02. Juni 2016

Wünsche Group erweitert Lichtaktivitäten

HELLA Industries und HELLUX werden eins - Die hinter HELLUX stehende Wünsche Group wird HELLA Industries vom Automobilzulieferer HELLA übernehmen und unter einem gemeinsamen Dach zusammenführen. Der Fokus der übernommenen Sparte liegt auf Innen- und Außenbeleuchtung im Bereich Straßen- und Industrielicht; eine optimale Ergänzung zum bisherigen Portfolio von HELLUX.

Durch den Spartenzukauf baut Wünsche seine Aktivitäten im Bereich Licht weiter aus. Die zugekaufte Sparte HELLA Industries wird mit der Marke HELLUX gebündelt [Bild: Wünsche Handelsgesellschaft International mbH & Co KG, Hellux GmbH]

Damit werden zur Wünsche Group zukünftig insgesamt drei Lichtmarken gehören: HELLUX, HELLA Industries und Müller Licht. Durch den Spartenkauf strebt die Wünsche Group mit HELLUX mittelfristig eine führende Rolle im professionellen Lichtmarkt an und baut das Unternehmen zu einem Systemanbieter für Beleuchtung aus.



Bei dem Kauf handelt es sich um einen so genannten Asset Deal: HELLUX übernimmt im Rahmen des Spartenkaufs Vermögensgegenstände, Rechte, Patente, Produktionsanlagen und Kundenverträge. Der Vollzug des Kaufvertrages steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden. Über den von der prosperierenden Wünsche Group eigenfinanzierten Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Marke HELLA Industries wird für drei Jahre weitergeführt.

Der Zukauf ist für Wünsche ein vielversprechendes Geschäft: Denn der zur Wünsche Gruppe gehörende Mittelständler HELLUX kann sein Geschäftsfeld wesentlich erweitern und künftig ein Vollsortiment in einem Wachstumsmarkt anbieten. Neben dieser Sortimentserweiterung werden durch den Spartenzukauf die strategisch bedeutsame Vertriebsorganisation und Entwicklungsabteilung gestärkt. Im Ergebnis entstehen im Rahmen der Übernahme aus zwei kleineren Marktteilnehmern ein maßgeblicher Anbieter für Innen- und Außenbeleuchtung im Geschäftskundenbereich mit einem Umsatzvolumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Vorteile sieht Wünsche nicht nur in Kostensynergien, sondern auch in der Kompetenzbündelung beider Unternehmen.

„Diese Akquisition ist ein strategisch wichtiger Meilenstein. Wir bündeln beide Unternehmen zu einem wichtigen Player. Gleichzeitig bauen wir die professionelle Beleuchtungstechnik zu einem bedeutenden Segment innerhalb der Gruppe aus“, kommentiert Björn Peters, geschäftsführender Gesellschafter bei Wünsche.

Auch der HELLUX-Geschäftsführer Mathias Schmidt ist mit dem Deal sehr zufrieden: „Die Erweiterung unseres Geschäftsfeldes wird nicht nur das organische Wachstum von HELLUX weiter vorantreiben. Hier kommen Marktteilnehmer zusammen, die perfekt zueinander passen und sich ergänzen. Die Sparte HELLA Industries passt auch größentechnisch optimal in eine mittelständische Struktur. In den kommenden drei Jahren streben wir an, gemeinsam führender Anbieter in den jeweiligen Marktsegmenten zu werden.“

„Wir freuen uns, mit der hinter HELLUX stehenden Wünsche Group einen strategischen Investor für unser Straßen- und Industriebeleuchtungsgeschäft gefunden zu haben, der das vorhandene Potenzial dieser Aktivitäten umfassend erschließen kann,“ sagt der Vorsitzende der HELLA Geschäftsführung, Dr. Rolf Breidenbach. Der international tätige Automobilzulieferer HELLA hatte sich im Zuge der Portfolio-Optimierung im Geschäftssegment Special Applications für den Verkauf dieses Teilgeschäfts entschieden. Die Spartenintegration soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein. Das operative Geschäft des erweiterten Unternehmens wird künftig weitestgehend von der bisherigen HELLA Führungsmannschaft geführt. Die Produktion wird im Wesentlichen am Stammsitz der HELLUX in Laatzen angesiedelt sein. Insgesamt wird durch die Integration der HELLA Industries die Anzahl der Mitarbeiter bei HELLUX auf ca. 150 Mitarbeiter anwachsen.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Covestro auf der Light+Building 2024

Innovative Polycarbonate für die Licht- und...

Volle Kontrolle!

Die neuen Fassadenleuchten eye + eye control und...

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Technische Lichtlösungen – Know-how kompakt vermittelt

Web- und Präsenz-Seminare 2024 von Regiolux - Das...

Häfele Lighting – Die neue Division

Premiere auf der Light+Building 2024 in Frankfurt...

Sensor-LED-Außenleuchten mit innovativer Bewegungserfassung

Die digitalen Sensor-LED-Außenleuchten L 270 digi...

Es ist echt – wirklich: Die neue Reality von Ingo Maurer

Der Münchner Leuchtenhersteller Ingo Maurer...

STICK - raasch präsentiert Leuchtenfamilie in neuen Farbtönen und Materialien

redefining classics - STICK ist eine der ersten...

Designplus Award by Light+Building

Nominierte für herausragende Designinnovationen...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2024

AXIS - Große Magie auf kleiner Bühne



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2024

WATERDROP Headquarters - Start-up trifft Geschichte



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de