16. Mai 2019

Gute Beleuchtung als Investition

Jeder Mensch - privat oder am Arbeitsplatz - braucht es: Licht. Und doch steht dieses Thema gerade bei Unternehmen und im Management meist nicht ganz oben auf der Agenda. Neue Beleuchtungskonzepte unter Einbeziehung modernster Technologie stellen unter Umständen eine umfangreiche Ausgabe dar. Dabei gibt es viele Vorteile, warum eine Investition in die Beleuchtung langfristig dennoch Sinn macht.

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

Mehr Effizienz und Wohlbefinden am Arbeitsplatz - Das Gesundheitsbewusstsein, die Wahrnehmung der Qualität des unmittelbaren Arbeitsumfeldes und der Anspruch an einen individuellen und ergonomischen Arbeitsplatz steigen. Sie spielen eine immer größere Rolle bei der Bewertung der Attraktivität des Arbeitsplatzes und des Arbeitgebers.



Die Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz sind ein wesentlicher Faktor bei der Beurteilung des jeweiligen Arbeitsumfeldes. Die bedarfsgerechte und individuelle Beleuchtung sorgt für mehr Wohlbefinden und damit Motivation und Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz. Je nach Alter und individueller Wahrnehmung variieren die Anforderungen an Helligkeit und Lichtfarbe.

Die beste Beleuchtung berücksichtigt die Bedürfnisse des jeweiligen Nutzers und lässt sich einfach und intuitiv flexibel einstellen. Moderne Leuchten bringen tageslichtähnliche Verhältnisse an den Arbeitsplatz. Auf diese Weise werden die richtigen Impulse gesetzt, um Leistungs- als auch Ruhephasen zu unterstützen. Der Nutzer kann deshalb konzentrierter, motivierter und dabei ermüdungsfreier arbeiten. Langfristig gesehen wird der natürliche Tagesverlauf unterstützt, obwohl die natürliche Lichtquelle fehlt. Ein gesunder Tages-Nachtrhythmus mit ausreichend Schlaf ist die Folge, was sich letztlich auf die Reduzierung von Krankheitstagen auswirkt.

Energieeinsparung und Nachhaltigkeit
Je nach Unternehmen kann der Anteil des elektrischen Stromverbrauchs für künstliche Beleuchtung bis zu 70 Prozent der gesamten Aufwendungen für den Energiebezug ausmachen. Auch in Verwaltungsgebäuden bildet die Beleuchtung einen Verbrauchsschwerpunkt, auf den bis zu 45 Prozent und mehr des gesamten Stromverbrauchs des Gebäudes entfallen können. (Quelle: Gutes Lichtklima, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung) Dementsprechend hoch sind die Stromkosten für die Beleuchtung. Obwohl moderne, sehr effiziente LED-Technologien, die den Verbrauch erheblich reduzieren, zur Verfügung stehen, sind vielfach nach wie vor veraltete Beleuchtungsanlagen im Einsatz. Dabei dient eine energieeffiziente Beleuchtung neben der Reduzierung der Stromkosten auch dem sparsamen Umgang mit Ressourcen und leistet so einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

LUCTRA bietet mit VITAWORK eine innovative und designprämierte Stehleuchte, die beste Lichtbedingungen an den Arbeitsplatz bringt. Die Leuchte ist mit neuester energiesparender LED- Technik ausgestattet und erreicht mithilfe direkter und indirekter Beleuchtung einen natürlichen Lichteindruck an der Decke und eine hohe Gleichmäßigkeit der Lichtverteilung im Raum.

Jonathan Brune, Brand Director LUCTRA: "Die Umrüstung eines klassischen Einzelbüros mit konventionellen Rastereinbauleuchten auf VITAWORK kann bis zu 150 EUR an Stromkosten im Jahr einsparen. In großen Bürokomplexen gibt es zahlreiche Büroräume auch mit großen Flächen. Das Einsparpotenzial ist immens."

Die asymmetrische Lichtverteilung macht die Stehleuchte zu einem passenden Instrument auch für die Anforderungen des modernen Bürobaus, zur Ausleuchtung von beispielsweise schmalen oder auch tiefen Büroräumen. VITAWORK schafft ergonomische Lichtbedingungen und kann zudem je nach Bedarf problemlos neu positioniert werden. Die intuitive Steuerung über das Human-Machine-Interface (VITACORE) erlaubt eine individuelle Einstellung des Lichts.

Rechtliche Normen
Die Lichtbedingungen am Arbeitsplatz sind durch rechtliche Normen geregelt (DIN EN 12464-1 als auch ASR 3.4 in Deutschland). Diese beschreiben einerseits die Helligkeit auf der Arbeitsfläche und zudem auch des gesamten Umgebungsbereiches. Viele herkömmliche Beleuchtungssituationen erfüllen die rechtlichen Vorgaben bei Weitem nicht. Das Ergebnis ist schlechtes Sehen, Ermüdung und Unzufriedenheit. Neue Beleuchtungslösungen angepasst an die konkrete Raumsituation dagegen können diese Vorgaben erfüllen.

"Aus unserer Sicht führt kein Weg an einer Investition in neue Beleuchtungskonzepte vorbei", so Brune. "Nicht nur die Zufriedenheit der Mitarbeiter wird erhöht, sondern auch deren Bindung zum Unternehmen. Energieeinsparungen und die lange Lebensdauer amortisieren im Laufe der Zeit die Ausgaben. Und nicht zuletzt bei mobilen Lösungen, können die Leuchten bei veränderten Raumsituationen einfach umgestellt oder bei Umzug mitgenommen werden. Also definitiv eine Investition in die Zukunft."




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

PURE - Meister der Kombination

LDM lanciert multifunktionalen Strahler mit...

Auge für Farben - Druckbare Lichtsensoren

Team des KIT entwickelt druckbare organische...

PANTHELLA PORTABLE - Skandinavisches Flair kabellos

Die Neue in der Familie - Vor knapp 50 Jahren...

Smarte Leuchten werden zum Lichtkunstwerk

Installation zur Luminale thematisiert Chancen...

"Unveils the unique" - Italienische Schneiderkunst auf der Light+Building 2020

Für die Ausgabe 2020 der Light+Building setzt...

ZOOM IN ZOOM OUT - Leistungsstarke lnspirationsquelle

Zoom In Zoom Out ist ein visuelles Tool, das sich...

Zumtobel Group beleuchtet Heimspielstätte von Borussia Dortmund

Deutschlands größtes Fußballstadion mit neuer...

SMART ECO LIGHTING – LED-Vertriebsprogramm vergrößert

Distributionsvertrag für Europa mit Shenzhen...

Optimale Bürobeleuchtung mit System und Eleganz

Die Systemleuchte BREL 100 von Lindner besticht...

Ausgebautes Digitalportfolio

TRILUX übernimmt Mehrheit am Digitalpionier...

Infrarot-LEDs ermöglichen Gesichtserkennung in Smartwatches

Je mehr die digitalen Begleiter unterwegs...

AKTUELLES IM FORUM

on-light Forum

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2020

BIBA – Zeitloses Design neu gefasst



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2020

ENGELBERT STRAUSS - Strukturförmige Lichtlinien ohne Unterbrechung



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SYLVANIA SYLSMART - Smartes Licht für smarte Unternehmen