09. April 2019

TUBE – Landschaft aus Lampenschirmen und Licht

Der japanische Designer Ichiro Iwasaki hat ein innovatives Beleuchtungssystem geschaffen: ein Rohrnetz, mit dem das Licht von einem einzigen Punkt zu verschiedenen Lampenschirmen geleitet wird, die an den gewünschten Stellen angebracht werden. Das fließende Licht wird durch ein präzises Design geleitet und gewährt gleichzeitig den Innendesignern und Architekten große Freiheit beim Kreieren zahlreicher Konfigurationen.

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

TUBE schlägt eine noch nie dagewesene Landschaft aus Lampenschirmen und Lichtrohren vor, ein Netz mit städtischen Konnotationen, das ästhetische Ausgewogenheit mit maximaler Funktionalität verbindet.



"Der Name der Kollektion stammt von dem verwendeten Rohrsystem, aber auch von den möglichen Linien und Überschneidungen, die an eine U-Bahn-Karte erinnern (englisch "Tube Map")", erläutert Ichiro Iwasaki. TUBE hebt die Lichtinstallation selbst hervor. Ansonsten verborgene Elemente werden in den Vordergrund gebracht und in das Konzept der Komposition integriert.

Aber vor allem wird das Licht von einem einzigen Anschluss aus an bis zu vier Punkte transportiert. Eine Entwicklung für eine einfachere Projektgestaltung, bei der Vibia wegweisend war.  Der urbane Geist von TUBE wird durch der Farbpalette der Aluminiumschirme in  drei Grautönen unterstrichen: Hellgrau, Mittelgrau und Graphit, ergänzt durch gebrochenes Weiß. Die Kollektion spielt mit vier Schirmdurchmessern (22 bis 52 cm), vier Farbtönen und dem Rhythmus verschiedener Höhen.  Zur Aufhängeoption kommen der Deckenschirm und gemischte Kombinationen, die sich an die Gegebenheiten jedes architektonischen Raums anpassen lassen und zwischen punktueller und allgemeiner Beleuchtung abwechseln.

"Das System leitet das Licht fließend und verbreitet sich horizontal und vertikal auf verschiedenen Höhen." Ichiro Iwasaki




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Osram lässt das höchste Gebäude Südostasiens erstrahlen

Osram-Tochter Traxon e:cue und LK Technology...

Neuer Chef bei Signify für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Roger Karner folgt auf Karsten Vierke als DACH...

Plug & Light – Neue Vielfalt für die Lichtsteckdose

Smart und vielseitig: Plug & Light präsentiert...

Covid-Eintritts-System von STEINEL regelt Kundenzutritt

Einzelhandelsgeschäfte und gastronomische...

Hugo Rohner ist neuer CEO von Tridonic

Zum 1. Mai 2020 übernahm Hugo Rohner als CEO die...

Vibia bringt Valencias Vaqueta Gastro Mercat zum Leuchten

In der wunderschönen Hauptmarkthalle in der...

Sicher zurück ins Büro

Wie eine Stehleuchte Unternehmen in Zeiten von...

Licht für das besondere Einkaufserlebnis

Lichtmanagement mit Bluetooth-Installation für...

VELI FOLIAGE von SLAMP zu gewinnen

Die neue Kollektion Veli Foliage von Adriano...

Kunst in Quarantäne – Luminale kommt ans Uniklinikum

Ein Zeichen für Frankfurter Solidarität: Die...

AKTUELLES IM FORUM

on-light Forum

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Mai 2020

FIUME – "Geplante Asymmetrie"



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Mai 2020

Verwaltungsgebäude von Delta Light – Zeigen wer man ist und was man kann



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de