18. November 2016

PLATEA PRO - Vielseitig, anpassungsfähig und intelligent

Jetzt, da die Tage kürzer sind und die Phasen der Dunkelheit länger andauern, freuen wir uns umso mehr über eine vitale Beleuchtung des öffentlichen Raums. Das differenzierte visuelle Erfassen von Plätzen, Gebäuden und Wahrzeichen der Stadt sowie eine ausgezeichnete Sicht auf allen urbanen Verkehrsadern vertreiben die Dämonen der Dunkelheit und schenken den abendlichen und nächtlichen Passanten Gelassenheit und das Gefühl von Sicherheit. Wenn sich die Beleuchtung gar der Jahreszeit und den Zyklen des Nachtlichts anpasst, fühlt sich der Mensch gut aufgehoben. Das alles kann Platea Pro von iGuzzini.

Eine DALI-Steuerung und offene Schnittstellen zu Telemanagementsystemen passen das Licht dem Rhythmus der Stadt an [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Die RGBW-Variante des Architekturstrahlers sorgt für Inszenierungen in reinem Weiß ... [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

... oder in Farbe [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Auch damit lässt sich die Beleuchtung an den Zyklus des natürlichen Nachtlichts und der Jahreszeit anpassen [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Platea Pro mit Tunable-White-Technologie zollt dem natürlichen Nachtlicht und dem menschlichen Biorhythmus Respekt. Der Architekturstrahler simuliert das warme Licht des Sonnenauf- und untergangs und das kühle Licht des Mondes in dynamischen Verläufen. Die Lichtfarbe variiert von 3.000K bis 5.700K [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Die universelle, puristische Leuchten-Ikone (Design: Jean Michel Wilmotte) Platea Pro gibt es in zwei Größen mit 12 und 36 LED. Ihre sechs Primär-Optiken mit Opti-Beam-Linsen sind mittels Zubehör auf 13 Optiken erweiterbar [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Das smarte Gelenk erlaubt unglaublich viele Positionierungen und unterstützt damit die große Flexibiliät der eleganten, zeitlosen Platea Pro [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Die Platea Pro Mastleuchte mit Opti Smart-Linsen (Free-Form-Technologie) für sechs verschiedene Arten der Lichtverteilung [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Bereits Anfang der 90er Jahre hat die in Zusammenarbeit mit dem Polytechnikum in Troy durchgeführte SIVRA-Studie iGuzzini als Pionier in der Anwendung biodynamischen Kunstlichts anerkannt („More than vision“, Editoriale Domus-iGuzzini 2007). Der italienische Premiumhersteller arbeitet ständig an der Entwicklung eines Lichts, das auf die Bedürfnisse des Menschen eingeht und damit zu einer höheren Lebensqualität beiträgt – und zwar auch im Außenbereich.



Mittels DMX gesteuerter Tunable-White-Technologie variiert die Architekturleuchte Platea Pro das nächtliche Licht dynamisch von 3.000K bis 5.700K und bildet damit den Zyklus vom warmen Sonnenuntergang über das kühle Mondlicht bis zum wiederum warmen Sonnenaufgang nach. Mit diesem technologischen Update macht die von Jean-Michel Wilmotte entworfene Leuchten-Ikone die Nacht nicht zum Tag, sondern zollt dem natürlichen Nachtlicht und dem menschlichen Biorhythmus Respekt.

Opti Beam-Linsen: 13 Lösungen für die Konzeptionen urbaner Lichtarchitektur
Aus den verschiedenen Formen, Proportionen, Materialien und Kompositionen urbaner Architektur hat iGuzzini die fotometrischen Kennwerte ermittelt und somit eine Bedarfsanalyse erstellt. Für jeden gewünschten Effekt wurde eine Primäroptik mit Opti Beam-Linse entwickelt. Als Resultat stehen sechs Standard-Optiken vom Super Spot über Fluter und Ellipse bis zum Wall Washer zur Verfügung, die mittels Diffusern und Refraktoren auf insgesamt 13 Optiken erweitert werden können. Aufgrund der Anpassung, Ausrichtung, weicheren Gestaltung, Öffnung und Verengung des Lichtstrahls mittels Zubehör kann jedes urbane Element in jeder Größenordnung und Distanz mit präziser Lichtverteilung und –stärke inszeniert werden. Bemerkenswert ist die überdurchschnittlich hohe Leistung des Super Spots (5°), der mit 5 Lux aus 150 Metern Entfernung für eine gleichmäßige horizontale Ausleuchtung sorgt. Beeindruckend ist auch die Homogenität des Wall Washers, der vertikale Flächen völlig schattenfrei beleuchtet.

Platea Pro für die Straße komplettiert urbane Lichtarchitektur
Die mit unterschiedlichsten Installationen mögliche Mastversion von Platea Pro vervollständigt die urbane Lichtarchitektur mit einem besonders flexiblen Präzisionswerkzeug zur Beleuchtung innerstädtischer Straßen, großer Verkehrsadern, von Radwegen, Parks und Parkplätzen. Die mit Free-Form-Technologie geformten Opti Smart-Linsen liefern sechs verschiedene Arten von Lichtverteilung und erfüllen bei den unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen die Vorgaben an Leuchtdichte, Leuchtstärke und Homogenität bei gleichzeitiger Vermeidung von Blendung (Blendwert bis zu G6) sowie eines Abstrahlens des Lichtstroms nach oben (dark sky Anforderungen).

Eine DALI-Steuerung und offene Schnittstellen zu Telemanagementsystemen passen das Licht dem Rhythmus der Stadt an. So kann die Lichtstrommenge mit Hilfe der „middle of the night“-Funktion in Anpassung an die Uhrzeit geregelt werden. Beim Telemangagement ermöglichen zudem Bewegungssensoren eine Anpassung an den Fahrzeugverkehr oder das Fußgängeraufkommen. Weitere Sensoren können das Ein- und Ausschalten oder die Dimmung des Systems steuern. Somit macht Platea Pro auch im Straßenverkehr die Nacht nicht zum Tag.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Slamp Masterpieces in der Ausstellung “L’Italia di Zaha Hadid”

Slamp im Museum Maxxi zur 1. Retrospektive, die...

The editions – Zumtobels neue extended collection

Die neue Mini-Kollektion unter dem Titel the...

CUBIC – Das reine Licht

Nimbus stellt die neue LED-Leuchte Cubic vor –...

Präzisionsprofile im Havenhuis

Tridonic LED-Module und LED-Driver für die...

Rainy Day - Die "Nomadenleuchte" von Pallucco

Die Faszination der Endlosigkeit eines Rads. Und...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Juni 2017

LIF – Die Lichtstele für moderne Urbanität



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Juni 2017

Gebr. Heinemann - Hanseatische Zurückhaltung



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht luminapolis.com | The World of Lighting

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte