25. März 2021

Jubiläum bei LDM

Die Pforzheimer Licht Design Manufaktur feiert 30 strahlende Jahre! - "Kreativität ist mir sprichwörtlich in die Wiege gelegt worden." LDM-Gründer und Chefdesigner Jürgen Glauner blickt auf 30 erfolgreiche Jahre zurück und weiß, dass der Weg zum Leuchtendesign kein Zufall war: Seine Leidenschaft für Gestaltung machte sich bereits zu Schulzeiten bemerkbar.

Die Pforzheimer Licht Design Manufaktur feiert 30 strahlende Jahre [Bild: LDM GmbH]

LDM-Gründer Jürgen Glauner [Bild: LDM GmbH]

Also hängte er seine Karriere als Musiker und Gitarrist an den Nagel und legte den Grundstein für seine eigene Manufaktur, genannt LDM - und das mit Erfolg! 1991 gegründet, den Markt der Niedervolt-Halogenleuchten kurzerhand umgekrempelt und zu einem der Vorreiter für moderne LED-Technik geworden, steht die Licht Design Manufaktur heute für hochqualitative Beleuchtungstechnik "Made in Germany".



Zum Jubiläum rekapituliert CEO Jürgen Glauner jetzt die letzten Jahre und spricht über Entstehungsprozesse, Designkonzepte, soziales Engagement und was er seinem 20-jährigen Ich heute raten würde:

Lieber Herr Glauner, die Licht Design Manufaktur feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen und ist zur etablierten Marke am europäischen Beleuchtungsmarkt herangewachsen
. LDM steht für höchste Qualität und hochwertige Handarbeit. Was ist Ihr Erfolgsrezept? Wir gründeten LDM mit der Intention, etwas Beständiges zu schaffen und keinen schnellen Trends hinterherzujagen. Diese Herangehensweise hat sich bis heute nicht geändert und manifestiert sich in unserem Motto "Konzentration auf das Wesentliche". Unsere Kreationen sind zeitlos, zukunftsorientiert und überzeugen mit Langlebigkeit und Funktionalität. Aber kreativ zu sein heißt auch, nie still zustehen und jeden Tag ein bisschen besser zu werden.

Sie sind gelernter Werkzeugmacher, kamen über einen Zwischenstopp während Ihrer Musikerkarriere zum Zulieferer für Leuchtenteile und wurden schließlich zum Designer. Ein ungewöhnlicher Weg, wie kam es dazu? Mein Interesse an Gestaltung, Design und Technik war schon immer stark ausgeprägt. Als Kind habe ich ständig Dinge skizziert und Neues entworfen. Nach meiner Ausbildung als Werkzeugmacher wurde ich zunächst Musiker und Gitarrist. Gemeinsam mit Freunden habe ich zu dieser Zeit Designmöbel aus Italien bestellt - ein Faible für Interior war also bereits vorhanden. Da war der Weg zum Selberdesignen nicht mehr weit Mein damaliger Geschäftspartner und ich starteten mit LDM als Zulieferer, waren aber von den damaligen Möglichkeiten der Niedervolt-Halogentechnik fasziniert, und da war klar: Wir wollen etwas Eigenes schaffen. Die Designs unserer Leuchten entstanden immer gemeinschaftlich, doch nach dem Ausscheiden meines Partners 2003 übernahm ich die Gestaltung vollständig und beherrsche dank meiner Ausbildung als Werkzeugmacher bis heute die nötigen Grundlagen, meine Ideen in die Realität umzusetzen.

Und Sie entwerfen bis heute jede Leuchte selbst? Genau. Und ich muss zugeben, der Entstehungsprozess ist bis heute aufregend! Es ist faszinierend zu sehen, was aus dem ersten Strich entsteht, den ich aufs Papier bringe. Vergleichbar mit dem ersten Akkord eines neuen Songs bis zum fertigen Arrangement und Mix.

Die Leuchtenserien von LDM stehen für puristisches und modernes Design. Folgen Sie mit Ihren Entwürfen einem Grundsatz, und welche Kriterien muss eine LDM-Leuchte erfüllen? Bei uns steht das Prinzip "Form Follows Function" an erster Stelle, ein Designleitsatz, der schon zu Bauhaus-Zeiten Gültigkeit hatte. Gemeinsam mit meinem Team diskutiere ich, welche Produkte am Markt benötigt werden und wie diese die Lichtatmosphäre im Raum und damit auch die Lebensqualität der Menschen verbessern können. Denn viele unterschätzen die Wirkung von richtig gutem Licht. Eine große Rolle spielt natürlich auch der Nutzen der Leuchte. Wo soll diese eingesetzt werden? Schritt für Schritt nähern wir uns dann der idealen Form im Einklang mit der Technik.

Stichwort Technik: Mit Ihren Produkten haben Sie in der Vergangenheit auch für Aufsehen am Markt gesorgt. Das stimmt! Die aktuellsten Technologien spielen bei uns immer eine große Rolle. Wir versuchen diese nicht nur zu integrieren, sondern weiterzudenken. 1997 lancierten wir eine verschiebbare Niedervolt-Halogenschiene am Markt, die damals absolut revolutionär war. Im Jahr 2012, als die LED-Technik gerade begann, die Branche zu reformieren, waren wir mit unserem Lichtsystem ECCOLED MODULA der erste Anbieter eines vollmodularen und individuell gestaltbaren LED-Lichtsystems, das auch noch dimmbar war.

Und heute? Unsere ersten Modelle hießen "Comet" oder .Heaven's Gate". Heute tragen die Leuchten weniger himmlische Namen, der modulare Charakter ist aber geblieben. Das zeigt auch unsere jüngste Serie "PURE": Gestartet mit Deckenstrahlern, ergänzen jetzt auch Pendelleuchten die Kollektion. Und wie der Name schon vermuten lässt, ist das Design auch hier schlicht, aber nicht weniger elegant gehalten. Alle Leuchten lassen sich miteinander kombinieren und ergeben ein perfektes Zusammenspiel nach individuellen Vorstellungen. Zur Individualität: Die ist uns immer ein großes Anliegen, daher können wir auch auf individuelle Wünsche eingehen und einzigartige Leuchteninstallationen realisieren. Egal, ob neue Farben, ausgefallene Oberflächen oder Leuchtenkombinationen - wir machen fast alles möglich.

LDM produziert in einer kleinen Manufaktur im Nordschwarzwald. Weiche Vorteile hat das Ihrer Meinung nach? Wir fertigen unsere Produkte in Handarbeit komplett "Made in Germany", dafür arbeiten wir eng mit Lieferanten aus der Region zusammen. Die Herstellung unserer Produkte ins Ausland zu verlagern, zogen wir nie in Betracht. Für uns war wichtig, einen nachhaltigen Produktionsstandort und beste Bedingungen für unsere Mitarbeitenden zu schaffen. Unsere Transportwege sind kurz, wir entgehen Lieferengpässen in Krisenzeiten und unterstützen die lokale Wirtschaft.

Sie unterstützen aber nicht nur die Wirtschaft. Richtig! Mit der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis e.V. pflegen wir eine langjährige Partnerschaft. Im vergangenen Jahr realisierten wir gemeinsam das Projekt "Charity Light". Hierfür entwarfen wir eine Leuchte, von deren Erlös ein Teil an den Verein gespendet wurde.

Zu guter Letzt: Was würden Sie Ihrem 20-jährigen Ich heute raten?
Sich mehr auf die eigenen Stärken zu besinnen, an sich zu glauben und weniger auf andere zu hören.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Komfortable, blendfreie LED-Beleuchtung für hohe Ansprüche

Die LED-Lichtlösungen von LEDVANCE erfüllen bei...

LEDS C4 präsentiert die neuen Kataloge für 2021

Architectural Collection und Decorative...

„LUXI – der LICHT-Preis“ - Call for Entries!

„LUXI – der LICHT-Preis“ prämiert innovative...

Licht für den „Palast der strahlenden Glückseligkeit“

ERCO Außenraum-Leuchten im Gyeongbokgung Palast,...

Energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung für Sany Europe

LED Technics Germany rüstet Hallenbeleuchtung von...

Glauben ins richtige Licht rücken

Lindner Leuchten für Pfarrkirche in Leitershofen...

BETA – Speziell für individuellen Anforderungen entwickelt

Beta von Thorn ist eine zuverlässige, effiziente...

SYLVANIA SylBay – Perfektes Licht aus luftiger Höhe

Sylvania präsentiert mit der neuen SylBay Range...

Neue Geschäftsführerin für Signify DACH

Ab dem 01. Mai gibt es eine neue Frau an der...

Digitale Empfangstresen präsentieren sich als Blickfang

Einzigartiges Lichtdesign empfängt Kunden und...

CAKE II - Neue Highbay-Generation von Regiolux

Leistungsstarke Hallenleuchte - Regiolux hat...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2021

GOBO HD ZOOM – The new Generation



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2021

THE FRAME – Die Medienfassade für das DSM



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de