11. März 2010

Grünes Licht im Büro

Wie sich bei der Beleuchtung von Büroarbeitsplätzen Energie sparen lässt, ohne dabei auf gute Lichtqualität zu verzichten, stellt Philips auf der Light+Building 2010 vor. Die innovativen Beleuchtungslösungen nutzen die eingesetzte Energie intelligenter und leisten einen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes.

LED-Downlight-Modul Fortimo [Bild: Philips GmbH]

LuxSpace Mini - LED-Downlight mit hoher Systemeffizienz [Bild: Philips GmbH]

Beim Einschalten steht die Lichtleistung der LuxSpace Mini sofort, ohne Anlaufzeit zur Verfügung [Bild: Philips GmbH]

Gleichzeitig verbessern sie häufig die Lichtqualität und senken die Betriebskosten einer Anlage, die sich durch die Ersparnisse meist in wenigen Jahren refinanziert. Die Produkte für Büros, Schulen und öffentliche Gebäude schließen jetzt auch Lichtquellen auf Basis von Leuchtdioden ein.

LED-Downlight-Modul Fortimo
Mit der Einführung des LED-Downlight-Moduls Fortimo ist Philips ein Durchbruch bei der Allgemeinbeleuchtung mit Leuchtdioden gelungen. Das Modul ist das erste LED-Produkt, das die Normen für allgemeine Beleuchtung erfüllt. Es ist besonders umweltfreundlich, denn im Vergleich zu Kompaktleuchtstofflampen-Downlights spart es bis zu 50 Prozent Energie und enthält keine Schadstoffe wie zum Beispiel Quecksilber. Fortimo ist trotz seiner energiesparenden Eigenschaften eine verlässliche Lichtquelle, die mit leistungsstarken LUXEON Leuchtdioden und einer patentierten Leuchtstofftechnologie ein weißes Licht höchster Qualität bietet.



Das Fortimo-Modul hat nicht nur eine Lichtausbeute von 60 Lumen pro Watt bei einer stabilen Lichtfarbe in warm- (3.000 K) und neutralweiß (4.000 K), sondern auch einen Farbwiedergabeindex von Ra größer 80 und damit eine sehr gute Farbwiedergabe. Das System ist dimmbar und liefert nach dem Einschalten verzögerungsfrei 100 Prozent Licht. Die Nutzlebensdauer beträgt 35.000 Stunden. Das Fortimo-Modul wird in Einheiten mit 1.100 und 2.000 Lumen Lichtleistung angeboten. Es ist damit eine gute Alternative für die Downlights mit Kompaktleuchtstofflampen von 2 x 18 Watt und 2 x 26 Watt. Das Fortimo-Modul ist einfach einzubauen, wartungsfrei und ermöglicht die Konstruktion hoch effizienter Leuchten.

LuxSpace Mini - LED-Downlight mit hoher Systemeffizienz
Philips LuxSpace Mini ist der Name für ein neues LED Downlight, das erstmalig eine höhere Systemeffizienz erzielt als Downlights mit Kompaktleuchtstofflampen. Es ist daher eine ideale Lösung für die Allgemeinbeleuchtung in vielen Bereichen wie Büros, Konferenzräumen, Eingangs- und Empfangszonen, Restaurants, Kantinen, Lobbies, Fluren und Nebenräumen. Mit einer Lichtausbeute von rund 60 Lumen pro Watt ist LuxSpace Mini die zukunftssichere Alternative zu Downlights, die mit zwei mal 18 Watt Kompaktleuchtstofflampen bestückt sind: Es spart dauerhaft Energie und schont die Umwelt.

LuxSpace Mini ist mit einem LED-Modul auf Basis der Philips Fortimo-Technologie ausgestattet, das eine Lebensdauer von 50.000 Stunden erreicht. Wahlweise ist es mit den Lichtfarben warmweiß (3.000 K) oder neutralweiß (4.000 K) erhältlich. In dieser langen Zeit reduzieren sich die sonst fälligen Lampenersatzkosten auf Null, Wartungskosten auf ein zu vernachlässigendes Minimum, so dass sich der Einsatz dieser Leuchten wirtschaftlich schnell bezahlt macht, weil sie im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten Jahr für Jahr zu hohen Betriebskosteneinsparungen führen. Beim Einschalten steht die Lichtleistung der LuxSpace Mini sofort, ohne Anlaufzeit zur Verfügung. Das LED-Modul erzeugt ein hochwertiges, weißes Licht mit guten Farbwiedergabeeigenschaften.

Die separaten Vorschaltgeräte sind auch in einer dimmbaren DALI-Ausführung zur Intergration in ein Lichtmanagementsystem verfügbar. In der in Kombination mit Lichtregelsystemen zur Anwesenheitsdetektion sind weitere Energieeinsparungen möglich. Bei einer Leistungsaufnahme von nur 19 Watt im Vergleich zu herkömmlichen Downlights mit Kompaktleuchtstofflampen ergibt sich insgesamt Einsparpotenzial von bis zu 50 Prozent.

 




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Forming AG - Industrieleuchte CRAFT II plus trotzt herausfordernder Umgebung

Volle Widerstandskraft, weniger Energiebedarf:...

NILE - Ein Gleichgewicht der Gegensätze

Rodolfo Dordoni erneuert den experimentellen...

Mehr als 30 Jahre Architekturlichtplanung

Band 5 der Werkberichtreihe von Licht Kunst Licht...

Minimal Impact – Maximum Output

Ein visionärer Architektur-Prototyp mit...

Positive Weichenstellungen bei Sylvania in Erlangen

Die bevorstehenden europäischen Lampenverbote...

TUBE LIGHT - Design-Ikone in neuer Ausführung

Ein radikales Statement und eine Ikone der...

Neuer Umgebungslicht- und Näherungssensor von ams OSRAM

Genaues Farb- und Helligkeitsmanagement in...

Bauprojekt Koralmbahn Granitztaltunnel - Sicherheit im Untertagebau

Zumtobel bringt das Internet der Dinge unter Tage...

TONDA - Ein magisches Gleichgewichtsspiel wird zum Blickfang

Die neue Pendelleuchte Tonda von Ferruccio...

Stilvolle Beleuchtung im «Vieux Valais»

Einzigartiges Wechselspiel von Licht und Schatten...

Es hat den Dreh raus

Rutronik vertreibt das Raystar OLED mit...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2022

MANIFESTO – Ästhetische Ausgewogenheit



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2022

HeidelbergCement - Ein Ort der Interaktion



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de