09. April 2019

TUBE – Landschaft aus Lampenschirmen und Licht

Der japanische Designer Ichiro Iwasaki hat ein innovatives Beleuchtungssystem geschaffen: ein Rohrnetz, mit dem das Licht von einem einzigen Punkt zu verschiedenen Lampenschirmen geleitet wird, die an den gewünschten Stellen angebracht werden. Das fließende Licht wird durch ein präzises Design geleitet und gewährt gleichzeitig den Innendesignern und Architekten große Freiheit beim Kreieren zahlreicher Konfigurationen.

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

TUBE schlägt eine noch nie dagewesene Landschaft aus Lampenschirmen und Lichtrohren vor, ein Netz mit städtischen Konnotationen, das ästhetische Ausgewogenheit mit maximaler Funktionalität verbindet.



"Der Name der Kollektion stammt von dem verwendeten Rohrsystem, aber auch von den möglichen Linien und Überschneidungen, die an eine U-Bahn-Karte erinnern (englisch "Tube Map")", erläutert Ichiro Iwasaki. TUBE hebt die Lichtinstallation selbst hervor. Ansonsten verborgene Elemente werden in den Vordergrund gebracht und in das Konzept der Komposition integriert.

Aber vor allem wird das Licht von einem einzigen Anschluss aus an bis zu vier Punkte transportiert. Eine Entwicklung für eine einfachere Projektgestaltung, bei der Vibia wegweisend war.  Der urbane Geist von TUBE wird durch der Farbpalette der Aluminiumschirme in  drei Grautönen unterstrichen: Hellgrau, Mittelgrau und Graphit, ergänzt durch gebrochenes Weiß. Die Kollektion spielt mit vier Schirmdurchmessern (22 bis 52 cm), vier Farbtönen und dem Rhythmus verschiedener Höhen.  Zur Aufhängeoption kommen der Deckenschirm und gemischte Kombinationen, die sich an die Gegebenheiten jedes architektonischen Raums anpassen lassen und zwischen punktueller und allgemeiner Beleuchtung abwechseln.

"Das System leitet das Licht fließend und verbreitet sich horizontal und vertikal auf verschiedenen Höhen." Ichiro Iwasaki




 
 

Aktuelle Jobanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com ...

Aktuelle Branchennews

Sylvania START Track Spot Integral - Schlicht und doch so wirkungsvoll

Mit dem neuen Sylvania START Track Spot Integral...

PASSEPARTOUT 55 sopratavolo - CASAMBI incorporare

Passepartout 55 sopratavolo, die...

Jordan LINE:E track – der lineare Allrounder

Die neue OEM-Leuchtenserie LINE:E track von...

„OSKAR ON THE SHELF“ - Modulares Regalsystem und Leuchte

Ingo Maurer stellte auf der Euroluce erstmals...

Luxon IoT Node für Außenbeleuchtungen

Nedap erweitert sein IoT-Node-Sortiment um eine...

Bürolicht variabel und smart

Jilly Downlights frei positionieren und per...

BMW MÄRTIN Freiburg - Zukunftssicheres Licht im Autohaus

Ein Multifunktionshaus der Mobilität ist mit der...

TRILUX als offizieller Lichtpartner der DCL

Drohnen-Rennen der Superlative in Eis und Schnee...

OE QUASI LIGHT - Licht durch Geometrie

Auf der Euroluce enthüllte Louis Poulsen die...

„Human Centric Lighting im Retail“ - Lichtseminar bei Oktalite

Am 9. Mai 2019 findet in Köln zum wiederholten...

OCCHIO MITO LINEAR - Die neue Form des Lichts

Zur Euroluce 2019 präsentierte Occhio das neue...

Osram lässt den Eurovision Song Contest 2019 erstrahlen

Die Entertainment-Marke Claypaky aus dem Hause...

Foren News

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
April 2019

Luxtronic Kompakt II LED DALI - Kleinster DALI LED-Treiber am Markt



Projekt des Monats

Projekt des Monats
April 2019

Honold Contract Logistics GmbH - Wechsel unter 60 Sekunden



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SYLVANIA SYLSMART - Smartes Licht für smarte Unternehmen