22. Juli 2021

LiTG Publikation 44 - »Museumsbeleuchtung«

Tages-/ Kunstlichtplanung unter sehphysiologischen und konservatorischen Aspekten - Die von der Lichttechnischen Gesellschaft e.V. (LiTG) publizierte Schrift möchte verschiedenen Akteuren im Umfeld von Museen Basiswissen zu Licht und Beleuchtung im musealen Kontext vermitteln, um Diskussionen zwischen den Beteiligten des Planungsprozesses und des Betriebes von Ausstellungen fachlich zu untermauern und gegenseitiges Verständnis zu fördern.

Das lichttechnisch sanierte Ernst Barlach Haus Hamburg stellte das Motiv von Fotograf Andreas Weiss freundlicherweise als Titelbild für die LiTG Publikation 44 zur Verfügung.

Im ersten Kapitel werden Grundlagen über Licht und Strahlung dargelegt. Das Deuten spektraler Strahlungsverteilungen zur Beurteilung von Lichtquelleneigenschaften im Kontext der Museumsbeleuchtung wird vermittelt. Anwendungsbezogenes Hintergrundwissen zu Lichtfarbe und Farbwiedergabe hilft den Planenden in der Diskussion über einsetzbare Lichtquellen.



Das zweite Kapitel setzt sich mit sehphysiologischen, für die Wahrnehmung von Ausstellungsräumen und Exponaten bedeutsamen Themen wie der Adaptation und der Detailerkennung auf Exponaten auseinander.

Es folgt ein planungsrelevantes Kapitel, in dem die Herstellung der beabsichtigten Lichtstimmung und Raumatmosphäre am Anfang der Betrachtungen steht. Die verschiedenen im Museum einsetzbaren Leuchtentypen werden vorgestellt und es werden Zusammenhänge zwischen Lichtsteuerung, Sicherheitsbeleuchtung, Betrieb und  Wartung aufgezeigt.

Das vierte Kapitel erläutert die gestalterischen und technischen Möglichkeiten und Herausforderungen seitens der Nutzung von Tageslicht in Museen. Die Herausforderungen der Tageslichtnutzung liegen in erster Linie in der hohen Intensität insbesondere des direkten Sonnenlichts und weiterhin in der sich ständig verändernden Sonnenposition und Wechselhaftigkeit des Himmels. Für deren Kontrolle ergibt sich ein erheblicher Aufwand.

Im letzten Kapitel werden konservatorische Aspekte behandelt. Neben einer für den Besucher ausgewogenen Lichtstimmung mit angemessenen Kontrasten und Beleuchtungsstärken ist die Vermeidung von Schädigungsprozessen an den Exponaten zu gewährleisten. Die Folgen einer Exposition mit optischer Strahlung – wie Farbveränderungen und Änderungen der Oberflächenstruktur von Exponaten – werden beschrieben. Die Herleitung des Schädigungspotentials aus den Wirkfunktionen einer photochemischen Schädigung wird hinsichtlich verschiedener Exponatarten erläutert und das relative Schädigungspotential wird als praxisrelevante Vergleichsgröße zur Bewertung und zum Vergleich verschiedener Strahlungs- bzw. Lichtquellen eingeführt. Empfehlungen hinsichtlich der Grenzwerte der jährlichen Strahlungsdosis für unterschiedlich empfindliche Exponate geben eine Hilfestellung für die Planung. Abschließend werden unterschiedliche Schutzmaßnahmen diskutiert.

Autoren: Dr.-Ing. Thomas Müller, Lichtvision Design GmbH, Berlin, Dr.-Ing. Karsten Ehling, Lichtvision Design GmbH, Berlin, Dr.-Ing. Heiko Herzberg, ACT-LUX GmbH, Berlin. ISBN 978-3-927787-68-1, 1. Auflage Juni 2021, 64 Seiten. Die gedruckte Schrift kann bei der LiTG zum Preis von 30,00 Euro erworben werden. LiTG-Mitglieder erhalten die Publikation als kostenlosen Download.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Premiumbeleuchtung neu definiert – ams OSRAM präsentiert neue Quantum Dot LED

Hauseigene Quantum Dot Technologie sorgt auch bei...

Leuchten mit starker Präsenz

Foscarini Leuchten Allegro und Allegretto setzen...

HL-06 - Die LED-Hallenleuchte ohne Ecken und Kanten

Besonders reinigungsfreundlich präsentieren sich...

IKU - Das Downlightsystem für Human Centric Lighting

Der Mensch mit seinen Aktivitäten steht im...

D Studio - Eine neue Design-Destination in Kopenhagen

Design Holding, Heimat ikonischer Marken von B&B...

Hell, heller, Stradox

Preiswert und zuverlässig – Wasco präsentiert...

Dramaturgie in Schwarz-Weiß

Der U-Bahnhof „Rotes Rathaus“ in Berlin -...

Neuer Blog zu Licht und Leuchten

Ab sofort online von Regiolux - Eine neue,...

FLOS Bespoke für die Bourse de Commerce – Pinault Collection

Ronan und Erwan Bouroullec haben den Eingang, das...

TUBS von GROK by LEDS C4 - Unendliche Kompositionsmöglichkeiten

Die modularste Produktfamilie von GROK by LEDS C4...

Superflach - Der neue DRIVER FLAT von Radium

Sie planen eine Indoor Beleuchtung mit LED...

Organic Response - Das magische Licht-Kontroll-System

Nicht Sie müssen das Licht einstellen, nein – das...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2021

Helvar RoomSet - Professionelle LED-Beleuchtung für Räume



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2021

Commercial Court Stuttgart – Integratives Beleuchtungsdesign



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de