28. Mai 2014

Premiere des LIO – Osram verleiht Förderpreis an Nachwuchskünstler

Osram hat erstmals den Förderpreis „LIO" (Licht ist OSRAM) an junge Nachwuchskünstler verliehen. Bei der Preisverleihung in der Osram Firmenzentrale wurde am Dienstagabend die Lichtinstallation „Licht sticken“ von Anna Stephan als Siegerprojekt mit 5.000 Euro ausgezeichnet.

Das Siegerprojekt des LIO 2013 - "Licht sticken" von Anna Stephan [Bild: Osram AG]

Neben der Gewinner-Installation wurden auch die zwölf weiteren eingereichten Konzepte präsentiert. „Mit dem LIO setzen wir die Tradition unseres gesellschaftlichen Engagements auf moderne Art und Weise fort“, sagte Wolfgang Dehen, Vorsitzender des Vorstands von Osram. „Inhaltlich soll der LIO dazu beitragen, sich mit der zentralen Bedeutung von Licht im menschlichen Leben auseinanderzusetzen.“



Osram hat den Nachwuchsförderpreis im Jahr 2013 ins Leben gerufen. Ausgeschrieben wurde er in Kooperation mit der Akademie der Bildenden Künste in München unter dem Motto „Alles auf Anfang. Lebensraum Office.“ Insgesamt wurden 13 Vorschläge eingereicht. Die Bewerber haben sich dabei mit den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von licht-emittierenden Dioden (kurz LED) künstlerisch auseinander gesetzt und inspirierende, neue Sichtweisen entdeckt.

„Qualität und Bandbreite der Kunstwerke waren sehr hoch, so dass uns die Entscheidung alles andere als leicht gefallen ist“, sagte Jury-Mitglied Urs Greutmann, Vizepräsident der Akademie der Bildenden Künste und Professor für Produktgestaltung. „Ich wünsche mir, dass vom LIO ein Impuls für einen fortgesetzten gesellschaftlichen Diskurs ausgeht.“

Licht auf LED-Basis bietet Nutzern völlig neue Möglichkeiten mit eindrucksvollen Effekten. Licht im LED-Zeitalter steht aber auch für überzeugende Energieeffizienz. So verbraucht beispielsweise eine gute LED-Lampe bis zu 90 Prozent weniger Strom als eine klassische Glühlampe.

Der LIO soll auch 2014 wieder an Nachwuchskünstler verliehen werden. Die Ausschreibung dazu startet voraussichtlich im Herbst. Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, sich die aktuelle Ausstellung an folgenden Terminen im Osram Lighthouse anzusehen: Donnerstag, 5. Juni von 18:30 – 19:30 Uhr und Mittwoch, 25. Juni sowie Dienstag, 8. Juli, jeweils von 18:00 – 19:00 Uhr. Die Anmeldung für einen der Termine erfolgt per E-Mail an a.gregori(at)osram.com.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

BASF Montevideo - Dem Sonnenlicht nachempfunden

Tridonic liefert intelligente Lichtsteuerung für...

VfL Wolfsburg und TRILUX - Postpandemisches Acrylglas-Recycling

Seit 2012 besteht die Partnerschaft zwischen dem...

Die Hamburgische Staatsoper saniert ihre Saalbeleuchtung mit ERCO

Nachhaltig in neuem Glanz - Bei der Sanierung der...

BOIS DE CRISTAL - Ein modulares Leuchtenkonzept von Lasvit

Der renommierte tschechische Glashersteller...

Lichtarchitekturen für Natur und Garten

Die Artemide-Outdoor-Kollektion 2024 - Wenn im...

QUADRATUBE von Sammode - Innovation trifft Tradition

Sammode präsentierte im Rahmen der Milan Design...

Jubiläumseditionen zum 150. Geburtstag von Louis Poulsen

Das 1874 gegründete Unternehmen zelebriert im...

Mean Well NFC LED-Treiber mit kompakten Abmessungen

Der Distributor Schukat nimmt die Mean Well...

Lichtumrüstung mit wenigen Handgriffen

Von einer energieintensiven, schummrigen...

ZEPHYR - Minimalismus & Flexibilität

Dynamisch, flexibel, nachhaltig - Zephyr von...

Raum für Erfolg

Neue Bürokonzepte für eine zeitgemäße...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2024

WALL 28 – Ein Licht für die Wand



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2024

FREE CITY FREISTADT - Zukunftsweisende Homebase



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de