18. Mai 2016

Familienzuwachs - „After Work“ Licht von iGuzzini

Neue LED-Generation für Light Up Außenstrahler - Atmosphärisch beleuchtete Parks oder Plätze, dezent ausgeleuchtete Flanierzonen in Metropolen und Kleinstädten, Architekturinszenierungen mit Farbe oder in adäquaten Lichtfarben und natürlich der eigene, zurückhaltend angestrahlte Garten machen den Abend zu einer willkommenen Zeit des Tages, in der man den Aufenthalt im Freien genießen kann.

Bei Light Up Earth ist der Abschlussring aus Edelstahl mit diebstahlsicheren Schrauben versehen. Als Leuchten-Zubehör gibt es einen Refraktor für elliptische Lichtverteilung, ein Wabenraster zur Blendungsbegrenzung und einen Soft-Linsen-Filter für diffuse Lichtverteilung [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Die beiden kleineren Baugrößen von Light Up Orbit können auch in Wände und Decken eingebaut werden. Der größere Durchmesser eignet sich nur für den Einbau in Boden oder Erdreich. Die komplett aus Edelstahl gefertigten Leuchten halten Temperaturen von -30°C bis +45°C stand [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Für den mühelosen Einbau in Beton- und Vorsatzwände, in abgehängte Decken sowie in Boden oder Erdreich gibt es diverse Einbautöpfe aus Kunststoff, die eine statische Belastung von 2.000 kg (Orbit), resp. 5.000 kg (Earth) aushalten [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Für Light Up gibt es unterschiedlichste Optiken, die ein großes Anwendungsspektrum im Außenraum abdecken: Vom SuperSpot bis zur WideFlood, von der Lichtlanze über den Wall Washer bis zum Diffuser. Dank aktueller Single Chip Technologie sind die Abstrahlwinkel äußerst präzise. Für Light Up Earth gibt es auch eine COB Version mit 5.000 lm [Bild: iGuzzini illuminazione S.p.A.]

Im Regionalseminar von Apulien in Molfetta lädt die atmosphärische Außenbeleuchtung durch warm strahlende Bodeneinbauleuchten aus der vielseitigen Light Up Familie am Abend zum Verweilen im Freien ein [Bild: Giuseppe Saluzzi]

Bodeneinbaustrahler aus der Light Up Familie von iGuzzini betonen einladend die Säulen im Eingangsbereich des Regionalseminars von Apulien [Bild: Giuseppe Saluzzi]

Nach vielen Stunden der Arbeit in geschlossenen Räumen kann man endlich das dem Menschen immanente Bedürfnis nach freier Bewegung im Außenraum stillen. In wohl dosiertem, energieeffizientem und Sicherheit spendendem Licht.



Für diesen wertvollen Beitrag zur „After Work“ Lebensqualität hat iGuzzini die variantenreiche Bodeneinbaustrahler-Familie Light Up entwickelt, die jetzt mit sechs neuen Baugrößen von 28 mm bis 250 mm Durchmessern sowie mit Wand- und Deckeneinbaustrahlern Zuwachs bekommt und auf den aktuellen Stand der LED Technologie gebracht wurde. Mit fünf Optiken und bis zu acht verschiedenen Lichtaustrittswinkeln sowie einem großen Zubehör-Portfolio reagiert Light Up auf die verschiedensten Anforderungen im Außenbereich.

Light Up Orbit für den Einbau in Wand und Decke, im Boden oder Erdreich funktioniert auf Basis einer Single Chip LED, die präzise Ausstrahlwinkel ermöglicht und damit größtmögliche Planungssicherheit gewährt. Exakte 15° oder 30° lassen sich mit der kleinsten Orbit (28 mm) mit starrer Optik erzielen, während der Spielraum bei der mittleren und größeren Einbauleuchte bei 10°, 20° oder 40° liegt. Alternativ gibt es alle drei Baugrößen mit diffuser Lichtverteilung. Eine asymmetrische Optik für die Ausleuchtung des Bodens sowie eine Lichtlanze stehen zusätzlich für die beiden größeren Versionen zur Verfügung.

Light Up Earth für den Einbau in Boden oder Erdreich mit exakten Ausstrahlwinkeln von SuperSpot bis WideFlood (5° bis 50°), mit Lichtlanze, diffuser Ausstrahlung sowie einer Optik für die elliptische LIchtverteilung gibt es auch als Wallwasher. Diese liefern dank Single Chip LED Technologie eine völlig gleichmäßige Ausleuchtung vertikaler Flächen, selbst wenn sie im Abstand von bis zu zwei Metern voneinander montiert werden. Neben wertvoller Energieeinsparung verringert sich somit auch die benötigte Stückzahl an Leuchten. Außerdem steht eine dreh- und schwenkbare Optik (360°/± 30°) zur Verfügung, deren innovativer externer Mechanismus inklusive Maßskala und Blockiervorrichtung ein Justieren der Leuchte im geschlossenen Zustand ermöglicht und das Eintreten von Feuchtigkeit somit komplett ausschließt (IP 68). Das neue System von iGuzzini wurde zum Patent angemeldet. Unter Verwendung von Optibeam Linse, Optibeam Reflektor und Diffusglas gibt es Light Up Earth auch mit 5.000 lm starker COB LED.

Bezüglich der Lichtfarben kann der Planer bei Light Up Orbit und Light UP Earth zwischen 3.000K und 4.000K wählen. Orbit gibt es alternativ mit warmen 2.700K, während Earth auch als RGB- oder Tunable White Version zur Verfügung steht. Somit kann der Planer in Anpassung an die Gestaltungsaufgabe das gesamte Spektrum von warm- bis kaltweiß abdecken, farbige Lichteffekte inszenieren und die Lichtfarbe der Jahreszeit oder dem Anlass anpassen.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Slamp Masterpieces in der Ausstellung “L’Italia di Zaha Hadid”

Slamp im Museum Maxxi zur 1. Retrospektive, die...

The editions – Zumtobels neue extended collection

Die neue Mini-Kollektion unter dem Titel the...

CUBIC – Das reine Licht

Nimbus stellt die neue LED-Leuchte Cubic vor –...

Präzisionsprofile im Havenhuis

Tridonic LED-Module und LED-Driver für die...

Rainy Day - Die "Nomadenleuchte" von Pallucco

Die Faszination der Endlosigkeit eines Rads. Und...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Juni 2017

LIF – Die Lichtstele für moderne Urbanität



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Juni 2017

Gebr. Heinemann - Hanseatische Zurückhaltung



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht luminapolis.com | The World of Lighting

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte