10. Oktober 2013

Die Zukunft der öffentlichen Beleuchtung

Kaal Masten präsentierte Anfang Oktober den Spirit: den nach eigener Aussage weltweit ersten Beleuchtungsmasten mit Sonnenenergie, der nicht ans Stromnetz angeschlossen wird und in einer kompletten Reihe (bis 18 m) erhältlich ist. Damit wurde nun eine vollwertige Reihe unabhängiger Beleuchtungsmasten realisiert, mit denen an jedem Ort der Erde hochwertige Beleuchtung geliefert werden kann.

[Bild: Kaal Masten BV]

[Bild: Kaal Masten BV]

[Bild: Kaal Masten BV]

[Bild: Kaal Masten BV]

[Bild: Kaal Masten BV]

Spirit ist ein modular aufgebauter Beleuchtungsmast, der vollständig mit Sonnenenergie und LED-Technologie arbeitet. Weil keine Verkabelung vonnöten ist, können die Spirit-Masten an Orten aufgestellt werden, wo ein Anschluss ans Stromnetz unmöglich ist, wie Autobahnen, Landstraßen, Parkplätze und Gebirgswege. Die Höhe des Mastes bis zu 18 m und die Anzahl an Solarmodulen werden nach Wunsch ausgeführt.



Nachhaltigste Lösung
Der Spirit ist die nachhaltigste Form der Beleuchtung. Schließlich gibt es keinen Stromverbrauch und die Masten und Akkus sind vollständig recycelbar. Überdies eignen sich die Masten für alle hochwertigen LED-Armaturen und werden von Kaal Masten CO2-neutral produziert.

Zukunft

Jos van den Hurk, Geschäftsführer von Kaal Masten, betrachtet die Einführung des Spirit als bedeutsamen Meilenstein - nicht nur für seine Firma, sondern auch für die Branche: „Dies ist die Zukunft der öffentlichen Beleuchtung. In erster Linie wegen der Unabhängigkeit des Mastes: Behörden und andere für den öffentlichen Raum Verantwortliche sind jetzt von keinerlei Stromnetz mehr abhängig, um vollwertige Beleuchtung – und damit Sicherheit – zu realisieren. Darüber hinaus spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle: Die CO2-Bilanz der öffentlichen Beleuchtung wird hiermit beträchtlich verkleinert.”

Spirit wurde zum 09.10. am Tag des Öffentlichen Raumes in der Expo Houten (Niederlande) vorgestellt. Der erste Spirit wird demnächst bei der TU/e in Eindhoven (Eindhoven University of Technology) installiert. Die Entwicklungsdauer für Spirit betrug drei Jahre.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Wegweisendes Konzept für nachhaltigen Scheinwerfer

Der international aufgestellte...

HOBA - Industrielle Produktion auf der Suche nach der "perfekten Unvollkommenheit"

Angeregt durch das Bild eines Meteoriten, der auf...

Explosionsgeschützte LED-Rohrleuchte

Die explosionsgeschützten LED-Rohrleuchten dienen...

Mayfair Pendelleuchten beleuchten private Momente und gastronomische Genüsse

Erdtöne, glänzende weiße Keramikfliesen und...

SYNIOS P1515 - Ausdrucksstarke und dramatische Rückleuchten-Designs

Neue LEDs der SYNIOS P1515-Familie erzeugen ein...

Covestro auf der Light+Building 2024

Innovative Polycarbonate für die Licht- und...

Volle Kontrolle!

Die neuen Fassadenleuchten eye + eye control und...

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Technische Lichtlösungen – Know-how kompakt vermittelt

Web- und Präsenz-Seminare 2024 von Regiolux - Das...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2024

AXIS - Große Magie auf kleiner Bühne



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2024

WATERDROP Headquarters - Start-up trifft Geschichte



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de