In Zeiten von Klimawandel, Energiewende und EU...

Licht und Lichtqualität im Mittelpunkt

Seminare und Web-Seminare von Regiolux - Regiolux...

LED-Leuchten.de - Der Blog als digitaler Mitarbeiter

Seit 30 Jahren steht der Name Hadler für Produkte...

AKTUELLES IM FORUM

on-light Forum

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2020

SIXTYSIX – Grenzenlose Lichtfreiheit



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2020

Neue Direktion Köln - Einklang von Historie und moderner Architektur



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de