19. Februar 2014

Neues Licht für Frischetheken

Wenn es um die Frische von Lebensmitteln geht, machen die Verbraucher beim Einkaufen keine Kompromisse. Das gilt im Allgemeinen und im Besonderen bei Fleisch- und Wurstwaren. Zeigen diese auch nur leichte äußere Verfärbungen, werden sie nicht mehr gekauft.

Beleuchtung Fleischtheke [Bild: Philips Deutschland GmbH]

Auch wenn die durch Licht ausgelösten Verfärbungen weder ein Hygiene- noch ein Gesundheitsrisiko sind, bleiben die Waren meistens liegen und müssen am Ende des Tages vernichtet werden. Das führt nicht nur zu Umsatzeinbußen im Lebensmittel­einzelhandel, sondern auch zur Lebensmittelverschwendung.



Es ist vor allem eine ungeeignete Beleuchtung, so fanden Philips Lichtexperten heraus, die dem Verbraucher den Appetit auf die Auslagen an der Frischetheke verdirbt. Um das zu verhindern, hat Philips das Beleuchtungssystem LED Rose Food entwickelt. Mit seinem optimierten Lichtspektrum reduziert es den vorzeitigen Verfärbungsprozess und hält verarbeitetes Fleisch an der Verkaufstheke länger frisch. Im Vergleich zu konventionellen, weißen Hochdruck-Natriumdampflampen (SDW-T) konnte der Prozess um bis zu 30 Prozent verlangsamt werden.

Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Lichtspektrum, der Lichtintensität und der Expositionsdauer gibt, der die Verfärbung von Frischfleisch bestimmt. Die angenommene positive Wirkung von ultraviolettem Licht oder farbverstärkenden Rotfiltern konnte widerlegt werden. Farbfilter senken zwar die Lichtintensität, die Verfärbungen wurden aber nicht verhindert, nur deren Sichtbarkeit reduziert. Das bestätigen die Laboruntersuchungen unter realen Bedingungen in der niederländischen Supermarktkette Plus. Mehr Licht zur besseren Akzentuierung der Auslagen führen generell zu einer kürzeren Haltbarkeit des Frischfleisches.

Durch das optimierte Lichtspektrum von Philips LED Rose Food kann das Lichtniveau an Frischetheken verringert werden und dennoch sehen die Fleisch- und Wurstwaren appetitlich frisch aus. Das bietet Beleuchtungsdesignern im Einzelhandel alternative Möglichkeiten der Akzentbeleuchtung im Lebensmitteleinzelhandel. Die LED Rose Food ist bereits in einer Reihe von Strahlern, Pendelleuchten und Downlights als Ergänzung zur Allgemeinbeleuchtung erhältlich.

Philips auf der Euroshop in Halle 11, Stand B22.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

NICHIA LED 2019F - Echte Alternative zu NAV HPS

Gemeinschaftsprojekt „Rosenheim“ leuchtet im...

Es ist „angelichtet“ – Das Programm der 7. LICHTWOCHE München steht

Vom 5. bis zum 12. November 2021 geht die 7....

Jetzt auch in Schwarz - Innovative Sensorik von STEINEL

Mit der Sortimentserweiterung von STEINEL haben...

KEA - Hört aufs Wort und macht ultra-gemütliches Licht

Perfekt für gemütliche Winterabende: Müller-Licht...

BASIC-Präsenz- und Bewegungsmelder mit IP54

Gut geschützte Effizienz für kleines Budget -...

Maßgeschneiderte ERCO Lichtlösungen für ein ikonisches Gebäude

Relighting des Düsseldorfer Schauspielhauses -...

Neues Produktportfolio SUN@HOME von LEDVANCE

Das erste Licht, das man nicht nur sehen, sondern...

CoeLux im Projekt „IdeasTrainCity“ der Deutschen Bahn

CoeLux ist Partner des futuristischen Projekts...

HANGMAN - Charme und unglaubliche Sorgfalt im Design

Das australische Leuchtenunternehmen Rakumba und...

ILVY – Low energy. Full power.

Servus Ilvy - Mit dieser Neuentwicklung setzt...

SEAT & CUPRA auf Düsseldorfer Automeile

Ansorg führt Markenwelten unter einem Dach...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Oktober 2021

LOG 50 – Perfekte Systemergänzung



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Oktober 2021

Up! Berlin - Transformation vom Warenhaus zum Workspace



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de