15. März 2018

VITAWORK Premiere - Luctra auf der Light+Building 2018

LUCTRA präsentiert auf der Light+Building erstmalig die neue Leuchte VITAWORK und ergänzt damit das Sortiment aus Steh- und Tischleuchten sowie mobilen Leuchten um eine neue Variante, die mittels direktem und indirektem Licht für die Beleuchtung des gesamten Büroraumes geeignet ist.

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

[Bild: DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG]

VITAWORK führt die LUCTRA DNA konsequent fort, indem sie die neueste LED Technologie an den Arbeitsplatz bringt. Die im Leuchtenkopf verbauten LEDs liefern über ein Lichtpanel energieeffizient entweder eine asymmetrische oder symmetrische Lichtverteilung. VITAWORK ist deshalb auch für die Ausleuchtung größerer und tiefer Büroräume geeignet. Die neue LUCTRA Stehleuchte erfüllt die Anforderungen sowohl der DIN EN 12464-1 als auch der ASR 3.4.



Zeitloses Design
Auch das zurückhaltende funktionale Design übernimmt VITAWORK. Mit dem Fokus auf der Lichtqualität verzichtet das Erscheinungsbild bewusst auf überflüssige Elemente. Die klaren Linien fügen sich problemlos in jede Raumumgebung ein und werten diese auf. Das Touchpanel-Bedienelement am Leuchtenkorpus ist ebenfalls klar gestaltet und intuitiv nutzbar. Alle verwendeten Materialien unterstreichen den hohen Qualitätsanspruch und sind recyclebar.

Der Leuchtenkopf ist bewusst so flach wie möglich gehalten und von einem Profil in Alufarben umrandet. Die Blenden in Schwarz greifen die vom LUCTRA Portfolio bereits bekannte Rippenstruktur auf. Der Schwerpunkt des Leuchtenkopfs liegt dabei dicht am Mast und steht nicht nur rein statisch, sondern auch rein optisch für optimale Stabilität.

Auch der Leuchtenkorpus ist in Aluminium gehalten. Lediglich die Blende ist in Schwarz farblich abgesetzt. Das bündig angebrachte Touchpanel mit hochwertiger Kunststoffoberfläche ist klar strukturiert. Die Leuchte lässt sich variabel nach oben und nach unten dimmen. Der Standfuß erfüllt durch seine Form wesentliche Funktionen wie die optimale Gewichtsverteilung sowie die Kipp-Norm. Außerdem ermöglicht er die optimale Positionierung am Schreibtisch.

Hohe Gleichmäßigkeit der Lichtverteilung
VITAWORK ist je nach Raumgröße mit drei verschiedenen Lichtströmen zur optimalen Anpassung an die Raumgröße erhältlich. Lichtströme von 7.000, 12.000 und 17.000 Lumen beleuchten den Arbeitsraum gleichmäßig und besonders effizient. Die Farbtemperatur liegt einheitlich bei 4.000 Kelvin. Die Kombination aus direkter und indirekter Beleuchtung über das verbaute Lichtpanel sorgt für eine besonders gleichmäßige Ausleuchtung. Eine Variante mit Human-Centric-Lighting , in der die von LUCTRA entwickelte und patentierte VITACORE Elektronik verbaut ist, ergänzt das Programm Anfang 2019.

Individuelle Features in Abstimmung an die Raumvorgabe
Die Steuerung des jüngsten LUCTRA Familienmitgliedes kann zusätzlich zur Bedienung des Touchpanels sowohl über einen Lichtstärke- als auch Präsenzsensor erfolgen. Während der Präsenzsensor auf Bewegungen reagiert, gleicht der Lichtstärkesensor permanent natürliches Tageslicht und Raumhelligkeit mit einander. Das LED Licht der VITAWORK passt sich für eine gleichbleibend hohe Lichtqualität selbstständig an.

Neben der Standardausführung liefert LUCTRA auf Wunsch auch individuelle Projektausführungen. Dazu zählt beispielsweise die Integration von Unternehmensfarben, die zur Ergänzung des Corporate Designs in Profil, Kopfblenden oder Kabel umgesetzt werden können. Die Ausrüstung mit Kaltgerätestecker ermöglicht bei Bedarf den schnellen und unkomplizierten Austausch von Anschlusskabeln. Die Kabellängen als auch die Gestaltung des Leuchtenfußes können entsprechend der raumindividuellen Anforderungen gewählt werden. Für die Ansprüche des Nutzers sind zudem USB Anschlüsse in den Leuchtenkorpus integrierbar. Ebenso ist die Farbtemperatur individuell bestimmbar. Für das Design zeichnete auch bei diesem Modell die Agentur yellow design unter der Leitung von Prof. Günter Horntrich (Köln) verantwortlich. Die technische Entwicklung realisierte das LUCTRA Technikteam.

Qualität Made in Germany
Wie alle LUCTRA Leuchten wird auch VITAWORK von hochqualifizierten Mitarbeitern in der LUCTRA Manufaktur in Kamen (Nordrhein-Westfalen, Deutschland) von Hand montiert. Die gesamte Fertigung unterliegt einem ausführlichen Qualitätssicherungsprozess.

Besuchen Sie LUCTRA auf der Light+Building in Halle 1.2, Stand D35.




 
 

Aktuelle Jobanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com ...

Aktuelle Branchennews

VARDAflex Tara - Einfach, flexibel und lichtstark

Mit VARDAflex Tara bringt rutec eine praktische...

Kein Kompromiss beim Licht - Typico modernisiert die Beleuchtungsanlage

Der Firmensitz der Typico GmbH im Vorarlberger...

famila Timmendorfer Strand - Neustart mit neuer Lichtband-Generation

Gerade erst gelaunched, schon im Einsatz - Der...

Doppelte Auszeichnung beim German Innovation Award 2019 für Osram

Das Hightech-Unternehmen Osram überzeugt beim...

77.000 Leuchten für das neue Tottenham Hotspur Stadion

Im brandneuen Tottenham Hotspur Stadion wurden...

Claypaky HY B-EYE - Deutlich mehr Power

Mit dem HY B-EYE hat Claypaky ein LED-Washlight...

Kein UFO-Landeplatz, sondern ein moderner Busbahnhof

LED-Beleuchtung sorgt an neuen Bussteigen in...

CoeLux - Himmel, Sonne und Wohlbefinden in Räumen ohne Fenster

Die Beleuchtung, die für die Gestaltung von...

PLANNER PM-02 - Eine elegante Erleuchtung

Hansens neuestes Mitglied der Planner-Familie ist...

Foren News

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Juni 2019

CIRCULAR - Stabilität in Dimension



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Juni 2019

SARTORIUS CAMPUS - Ein Höchstmaß an Flexibilität



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SYLVANIA SYLSMART - Smartes Licht für smarte Unternehmen