20. März 2013

Energieeffizienz und Formenspiel

Mit der neuen Pendelleuchte „3x3 MACH 9“ präsentiert Bernd Unrecht lights seine erste marktreife Leuchte, die mit dem sehr flachen und zukunftsweisenden OLED-Leuchtmittel ausgestattet ist. Bei der „3x3 MACH 9“ werden insgesamt neun OLED-Panels von OSRAM verwendet und erzeugen so über 250 lumen – bei einem sehr energiesparenden Verbrauch von unter 10 Watt.

[Bild: Bernd Unrecht lights GmbH]

[Bild: Bernd Unrecht lights GmbH]

[Bild: Bernd Unrecht lights GmbH]

[Bild: Bernd Unrecht lights GmbH]

[Bild: Bernd Unrecht lights GmbH]

[Bild: Bernd Unrecht lights GmbH]

Mit den beweglichen Leuchtarmen der “3x3 MACH 9” können viele individuelle Beleuchtungsszenarien kreiert werden. Die Arme der Leuchte wirken wie Blätter einer Pflanze, die sich sprialförmig um einen Stengel drehen und sich fächerartig öffnen und spreizen; der Benutzer kann die Arme spielerisch verstellen und verschieben.



Durch das Formenspiel erhält man immer wieder interessante geometrische Strukturen und überraschende Licht- und Schattenspiele auf den Leuchtarmen.

Das Besondere der OLEDs ist, dass Licht über eine Fläche erzeugt wird und man daher von einer Flächenlichtquelle spricht  - im Gegensatz zu einer LED, das als Punktlichtquelle bezeichnet wird. Das Licht einer OLED erscheint besonders weich, blendfrei und homogen abzustrahlen.

Die neue, zweite Generation der sogenannten Orbeos-OLEDs von OSRAM schafft mittlerweile 40 lumen pro Watt, was in etwa einer Verdoppelung der Helligkeit gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Leuchte produziert bei seinem sehr geringen Verbrauch genügend Licht, um zum Beispiel einen Ess- oder Arbeitstisch auszuleuchten.

Die dimmbare Pendelleuchte, wird serienmäßig aus Aluminium und Stahl hergestellt und später in der Farbe Weiß pulverbeschichtet. Mittels der Drahtseile und Seilstopper ist sie höhenverstellbar.

Die „3x3 MACH 9“ spiegelt das Designverständnis von Bernd Unrecht wieder: High-Tech, raffinierte Geometrie, reduzierte Ästhetik, gepaart mit  einer fröhlichen Verspieltheit. Das neue Design hebt die Leichtigkeit und die sehr flache Bauweise der OLED hervor und schafft so eine ästhetischinteressante und technologisch zukunftsweisende Leuchte.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Neue Ökodesign-Richtlinie für Lampen und Leuchten

Einige ineffiziente Leuchtmittel dürfen ab 1....

Smart und vernetzt

Mit neuen Funktionen bringt Interact City die...

Großes DALI-2 Sensor-Sortiment

Als eines von 28 regulären Mitgliedern der...

Premiumbeleuchtung neu definiert – ams OSRAM präsentiert neue Quantum Dot LED

Hauseigene Quantum Dot Technologie sorgt auch bei...

LiTG Publikation 44 - »Museumsbeleuchtung«

Tages-/ Kunstlichtplanung unter...

Leuchten mit starker Präsenz

Foscarini Leuchten Allegro und Allegretto setzen...

HL-06 - Die LED-Hallenleuchte ohne Ecken und Kanten

Besonders reinigungsfreundlich präsentieren sich...

IKU - Das Downlightsystem für Human Centric Lighting

Der Mensch mit seinen Aktivitäten steht im...

D Studio - Eine neue Design-Destination in Kopenhagen

Design Holding, Heimat ikonischer Marken von B&B...

Hell, heller, Stradox

Preiswert und zuverlässig – Wasco präsentiert...

Dramaturgie in Schwarz-Weiß

Der U-Bahnhof „Rotes Rathaus“ in Berlin -...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2021

Helvar RoomSet - Professionelle LED-Beleuchtung für Räume



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2021

Commercial Court Stuttgart – Integratives Beleuchtungsdesign



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de