09. Februar 2022

PLEXIGLAS Formmassen gewährleisten höchste Lichteffizienz

Staub wirbelt durch die Luft, Wasser spritzt, Reinigungsmittel werden versprüht – Leuchten in Industriegebäuden müssen einiges aushalten. Oft sind sie Schmutz, Feuchtigkeit, extremen Temperaturen oder auch Chemikalien ausgesetzt. Diesen Einwirkungen müssen die Materialien standhalten, ebenso sollen sie bruch- und stoßfest sein. Hinzu kommen komplexe Anforderungen an Lichtqualität und Ausleuchtung an Arbeitsstätten.

Die Feuchtraumleuchte AMPHIBIA von Zumtobel ist außerordentlich robust, wasser- und staubfest sowie chemikalienbeständig. Die Variante AMPHIBIA PM wird mit der Spezialformmasse PLEXIGLAS Resist zk5BR gefertigt [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

Zumtobels Ein-Material-Konzept: Sowohl das Gehäuse als auch der Diffusor der AMPHIBIA PM bestehen aus PLEXIGLAS Resist zk5BR. Der hochtransparente Werkstoff ist schlagzäh und lässt sich bei Bedarf auch mit Streupartikeln für eine Version mit opaler Anmutung ausstatten [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

Werkstoff für hochwertige optische Bauteile: PLEXIGLAS Resist zk5BR zeichnet sich durch höchste Transparenz und Brillanz aus [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

Selbstreinigungseffekt: Glatte Oberflächen und die Geometrie der AMPHIBIA lassen Wasser schnell abtropfen, ohne die Optik zu beinträchtigen [Bild: Zumtobel Lighting GmbH]

Für ein sehr breites Spektrum an Industrieanwendungen hat Zumtobel die robuste Feuchtraumleuchte AMPHIBIA entwickelt. Die langgestreckte LED-Wannenleuchte erhellt zum Beispiel Fabriken, Logistikzentren, landwirtschaftliche Gebäude oder auch Parkhäuser. Angepasst an unterschiedliche Einsatzbereiche, ist sie in drei Varianten erhältlich. Eine davon, die AMPHIBIA PM, fertigt Zumtobel mit PLEXIGLAS Formmassen, dem Marken-Polymethylmethacrylat (PMMA) von Röhm.



„Unser Werkstoff hält den hohen Anforderungen an Industrieleuchten stand und bietet darüber hinaus herausragende lichttechnische Eigenschaften“, sagt Andrea Fruth, Senior Product Manager Lighting, Extrusion, Optics in der Business Unit Molding Compounds der Röhm GmbH.
Herzstück der Innovation ist ein LED-System aus aufeinander abgestimmten Blenden, Reflektoren und Hochleistungsoptiken aus PLEXIMID TT50, einem hochwärmeformbeständigen Polymethylmethacrylimid (PMMI) von Röhm.

Licht effizient lenken
PLEXIMID verfügt neben guten optischen Eigenschaften über eine hohe Abbildegenauigkeit und ermöglicht damit problemlos eine dreidimensionale Formgebung der spritzgegossenen Linsen. Diese trägt dazu bei, das Licht hocheffizient und präzise gerichtet auf das Spielfeld zu bringen. „Die Optiken sind ein wesentliches Element unseres neuen Flutlichtsystems, weil sie das Licht fokussieren und damit den Wirkungsgrad erhöhen“, erläutert Rödel.

Der gleiche Werkstoff für Diffusor und Gehäuse
Sowohl das Gehäuse als auch der Diffusor der AMPHIBIA PM bestehen aus der Spezialformmasse PLEXIGLAS Resist zk5BR. Hierbei bewährt sich die Vielseitigkeit des schlagzähen und hochtransparenten Werkstoffs, der bei Bedarf zusätzlich mit Streupartikeln für eine Ausführung mit opalem Erscheinungsbild ausgestattet werden kann. „Unser Ein-Material-Konzept für Gehäuse und Diffusor war bei der Markteinführung der AMPHIBIA einzigartig. Es sichert höchste Widerstandsfähigkeit über die gesamte Lebensdauer der Leuchte“, erklärt Thibaut Escourrou, Global Product Manager bei Zumtobel. Der Vorteil: Gleiche Materialien haben die gleiche Temperaturausdehnung. Damit ist gewährleistet, dass die Leuchte zuverlässig wasserdicht bleibt, wenn sie großen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist.

Doch die Vielseitigkeit ist nur einer der Gründe, weshalb sich Zumtobel für PLEXIGLAS entschieden hat: „Wir schätzen PLEXIGLAS Resist zk5BR wegen der sehr hohen Transparenz“, so Escourrou. „Außerdem ist die hohe UV-Beständigkeit von PMMA ein Vorteil bei Leuchten im Freien und in überdachten Außenbereichen, zum Beispiel in der Landwirtschaft.“ Denn dank des materialeigenen UV-Schutzes behält PLEXIGLAS dauerhaft seine optischen Eigenschaften, ohne durch Witterungseinflüsse zu vergilben oder zu verspröden.

Außerordentliche Transparenz und hohe Abbildegenauigkeit
Abgestimmt auf unterschiedliche Raumdimensionen und Deckenhöhen, haben die Experten von Zumtobel für die AMPHIBIA-Reihe unterschiedliche Lichtszenarien entwickelt. Beispielsweise zur Beleuchtung von Logistikzentren mit Hochregalen kann die Leuchte mit einer Optik mit sehr engem Abstrahlwinkel ausgestattet werden. PLEXIGLAS Resist zk5BR verfügt über eine außerordentlich hohe Transparenz, und zusammen mit der hohen Abbildegenauigkeit beim Spritzgießen eignet sich diese Spezialformmasse sehr gut für solche hochpräzisen optischen Bauteile. Bei der AMPHIBIA leiten lineare Mikrostrukturen im unteren Teil der transparenten Abdeckung das Licht gezielt in die Tiefe oder in die Breite.

„PMMA ist das Material schlechthin, wenn es um Lichttechnik geht. Damit erreicht man die höchste Lichtausbeute und -effizienz“, bekräftigt Wolfgang Bechter, Global Project Manager bei Zumtobel. „Die AMPHIBIA ist auf 100.000 Stunden Leuchtdauer ausgelegt, deshalb legen wir Wert auf bestes Material für eine lange Lebensdauer. Auch in dieser Hinsicht erfüllen PLEXIGLAS Formmassen von Röhm den Qualitätsanspruch von Zumtobel.“

Beständig gegen Reinigungsmittel
Für die Lebensdauer einer Industrieleuchte ist neben der Widerstandskraft des Materials entscheidend, dass die Konstruktion Schmutz und Feuchtigkeit aushält und gut zu reinigen ist. Das Entwicklungsteam um Designer Stefan Ambrosius hat deshalb die Geometrie der AMPHIBIA so konstruiert, dass möglichst wenig Schmutz anhaftet und Wasser über glatte Oberflächen und abgerundete Kanten abtropft. Mit ihrem außerordentlich robusten, strahlwasser- und staubdichten Gehäuse entspricht die AMPHIBIA der Schutzart IP66 und hält selbst dem Wasserstrahl eines Hochdruckreinigers stand.

Dass die gesamte Leuchte aus transparenten Komponenten besteht, hat auch hinsichtlich der Reinigung einen ganz praktischen Grund: „So sieht man auch von unten, ob sich Schmutz auf der Oberseite der Leuchte gesammelt hat und sie gereinigt werden muss. Das war eine Hygieneanforderung von Kunden“, erklärt Escourrou. „Die PMMA-Ausführung bietet hervorragende Beständigkeit gegen eine Vielzahl von Chemikalien, einschließlich Reinigungsmitteln, die üblicherweise in Lebensmittel verarbeitenden Betrieben verwendet werden.“ Die AMPHIBIA PM erfüllt die internationalen Standards der Lebensmittelindustrie und ebenso die Standards der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) für Leuchten in Stallungen, da sie auch gegen Ammoniak beständig ist. Darüber hinaus eignet sie sich mit einer Temperaturtoleranz von -10 °C bis +35 °C für viele weitere Einsatzbereiche.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Starke Präsenz in bester Nachbarschaft in Stuttgart

Ein Delta Light-Studio gibt es seit Mai in der...

Feuchtraum-Rohrleuchte tubolin von Regiolux

Neue Beleuchtungslösung für schwierige Umgebungen...

Neue Hochleistungs-LED von ams OSRAM

Energieeffizienz mit exzellentem Pflanzenwachstum...

TRILUX E-Line Pro – Die nächste Lichtband-Generation

Seit über 30 Jahren setzt TRILUX mit dem E-Line...

Insta GmbH bringt CSA-zertifiziertes Matter Modul auf den Markt

Das batteriebetriebene Push Button Module ist das...

LOJA - Lenkbares Licht in weich geschwungener Form

Anlässlich der 3daysofdesign 2024 stellt Midgard...

LEDVANCE gewinnt German Innovation Award 2024 für EVERLOOP Linear Indiviled

Die Auszeichnung hebt das Engagement von LEDVANCE...

LED-Schaltschrankleuchte SL 025 - Die All-in-one Lösung von STEGO

Die STEGO Elektrotechnik GmbH erweitert ihr...

BerlinBioCube - Einheit von Licht und Architektur

Innovatives Bauprojekt mit LTS Lichtlinien - Die...

FORTEC Power erweitert sein Programm der LED-Stromversorgung

Die aktuellen MEAN WELL LED-Netzteile der...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juni 2024

NEBBIA – Spannende Wirkung & hoher Wiedererkennungswert



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juni 2024

SANXINGDUI MUSEUM - Ein Bekenntnis zur Bewahrung der Kultur



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de