23. März 2010

PrevaLED - Gestaltungsspielraum für Leuchtendesigner

Flexibel, große Designfreiheit und hoch effizient – dies sind die wesentlichen Vorteile der neuen PrevaLED Core Light Engines von OSRAM. Die PrevaLED Familie ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert und ermöglicht Leuchtenherstellern durch feste Schnittstellen eine Reduzierung des Entwicklungsaufwands und der „Time to Market“. Das System bestehend aus Light Engine und Vorschaltgerät ist klein, einfach anzuwenden und äußerst leistungsfähig.

Mit PrevaLED bietet OSRAM eine effiziente und zukunftssichere Plattform für LED-Beleuchtung. Das System bestehend aus Light Engine und Vorschaltgerät ist klein, einfach anzuwenden und äußerst leistungsfähig [Bild: OSRAM GmbH]

Leuchtenhersteller erhalten mit Hilfe der PrevaLED Light Engines die Möglichkeit, trotz des schnellen Entwicklungszyklusses von LED, den Aufwand für die Entwicklung neuer Leuchten bedeutend zu reduzieren und dadurch Kosten zu sparen. Designideen können auf diese Weise einfacher und schneller umgesetzt werden.



Die PrevaLED Core Familie bietet eine große Bandbreite an Lumenpaketen von 800 lm bis 3.000 lm bei einer Systemeffizienz von bis zu 75 lm/W und ist in den Farbtemperaturen 3.000 K und 4.000 K erhältlich. Als Besonderheit erreicht dieses System dabei eine äußerst gute Lichtqualität mit einem Farbwiedergabeindex CRI >90 und das ohne Reduzierung der Systemeffizienz. Eine aktive Regelung der  Light Engines reduziert dabei die Streuung zwischen einzelnen Light Engines unterhalb der Wahrnehmungsgrenze und sorgt für beste Lichtqualität in der Anwendung.

Durch das intelligente Systemdesign können die Lumenpakete auch nach Jahren, unabhängig von z.B. gestiegener LED-Effizienz, angeboten werden und ermöglichen somit ein zukunftssicheres Leuchtendesign.

Individuelles zukunftssicheres Leuchtendesign

Die runden Module haben unabhängig vom Lumen-Output die gleichen Abmessungen (50mm Durchmesser) und das gleiche, integrierte Reflektorbefestigungskonzept. Durch den breiten Abstrahlwinkel von 140° der Light Engines können Reflektoren optimal zur Lichtverteilung genutzt werden. Die Light Engines können flexibel mit verschiedenen Vorschaltgeräten kombiniert werden, so dass Zusatzfunktionen wie z.B. Dimmen bei Bedarf einfach integriert werden können. Aufgrund dieser Eigenschaften und der geringen Abmessungen eignen sich PrevaLED Core Light Engines ideal zum Einsatz in Downlights und Spots in verschiedenen Leistungsklassen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Willkommen auf der sicheren Seite ...

... mit der Bewegungsmelder-Serie 2000 von...

Das perfekte Duo

Ein Spiel aus warm und kühl: das neue wohnliches...

Homematic IP Wired 6-fach Wandtaster mit LED Statusanzeige

Sechsfach-Taster sind fester Bestandteil einer...

Midgard AYNO - Ab sofort im Handel live erlebbar und verfügbar

Die Inzidenzwerte sinken deutschlandweit und...

CoeLux Sun & Moon - Sonne und Mond in einem Raum

Die neuen High-Tech-Systeme von CoeLux...

Vernetzte LED-Beleuchtung von Signify sorgt für gesteigertes Fan-Erlebnis

Optimierte Beleuchtung in sechs europäischen...

LEDVANCE VIVARES - Das neue Lichtmanagementsystem

Mit VIVARES eröffnet LEDVANCE völlig neue...

LEDcave Berlin - Virtual Production in Europas größtem XR-Studio

Die Lichthaus-Gruppe sowie die Rent Event Tec...

Marco Steffenmunsberg neuer CEO bei Regiolux

Aktiv den digitalen Wandel mitgestalten - Seit 1....

Anmeldefrist für LUXI 2021 verlängert!

Studierende, Design- und Planungsbüros,...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juni 2021

LUKIDA & ANTARES – Netzunabhängig und nachhaltig



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juni 2021

Cantina Fernand Cina - Gewandet in Sarment und Seide



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de