14. Juli 2015

REFA-Zeitstudie - LITECOM gewinnt mit klarem Vorsprung

Eine unabhängige Zeitstudie von REFA-Consulting zeigt, dass die Inbetriebnahme einer Lichtsteuerung mit LITECOM deutlich schneller erfolgt als mit einem vergleichbaren KNX-System. Eine Zeitersparnis von 74 Prozent konnte nachgewiesen werden. Intelligente Lichtmanagement- bzw. Lichtsteuerungs-Systeme sind die Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige, nutzerzentrierte und energieeffiziente Lichtlösung.

Eine unabhängige Zeitstudie von REFA-Consulting zeigt, dass die Inbetriebnahme einer Lichtsteuerung mit LITECOM deutlich schneller erfolgt als mit einem vergleichbaren KNX-System [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

Dank dem modularen App-Konzept können beliebig viele, verschiedene Leuchten mit LI-TECOMgesteuert werden [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

DALI-basierten Lösungen wie z.B. LITECOM stehen KNX-Systeme gegenüber, die ihren Ursprung im Bereich der Gebäudetechnik haben. Im Hinblick auf Funktionsweise, Komponenten, Installation, Inbetriebnahme, Programmierung und Konfiguration, aber auch bei der Bedienung unterscheiden sich diese System grundsätzlich.



Welchem System gelingt es, den Nutzer, d.h. den Installateur ebenso wie den Endanwender, bestmöglich zu unterstützen? Die REFA Consulting GmbH, Teil des REFA-Verbands für Arbeitsstudien, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung e.V., hat dazu ein KNX-System mit dem Lichtmanagementsystem LITECOM verglichen.
Die Gegenüberstellung und Betrachtung einzelner Arbeitsschritte inklusive dem erforderlichen Zeitaufwand lieferte wertvolle Erkenntnisse, inwiefern die Systeme ihrem Anspruch an Einfachheit und Sicherheit gerecht werden.

Die Aufgabenstellung bestand darin, in einem fiktiven Büroraum mit einem fensternahen Lichtband und einem in der Raumtiefe – jeweils bestehend aus drei DALI-Leuchten – sowie einer Jalousie diverse Lichtszenen zu erstellen. Das Ergebnis der REFA-Studie war eindeutig:

  • Für die Konfiguration und Adressierung der Beleuchtungsanlage benötigte die Testperson mit LITECOM in drei Durchläufen durchschnittlich 13 Minuten. Im Vergleich dazu dauerte es 49 Minuten, um dieselbe Anlage mit einem KNX-System in Betrieb zu nehmen.
  • Ein großer Vorteil von LITECOMzeigt sich in der einfachen Handhabung. Selbst ohne Ex-pertenwissen können nach einer kurzen Einweisung perfekte Ergebnisse bei der Installation und Inbetriebnahme anspruchsvoller Beleuchtungssysteme erzielt werden – der Adressierungsassistent führt Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme und erschließt so einen einfachen Zugang in die Welt der Licht- und Gebäudesteuerung.

Über LITECOM
Das Lichtmanagementsystem LITECOM stellt den Menschen in jeder Hinsicht in den Mittelpunkt. Maximaler Sehkomfort und individuelle Anpassungsfähigkeit des Lichts hatten bei der Entwicklung einen ebenso hohen Stellenwert wie eine intuitive Nutzerführung bei der Installation, Konfiguration, Inbetriebnahme und bei der Bedienung.
Herzstück des LITECOM-Systems ist der kompakte Controller, der mit drei DALI-Linien für je 64 DALI-Betriebsgeräte ausgelegt ist. Der LM-Bus bietet zudem die Möglichkeit bis zu 250 Geräte bzw. Aktoren anzuschließen. Neben den Standards einer Tageslicht-, Zeit- oder abwesenheits- abhängigen Steuerung bietet LITECOM durch das einzigartige App-Konzept auch die Möglichkeit, tunableWhite- oder Spezialleuchten wie SEQUENCE zu steuern. Jalousien oder Bedienstellen werden über den LM-BUS eingebunden. Auch eine TCP/IP-Schnittstelle ist vorhanden. So kann die Bedienung wahlweise über Smartphones, Tablets, Laptops, PCs, Zumtobel Bedienstellen oder über klassische Taster erfolgen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

REGIOLUX Web-Seminare 2022

Aktuelle Updates zu Beleuchtung und Steuerung -...

Luxuriöser Glanz im Flagship Showroom der Sara Group in Dubai

Wer auf der Arabischen Halbinsel die Metropole...

Feiner Lichttechnik übernimmt Spotlight Vertrieb in Deutschland

Feiner Lichttechnik verbindet bereits seit Jahren...

Attraktiver und wirtschaftlicher durch neues Licht

Das Eisland in Hamburg-Farmsen - Eissport hat...

All-in-One - LED-Mobillicht von LEDAXO

Die von dem Regensburger Hersteller LEDAXO zum...

BALLEA - Leistungsstark und ballwurfsicher

Leistungsstark und ballwurfsicher ist die neue...

Neuer Termin – Light+Building Autumn Edition 2022

Da sich das Pandemiegeschehen weiterhin sehr...

Erfolgsleuchte VIOR erstrahlt neu in den Farben roségold und sandgold

Zwei neue Varianten bieten zusätzliche Optionen...

SUGAR – Allrounder für spannende Lichtszenen

Mit direkt oder direkt/indirekt strahlendem Licht...

Wegweisende Produkte

Der Häfele JobTisch und das Lighting Pad Lounge...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2022

SL 20.2 LED OPTIC – Schlankes Licht jetzt auch am Arbeitsplatz



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2022

L’Osteria – Kerzenlicht-Atmosphäre



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de