25. April 2013

MIRA - Professionelle Bürobeleuchtung

Die Objektleuchte Mira verspricht hohe Lichtqualität für Büros und Allgemeinbereiche und ist alternativ mit T16 oder mit innovativer LED-Technologie verfügbar. Betreiber von Bürogebäuden suchen nach Lichtlösungen, die Strom sparen und gleichzeitig konzentriertes und produktives Arbeiten fördern. Um dies zu gewährleisten, entwickelte die Osram-Tochter Siteco die neue Leuchtenfamilie Mira.

Die prismatische Abdeckung sorgt für eine homogene, blendfreie Lichtwirkung im Raum [Bild: Siteco Beleuchtungstechnik GmbH]

Mira ermöglicht eine wirtschaftliche Beleuchtung mit hoher Lichtqualität [Bild: Siteco Beleuchtungstechnik GmbH]

Mit Mira ist eine enorm wirtschaftliche Ausleuchtung des Raums möglich. Die gleichmäßige Lichtverteilung der Mira erzeugt gute Kontrastverhältnisse und vermittelt einen harmonischen Gesamteindruck mit normgerechtem Licht. Reflex- und Direktblendungen werden vermieden; das erhöht den Sehkomfort ebenso wie die Flexibilität in der Raumplanung.



Grundlage ist die speziell entwickelte Mikroprismen-Technologie. Sie zerlegt das Licht der einzelnen LEDs in gleichmäßiges Licht – und das bei sehr guter Transmission. Das Ergebnis sind Effizienzwerte von bis zu 95,6 Lumen/Watt. Durch eine im Randbereich der Leuchtenabdeckung aufgebrachte Prismenstruktur wird gezielt Licht rund um die Leuchte ausgekoppelt. Das verschafft Mira eine einzigartige Lichtwirkung. Bei Einzelleuchten bildet sich so eine charmante Korona, bei Gruppen eine fein gegliederte Lichtdecke.

Die Leuchtenfamilie Mira ist vielseitig einsetzbar und als Einbau-, Anbau- und Pendelvariante erhältlich. Zur Auswahl stehen die Langfeldleuchte mit 1200 mm und die quadratischen Leuchten als 600 mm- sowie 625 mm-Module. Alle Varianten sind sowohl mit LED-Technologie als auch T16-Lampen verfügbar. Zudem können für optimiertes Lichtmanagement Tageslicht- und Präsenzsensoren bzw. ein Notlichtmodul integriert werden. Die LED Variante gibt es in 3000 und 4000K mit 2000, 4000 und 8000 Lumen bei einem Farbwiedergabeindex von CRI Ra>80. Bei LED leisten die OSRAM PrevaLED Slim Module 50.000 Betriebsstunden, d.h. bis zu 20 Jahre lang wartungsfreien Betrieb.

Mira ist die Profi-Objektleute zur hocheffizienten Beleuchtung von Büros mit Bildschirmarbeitsplätzen sowie zur dekorativen Beleuchtung repräsentativer Gebäudebereiche und überzeugt nicht zuletzt durch ihr sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Stringentes Beleuchtungskonzept in vielfältiger Ausstellungslandschaft

ERCO LED Lichtlösungen im Deutschen Museum...

Starke Präsenz in bester Nachbarschaft in Stuttgart

Ein Delta Light-Studio gibt es seit Mai in der...

Feuchtraum-Rohrleuchte tubolin von Regiolux

Neue Beleuchtungslösung für schwierige Umgebungen...

Neue Hochleistungs-LED von ams OSRAM

Energieeffizienz mit exzellentem Pflanzenwachstum...

TRILUX E-Line Pro – Die nächste Lichtband-Generation

Seit über 30 Jahren setzt TRILUX mit dem E-Line...

Insta GmbH bringt CSA-zertifiziertes Matter Modul auf den Markt

Das batteriebetriebene Push Button Module ist das...

LOJA - Lenkbares Licht in weich geschwungener Form

Anlässlich der 3daysofdesign 2024 stellt Midgard...

LEDVANCE gewinnt German Innovation Award 2024 für EVERLOOP Linear Indiviled

Die Auszeichnung hebt das Engagement von LEDVANCE...

LED-Schaltschrankleuchte SL 025 - Die All-in-one Lösung von STEGO

Die STEGO Elektrotechnik GmbH erweitert ihr...

BerlinBioCube - Einheit von Licht und Architektur

Innovatives Bauprojekt mit LTS Lichtlinien - Die...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juni 2024

NEBBIA – Spannende Wirkung & hoher Wiedererkennungswert



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juni 2024

SANXINGDUI MUSEUM - Ein Bekenntnis zur Bewahrung der Kultur



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de