28. Februar 2013

Drei Funktionen in einem einzigen Software-Paket

Martin Professionals preisgekrönter P3 System Controller zur Steuerung von LED-Videodisplays ist ab sofort auch in einer PC-basierten Version erhältlich. P3-PC™ ist die preisgünstige Software-Version des P3 System Controllers mit vollem Funktionsumfang. Die Software kann unter Verwendung des Ethernet-Ports des PCs, auf dem sie läuft, bis zu 20.000 Pixel steuern.

Der preisgekrönte Martin P3 System Controller ist jetzt auch als PC-Version erhältlich [Bild: Martin Professional A/S]

Dieses leistungsstarke neue Mitglied der Martin P3-System-Controller-Familie kombiniert gleich drei Funktionen in einem einzigen Software-Paket:

  • eine PC-basierte Systemsteuerung für kleinere LED-Video-Setups von Martin mit bis zu 20.000 Pixeln (setzt eine P3-PC-Lizenz auf einem Martin One-Key™ voraus)
  • einen Offline-Editor für den P3-100- und den P3-200 System Controller zur ortsunabhängigen Vorprogrammierung von Setups auf einem PC oder Laptop. Shows lassen sich auf einem USB-Stick speichern und von dort auf P3-100/P3-200 übertragen (hierfür ist keine Lizenz erforderlich – Gratisfunktion)
  • ein Tool zum Adressieren/Testen/Firmware-Upload von LED-Video-Setups, noch bevor der P3-100/200 vor Ort verfügbar ist (hierfür ist keine Lizenz erforderlich – Gratisfunktion).


Die P3-PC-Software kann unentgeltlich von Martin Professionals Website heruntergeladen werden. Die Medienwiedergabe erfolgt durch den PC selbst mittels eines beliebigen Player-Programms – Quicktime, Windows Media Player oder VLC (die Medienwiedergabe erfordert eine preisgünstige Martin One-Key-Lizenz).

P3 System Control
Die P3 System Controllers beherrschen Scaling und De-Interlacing mit minimaler Latenz, uneingeschränktes Mapping jedes Screen-Elements, Echtzeitsteuerung aller Screen-Parameter wie Helligkeit und Mapping, stabile Distribution der Videodaten via Gigabit-Ethernet, und sie besitzen eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche. P3-100 und P3-200 sind via DMX512 vollständig in die Lichtsteuerung integrierbar. Der Anwender ist in der Lage, LED-Wände ebenso wie Beleuchtungsgeräte zu behandeln, mit direkter Cue-by-Cue-Steuerung von Helligkeit, Bilddrehung und -position, Farbtemperatur u.v.a. In Anwendungen, die nach integrierter Bewegungssteuerung verlangen, können P3-100 und P3-200 auch mit dem Kinesys K2 Bewegungssteuerungssystem zusammenarbeiten, das eine automatische Anpassung der LED-Panel-Position in Echtzeit ermöglicht.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

LCT - Prämierte Lichtbeton-Technologie für Smart Cities

Mit Light & Concrete Technology (LCT) tritt ein...

BELUX Leuchtenfamilie Koi erhält Zuwachs

BELUX Leuchtenfamilie KOI von Naoto Fukasawa...

Museumsarchitektur und Kunstwerke effektvoll inszeniert

Kunstgeschichte lebendig modelliert: ERCO im...

LP CAPSULE - Neue Maßstäbe für die Außenbeleuchtung

Louis Poulsen erweitert die Kollektion im Bereich...

Osram unterstützt "Healthy Offices”-Studie

Aktuelle Untersuchungen belegen Wirksamkeit von...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Oktober 2017

GRID LFO - Viel architektonisches Feingefühl



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Oktober 2017

Habel Berlin - Raffiniertes Facelift in bester Lage



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte