17. Juli 2015

Lichtkunst am Kunstmuseum Stuttgart

Mit dem Neubau des Kunstmuseums Stuttgart wurde die Chance für eine städtebauliche Aufwertung des wichtigsten zentralen Bereichs der Stuttgarter Innenstadt genutzt. Auf dem Platz über der Ausstellungshalle des Kunstmuseums wurden mikadoartig und bodengleich Bodenlichtlinien von Insta aus Lüdenscheid eingebracht.

[Bild: Tredeaux Grobler]

[Bild: Tredeaux Grobler]

Die gesamte Baumaßnahme wurde durch das Hochbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart durchgeführt und in der Zeit von Sommer 2014 bis Februar 2015 realisiert. Der als „Kleiner Schlossplatz“ bezeichnete Bereich wurde seit Anfang der 80er Jahre, nachdem sich die Verkehrsplanung völlig überholt hatte, mehrfach überplant. Mit dem Neubau des Kunstmuseums Stuttgart wurde eine städtebauliche Aufwertung erreicht.



Für das Kunstmuseum Stuttgart wollten die Architekten Hascher und Jehle, als gebürtige Stuttgarter, nichts postmodern Schillerndes oder Aufdringliches entwerfen, sondern vielmehr einen ruhigen, eleganten Baukörper, der eindeutig in unserer Zeit verankert ist. Dadurch entstand u. a. ein Eingangsbereich vor dem Museum, der dem Ort Großzügigkeit verleiht.

Die LED-Lichtlösung. Von Insta. Mit der Bodenlichtlinie instalight 1060
In der Ausstellungshalle im Kunstmuseum wurden in der Vergangenheit leider die Oberlichter (Lichtbänder) von Skatern mutwillig zerstört. Deshalb deckt jetzt ein neuer Belag aus Terrazzo das einstige Lichtband ab. In diesen Terrazzo-Belag wurden 19 Boden-Lichtlinien, bestehend aus 70 Einzelleuchten des Insta-Typs instalight 1060, nach einem Entwurf des Lichtkünstlers Andreas Schmid, der auch schon die Lichtdecke mit Leuchtstoffröhren für das Foyer des Kunstmuseums entworfen hatte, mikadoartig bodengleich eingebracht.

Die Bodenlichtlinien wurden von Insta für dieses Projekt kundenindividuell gefertigt, da eine individuelle Breite und Länge realisiert werden musste. Für solche speziellen Anforderungen ist Insta aufgestellt und bietet Architekten, Planern und Bauherren Lösungenan. In diesen Lichtlinien lebt das Licht und bewegt sich zwischen sehr warmen Weißtönen und hellstem Tageslichtweiß in lebendigen Abfolgen getreu dem Motto: „LICHTKUNST im urbanen Raum“. Gesteuert wird alles mit dem Steuerungssystem der Insta „instalight Control“.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Komfortable, blendfreie LED-Beleuchtung für hohe Ansprüche

Die LED-Lichtlösungen von LEDVANCE erfüllen bei...

LEDS C4 präsentiert die neuen Kataloge für 2021

Architectural Collection und Decorative...

„LUXI – der LICHT-Preis“ - Call for Entries!

„LUXI – der LICHT-Preis“ prämiert innovative...

Licht für den „Palast der strahlenden Glückseligkeit“

ERCO Außenraum-Leuchten im Gyeongbokgung Palast,...

Energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung für Sany Europe

LED Technics Germany rüstet Hallenbeleuchtung von...

Glauben ins richtige Licht rücken

Lindner Leuchten für Pfarrkirche in Leitershofen...

BETA – Speziell für individuellen Anforderungen entwickelt

Beta von Thorn ist eine zuverlässige, effiziente...

SYLVANIA SylBay – Perfektes Licht aus luftiger Höhe

Sylvania präsentiert mit der neuen SylBay Range...

Neue Geschäftsführerin für Signify DACH

Ab dem 01. Mai gibt es eine neue Frau an der...

Digitale Empfangstresen präsentieren sich als Blickfang

Einzigartiges Lichtdesign empfängt Kunden und...

CAKE II - Neue Highbay-Generation von Regiolux

Leistungsstarke Hallenleuchte - Regiolux hat...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2021

GOBO HD ZOOM – The new Generation



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2021

THE FRAME – Die Medienfassade für das DSM



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de