02. Mai 2012

Neues Erscheinungsbild

Das wichtigste Branchenereignis, die Light+Building 2012, hat mit einem Rekord von 196.000 Besuchern abgeschlossen. Spezialleuchtenhersteller NORKA blickt auf einen erfolgreichen Messerverlauf zurück. Mit neuen, innovativen Produkten und einem komplett neuen Corporate Design hat NORKA auf der Messe die Fachöffentlichkeit überzeugt.

Das neue NORKA Erscheinungsbild kam auf der Messe unübersehbar in dem neu gestalteten Messestand zum Ausdruck [Bild: NORKA GmbH & Co. KG]

NORKA Messestand, Light+Building 2012, Frankfurt [Bild: NORKA GmbH & Co. KG]

NORKA Messestand, Light+Building 2012, Frankfurt [Bild: NORKA GmbH & Co. KG]

TRITON W für die Wandmontage ist die kleine Version des TALON W. Die LED-Arrays sind in denLeistungen 10 und 18,5 Watt und den Lichtfarben warm-, neutral- und kaltweiß erhältlich [Bild: NORKA GmbH & Co. KG]

Die neue modulare LED-Leuchtenreihe TALON ist mit der XENA®-Lichttechnik von NORKA ausgestattet [Bild: NORKA GmbH & Co. KG]

Das neue NORKA Erscheinungsbild kam auf der Messe unübersehbar in dem neu gestalteten Messestand zum Ausdruck. Die klar strukturierte, offene Gestaltung lockte zahlreiche Besucher spontan auf den NORKA Messestand.



Insbesondere die „handnahe“ Präsentation der Produkte fand großen Zuspruch, konnten so die Besucher die Neuheiten regelrecht begreifen und ihre haptischen Qualitäten erfahren. Auch war ein deutlicher Trend zu größerer Internationalität zu verzeichnen. Die Anzahl der NORKA Standbesucher aus dem Ausland hat im Vergleich zur letzten Messe deutlich zugenommen.

Neben der intensiven Produktpflege mit zahlreichen Detailinnovationen für die bewährten Leuchtensysteme stellte NORKA eine Reihe neuer Programme für die energieeffiziente Beleuchtung mit LED vor: Produktentwicklungen, wie zum Beispiel die modularen LED-Leuchtensysteme TALON und TALON LINEAR sowie TRITON UND TRITON LINEAR, die LED Schutzrohr- Reflektorleuchte METIS, neue lumenstarke Ausführungen des POLLUX LED Strahlers, die CENTAURUS Strahlerleuchten mit Lichtströmen bis zu 60.000 Lumen sowie die von NORKA eigens entwickelte XENA®-Lichttechnik. XENA®-Lichttechnik (eXtended ENcapsulated Aspheric) ist die konsequente Weiterentwicklung der NORKA Schutzrohr-Reflektortechnik speziell für LED-Leuchten. XENA® steht für intelligent gerichtetes Licht mit zuverlässigem Schutz vor Verschmutzung, Staub, Feuchtigkeit der Schutzart IP 65.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Intelligente Automations- und Lichtlösungen einfach identifiziert

ESYLUX mit neuem Verpackungskonzept - Hersteller...

Upgrade für Premiumtreiber Gen3 von Tridonic

NFC, lumDATA und fade2zero jetzt Standard - Nach...

Neuer Glamox Hauptkatalog lux&lumen 2021 erstmals rein digital verfügbar

Pünktlich zum Jahresbeginn und mitten in der...

ledxon eröffnet am Standort Düsseldorf das „synergy center“

Mehr als eine Niederlassung ist das synergy...

BUMP - Erfrischend unkonventionell

BUMP heißt die neue, von Ludovica und Roberto...

Führungswechsel bei Feilo Sylvania Germany

Zhi Schraft, Geschäftsführerin Feilo Sylvania...

eltefa 2021 - Alternativtermin im Juli in Prüfung

Branche spricht sich gegen April-Termin aus....

FRAX - Alles ist möglich

Frax löst unzählige Beleuchtungsanforderungen im...

Perfekte Systemintegration für FUJIFILM Medwork GmbH

Das Beleuchtungssystem der neuen Produktionshalle...

GREEN PEA - Weltweit erster Green Retail Park

Ein Ort für nachhaltige Produkte, die gut für die...

SANDI - Professionelle Leuchte für Online-Meeting, Videokonferenzen und Streaming

Chroma-Q stellt mit der SANDI eine professionelle...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2021

STICKS - Das kreative Toolkit



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2021

Kapelle Heilbronn - Ora et labora



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de