09. April 2019

TUBE – Landschaft aus Lampenschirmen und Licht

Der japanische Designer Ichiro Iwasaki hat ein innovatives Beleuchtungssystem geschaffen: ein Rohrnetz, mit dem das Licht von einem einzigen Punkt zu verschiedenen Lampenschirmen geleitet wird, die an den gewünschten Stellen angebracht werden. Das fließende Licht wird durch ein präzises Design geleitet und gewährt gleichzeitig den Innendesignern und Architekten große Freiheit beim Kreieren zahlreicher Konfigurationen.

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

[Bild: Vibia Lighting, S.L.U.]

TUBE schlägt eine noch nie dagewesene Landschaft aus Lampenschirmen und Lichtrohren vor, ein Netz mit städtischen Konnotationen, das ästhetische Ausgewogenheit mit maximaler Funktionalität verbindet.



"Der Name der Kollektion stammt von dem verwendeten Rohrsystem, aber auch von den möglichen Linien und Überschneidungen, die an eine U-Bahn-Karte erinnern (englisch "Tube Map")", erläutert Ichiro Iwasaki. TUBE hebt die Lichtinstallation selbst hervor. Ansonsten verborgene Elemente werden in den Vordergrund gebracht und in das Konzept der Komposition integriert.

Aber vor allem wird das Licht von einem einzigen Anschluss aus an bis zu vier Punkte transportiert. Eine Entwicklung für eine einfachere Projektgestaltung, bei der Vibia wegweisend war.  Der urbane Geist von TUBE wird durch der Farbpalette der Aluminiumschirme in  drei Grautönen unterstrichen: Hellgrau, Mittelgrau und Graphit, ergänzt durch gebrochenes Weiß. Die Kollektion spielt mit vier Schirmdurchmessern (22 bis 52 cm), vier Farbtönen und dem Rhythmus verschiedener Höhen.  Zur Aufhängeoption kommen der Deckenschirm und gemischte Kombinationen, die sich an die Gegebenheiten jedes architektonischen Raums anpassen lassen und zwischen punktueller und allgemeiner Beleuchtung abwechseln.

"Das System leitet das Licht fließend und verbreitet sich horizontal und vertikal auf verschiedenen Höhen." Ichiro Iwasaki




 
 

Aktuelle Jobanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com ...

Aktuelle Branchennews

Plasmametallisierung - Lumitronix nutzt Papier und PET als Platine

Dem schwäbischen LED-Unternehmen Lumitronix ist...

ALMA - Intelligent gesteuert und gut geschützt

Mit den Wand- und Deckenleuchten der Serie ALMA...

OCCHIO & BORA – Innovative Lichtlösungen für modernes Arbeiten

BORA hat den Kochfeldabzug neu erfunden. Mit...

VARDAflex Tara - Einfach, flexibel und lichtstark

Mit VARDAflex Tara bringt rutec eine praktische...

Kein Kompromiss beim Licht - Typico modernisiert die Beleuchtungsanlage

Der Firmensitz der Typico GmbH im Vorarlberger...

famila Timmendorfer Strand - Neustart mit neuer Lichtband-Generation

Gerade erst gelaunched, schon im Einsatz - Der...

Doppelte Auszeichnung beim German Innovation Award 2019 für Osram

Das Hightech-Unternehmen Osram überzeugt beim...

77.000 Leuchten für das neue Tottenham Hotspur Stadion

Im brandneuen Tottenham Hotspur Stadion wurden...

Claypaky HY B-EYE - Deutlich mehr Power

Mit dem HY B-EYE hat Claypaky ein LED-Washlight...

Kein UFO-Landeplatz, sondern ein moderner Busbahnhof

LED-Beleuchtung sorgt an neuen Bussteigen in...

Foren News

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Juni 2019

CIRCULAR - Stabilität in Dimension



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Juni 2019

SARTORIUS CAMPUS - Ein Höchstmaß an Flexibilität



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SYLVANIA SYLSMART - Smartes Licht für smarte Unternehmen