08. November 2010

„Liveable Cities“ - Gelungener Auftakt

Auf Einladung von WE-EF Lighting in UK diskutierten Lichtdesigner, Landschaftsarchitekten, Architekten und Journalisten über die nachhaltige Lichtgestaltung des städtischen Lebensraumes. Jean Nouvels temporärer Pavillon in den Londoner Kensington Gardens bot einen ansprechenden Rahmen für das Serpentine Gallery Breakfast, zu dem WE-EF UK die Londoner Licht-, Architektur- und Designszene im Oktober 2010 eingeladen hatte.

[Bild: Andrea Rayhrer Kommunikation]

[Bild: Andrea Rayhrer Kommunikation]

[Bild: Andrea Rayhrer Kommunikation]

[Bild: Andrea Rayhrer Kommunikation]

[Bild: Andrea Rayhrer Kommunikation]

In entspannter Frühstücksatmosphäre wurden die Gäste aus London und Umgebung von Robert Diedrich, bei WE-EF verantwortlich für strategisches Marketing, und Lichtdesigner und Autor Phil Gardner (Greyblue Lighting Design, UK) in das Thema Liveable Cities eingeführt. Hinter Liveable Cities verbirgt sich ein interaktiver Wissens- und Ideenpool für nachhaltige und lebenswerte Städte. Konzipiert als Online-Handbuch ist Liveable Cities Bestandteil des neuen WE-EF Internetauftritts, der auf der Light+Building 2010 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.



Mit Liveable Cities will WE-EF den Themenkomplex der Nachhaltigkeit in all seiner Vielschichtigkeit vertiefen und kommunizieren. Dieser beinhaltet soziale, ökonomische und ökologische Aspekte. An die Stelle einer einseitigen Botschaft tritt der Dialog mit allen, die an der Planung, Gestaltung und Implementierung von nachhaltigen Beleuchtungsstrategien im öffentlichen Raum beteiligt sind. Theoretische Fragestellungen zur Zukunftsfähigkeit städtischer Gestaltungslösungen werden ebenso diskutiert wie praktische Lösungsvorschläge für eine effiziente und zugleich gestalterisch anspruchsvolle Stadtbeleuchtung.

Ein wichtiges Anliegen des Liveable Cities Konzeptes von WE-EF ist es, das vorhandene Wissen zu erweitern und es mit allen Beteiligten und Interessierten zu teilen. Für WE-EF heißt das, einem kontinuierlichen Lernprozess zu folgen, gut zuzuhören, die richtigen Fragen zu stellen und in einen aktiven Dialog zu treten.

So bildete die Liveable Cities Präsentation in London den Auftakt für weitere Veranstaltungen und Workshops, die WE-EF in der Zukunft zum Thema Nachhaltigkeit plant. Die Veranstaltung in London hat gezeigt, dass es großen Bedarf für einen solchen Erfahrungsaustausch gibt, der – wie es in guter WE-EF Manier üblich ist – auch ganz praktische Hilfestellung, zum Beispiel bei der Effi zienzberechnung einer Beleuchtungsanlage leistet: Liveable Cities bietet u. a. einen Wirkungsrechner, mit dem sich die Potentiale für die Energie- und Kosteneinsparung unterschiedlicher Lichttechnologien ermitteln lassen. Mehr dazu in den kommenden Wochen – dann wird das Video der Londoner Liveable Cities Präsentation auf der WE-EF Website präsentiert.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Mit LDM kommt Bewegung ins Spiel

DROP, KYNO, ECCOLED und COSMO GRANDE jetzt auch...

ALVA LED – 180° Lichtaustritt, schlank oder vernetzt

ESYLUX präsentiert neue Pollerleuchten seiner...

Hochentwickelt und verbessert - Samsungs neue Chip-Scale LED-Packages

Samsung Electronics Co. Ltd., ein weltweit...

Sonderleuchten von Zumtobel inszenieren den Musikschulbau in Wolfurt

In Wolfurt entsteht ein neues Kultur- und...

ERCO Licht für LuxLight Singapur

Lux heißt „Licht“ auf Lateinisch. In der...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
September 2017

NERO ACCENT – Akzentbeleuchtung im Kleinformat



Projekt des Monats

Projekt des Monats
September 2017

Careum Auditorium - Licht zur Freude und Licht zum Lernen



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte