02. Dezember 2021

Lichtdurchflutetes Atrium für Kreativität und Inspiration im Axel Springer Neubau Berlin

Der Neubau im Axel-Springer-Kiez in Berlin, der nach den Plänen des Architekturbüros OMA von Rem Koolhaas realisiert wurde, gilt als Medienhaus der Zukunft. Er ist Symbol und Beschleuniger für den Wandel des Medien- und Technologieunternehmens. Das 13-geschossige Bürogebäude mit seiner freitragenden, dreidimensional gefalteten Atriumfassade bietet auf 52.000 Quadratmetern Raum für rund 3.000 Mitarbeiter.

Dank intelligentem Lichtmanagement passen sich die SRT-Lichtbänder flexibel an das gewünschte Beleuchtungsniveau an. DALI-Schnittstellen ermöglichen Zonierungen durch verschiedene Dimm- und Schaltgruppen [Bild: Nils Koenning für Regiolux GmbH]

Die Beleuchtung im Atrium mit SRT-Lichtbändern von Regiolux folgt der linearen Optik des Gebäudes. Mit hohen Lichtströmen und engstrahlender Lichtverteilung bei gleichzeitig sehr guter Entblendung leiten sie das Licht aus bis zu 42 Meter Höhe bis ins Erdgeschoss [Bild: Nils Koenning für Regiolux GmbH]

Spektakuläre Perspektiven bietet auch der Blick von unten nach oben in das offene Atrium des Axel-Springer-Neubaus [Bild: Nils Koenning für Regiolux GmbH]

Der Neubau im Axel-Springer-Kiez in Berlin wurde nach dem Entwurf des Architekturbüros OMA von Rem Koolhaas mit hell erleuchtetem Atrium realisiert [Bild: Nils Koenning für Regiolux GmbH]

Architektonisches Highlight ist das 45 Meter hohe, offene Atrium, das diagonal durch den Neubau führt. Dadurch entstehen zwei Gebäudeteile, die stets visuell miteinander konfrontiert sind. Hell beleuchtet wird das Atrium durch in linearer Optik angeordnete SRT-Lichtbänder von Regiolux, die das Licht blendfrei aus großer Höhe bis ins Erdgeschoss leiten.



Offen für Kommunikation und Interaktion
Das Atrium durchzieht das Gebäude wie ein Tal, das – in Anlehnung an das Silicon Valley – Raum für Kreativität und Inspiration ermöglichen soll. In diesem spektakulären Innenhof wurde eine Terrassenlandschaft über alle Etagen realisiert, die in der Luft zu schweben scheint. Die mit dreizehn Innenbrücken verbundenen Terrassen machen die Prozesse und Ergebnisse digitalen Arbeitens von allen Seiten des Gebäudes her einsehbar und eröffnen neue Kommunikations- und Interaktionsspielräume. Ziel des Architekten Rem Koohlhaas war es, die Isolation von Mitarbeitern in der digitalen Arbeitswelt, die nur auf ihre Computerbildschirme fixiert sind, zugunsten einer transparenten Arbeitsatmosphäre aufzuheben.

Smarte Beleuchtung aus extremer Höhe
Einheitlich folgt die Beleuchtung im Atrium der gewünschten linearen Optik, die für das gesamte Gebäude gilt. Die SRT-Lichtbänder von Regiolux unterstreichen dabei die Hauptverkehrsachsen und unterstützen den Gedanken einer flexiblen Nutzung. Lichtplaner Stephan Offermann, Leiter der Berliner Niederlassung der mit der Ausführungsplanung beauftragten Firma LADIGES, Systemhaus für Architekturbeleuchtung, suchte auf Basis des Entwurfes der Lichtdesigner les éclaireurs aus Lyon nach einem passenden Beleuchtungssystem, das alle geforderten lichttechnischen Werte für das Atrium erfüllen und gleichzeitig die Potenziale einer digitalen und smarten Beleuchtung ausschöpfen konnte. In Zusammenarbeit mit Michael Elkan von der Ellux Vertriebs GmbH in Berlin wurde mit den Schnellmontage-Lichtbändern von Regiolux eine optimale und flexible Lösung gefunden. Das System ließ sich perfekt auf die individuellen Anforderungen abstimmen, da die Geräteträger fix oder variabel positionierbar sind und mit verschiedenen Linsentechniken, unterschiedlichen Lichtverteilungen, Modullängen und Lumenpaketen effizient kombiniert werden können.

SRT-Lichtbänder: Hohe Lichtströme, extrem tiefstrahlend und optimal entblendet
Das Atrium erforderte angesichts der Montagehöhe Leuchten mit hohen Lichtströmen, engstrahlender Lichtverteilung und gleichzeitig sehr guter Entblendung. Zum Einsatz kamen lichtstarke Geräteträger mit bis zu 12.000 lm, die das Licht aus bis zu 42 Meter Höhe bis ins Erdgeschoss leiten. Gleichzeitig erzielen die Lichtbänder noch im Erdgeschoss eine Beleuchtungsstärke von 500lx und eine optimale Entblendung (UGR < 19) für Bildschirmarbeitsplätze gemäß DIN EN 12464-1 auf allen Etagen. In Schutzart IP54 sind sie besonders robust, unempfindlich und wartungsarm. DALI-Schnittstellen ermöglichen Zonierungen durch verschiedene Dimm- und Schaltgruppen, auch eine warmweiße Lichtfarbe (3000K) war möglich. Dank intelligentem Lichtmanagement passen sich die Lichtbänder flexibel an das gewünschte Beleuchtungsniveau an - ganz nach den Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes und der Etagenhöhe.

Andreas Ludwigs, Geschäftsführer Axel Springer Services & Immobilien: „Der Axel-Springer-Neubau verbindet avantgardistische Architektur mit modernen Arbeitsformenkonzepten. Licht ist dabei eines der bestimmenden Elemente, um aus einem konventionellen einen besonders hervorragenden Arbeitsplatz zu machen. Mithilfe intelligenter Steuerung gelingt es uns – trotz des großen Raumvolumens und der dadurch benötigten Lichtstärken – eine Atmosphäre des Wohlfühlens bei gleichzeitigem Erfüllen der gesetzlichen Anforderungen zu schaffen.“

Von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.) wurde der Neubau mit dem Gold-Zertifikat für Nachhaltigkeit ausgezeichnet Das SRT-Lichtband von Regiolux trägt zum energieeffizienten Betrieb (169 lm/W) des Medienhauses der Zukunft bei und erfüllt sowohl die optischen als auch die lichttechnischen Anforderungen. Es spart zudem Material, Energie und verbessert die C02-Bilanz. Eingesetzt sind hochwertige LED mit mehr als 70.000 Stunden Lebensdauer und hoher Farbkonsistenz.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Griff und Licht immer in der richtigen Richtung

Der Handscheinwerfer SLP-2 von ESYLUX - Mit dem...

Verbesserte Strahlqualität - Cepton wählt 905-nm-Laser von ams OSRAM

Cepton wählt 905-nm-Laser von ams OSRAM zur...

Reitsport König – Im Galopp neu inszeniert

LTS unterstützt Gewinnerin eines Ladenbaukonzepts...

LED Linear Austria GmbH und KITEO GmbH werden zur KITEO Licht GmbH

Zwei leistungsstarke Premiummarken der LED...

Digitale Lichtsteuerung All-in-One

DALI-2-Controller und KNX-DALI-Gateway neu bei...

Smart City mit SIDEREA - Leuchtengruppen intelligent steuern

SIDEREA groupCONTROL für die bedarfsorientierte...

Smarte Beleuchtung für Chinas Sportstätten

Signify rückt die größte Wintersportveranstaltung...

CoeLux-„Himmel“ erhellt den Showroom FENIX Scenario

Die beleuchtungstechnischen Lösungen von CoeLux...

Neugründung - AURALIS limitless lighting

Penta, Castaldi und Arredoluce rücken Deutschland...

ZOOVER - Unter einem Hut

Die neue Pendelleuchte Zoover von Delta Light...

Studie zur automatischen Erkennung von Lampentypen in Recyclingströmen

EucoLight-Studie evaluiert technisches Verfahren...

Genuss mit Aussicht im V8cht Wien

Das gehobene Wiener Restaurant V8cht mit Bar und...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2022

SL 20.2 LED OPTIC – Schlankes Licht jetzt auch am Arbeitsplatz



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2022

L’Osteria – Kerzenlicht-Atmosphäre



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de