15. Juni 2016

Neue Lichttechnik für das Van Gogh Museum Amsterdam

Der niederländische ETC-Partner Ampco Flashlight hat das moderne neue Empfangsgebäude des Van Gogh Museums in Amsterdam mit Lichttechnik von ETC ausgestattet. Zum Einsatz kommen 30 Selador Desire D60XTI Studio HD LED Scheinwerfer, sieben vollfarbige D60XTI Vivid und zehn D22 Lustr+ – gesteuert von einem ETC Unison Mosaic System.

Für die Beleuchtung sorgen 30 Selador Desire D60XTI Studio HD LED, sieben D60XTI Vivid und zehn D22 Lustr+ – gesteuert von einem ETC Unison Mosaic System [Bild: Jan-Kees Steenman]

Der Neubau besitzt eine 650 Quadratmeter große Glasfront [Bild: Jan-Kees Steenman]

Das Van Gogh Museum in Amsterdam hat ein neues Empfangsgebäude [Bild: Jan-Kees Steenman]

Das Amsterdamer Van Gogh Museum besteht seit 1973 und besitzt die weltweit größte Sammlung des Künstlers. Das neue moderne 800 Quadratmeter große Empfangsgebäude befindet sich zwischen dem Original-Museum und dem Flügel für Wechselausstellungen. Die Fassade des Gebäudes ist 650 Quadratmeter groß und besteht komplett aus Glas – wodurch der Raum in Gänze mit Tageslicht durchflutet wird.



Der Neubau beherbergt die Garderobe, Geschäfte und ein zentrales Atrium. Die Aufgabe für Ampco Flashlight war es, ein Beleuchtungssystem zu konzipieren, das über Touchscreen-Panels nicht nur einfach zu bedienen sein sollte, sondern auch auf die äußeren Lichtverhältnisse reagiert. Die Ausschreibung verlangte außerdem eine Lösung, die sich mit dem im Museum existierenden DALI- und Relais-basierten System verbinden ließ.

„Wir mussten sicherstellen, dass die bereits installierten Kontroll-Panels die neuen Scheinwerfer über Mosaic steuern konnten“, erklärt Bas van Schelven, Lighting Sales Manager bei Flashlight. „Mit unserer Lösung für das Licht und die Steuerung sind die Verantwortlichen des Museums sehr glücklich. Die Steuerung ist als Teil des Gesamtsystems des Museums einfach zu bedienen. Man kann über die alten Panels im Hauptgebäude auch den neuen Eingangsbereich kontrollieren. Das funktioniert aber auch umgekehrt, sodass man mit den neuen Kontroll-Einheiten im Empfangsgebäude das Licht des Stammgebäudes steuern kann.“

Die Desire D22 Lustr+ Scheinwerfer sorgen für die Hauptbeleuchtung der neuen Empfangshalle. Dafür gibt es verschiedene Licht-Szenerien basierend auf den Jahreszeiten – warme Farben für den Winter und kältere für den Frühling. Vier zusätzliche Presets sorgen für das richtige Licht am Tag, in der Nacht, für Reinigungsarbeiten und besondere Events.

Die installierten D60XTI Studio HD Scheinwerfer mischen warme und kalte LEDs mit fünf zusätzlichen Farben, um ein helles, körperreiches und variables Weißlicht zu erzeugen. Die Vivid-Scheinwerfer bieten eine Mischung aus sieben LED-Farben, die für eine Allround-Nutzung sorgfältig ausbalanciert ist.

„Die Spezifikationen des Museums umfassten die Installation von XTI Scheinwerfern, die normalerweise für Außenbeleuchtungen eingesetzt werden. Grund ist ihre Konvektionskühlung – denn eine aktive Fremdkühlung war nicht erlaubt“, sagt van Schelven. Zusätzlich zu den Scheinwerfern entschied sich das Museum auch für eine ETC Ion Steuerkonsole mit Fader Wing, um die automatisierte Steuerung der Mosaic Systeme per Hand übernehmen zu können. Van Schelven: „Das Museum kann die Ion benutzen, wenn beispielsweise besondere Events anstehen, bei denen Beleuchtung und Farben manuell kontrolliert werden müssen. Aber auch Gastpulte können über DMX – mittels eines Net3 DMX/RDM Gateways – angeschlossen werden und die Kontrolle übernehmen.“




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

GLAMOX auf der Light+Building 2024

Skandinavisches Design-Leuchten und innovative...

Wegweisendes Konzept für nachhaltigen Scheinwerfer

Der international aufgestellte...

HOBA - Industrielle Produktion auf der Suche nach der "perfekten Unvollkommenheit"

Angeregt durch das Bild eines Meteoriten, der auf...

Explosionsgeschützte LED-Rohrleuchte

Die explosionsgeschützten LED-Rohrleuchten dienen...

Mayfair Pendelleuchten beleuchten private Momente und gastronomische Genüsse

Erdtöne, glänzende weiße Keramikfliesen und...

SYNIOS P1515 - Ausdrucksstarke und dramatische Rückleuchten-Designs

Neue LEDs der SYNIOS P1515-Familie erzeugen ein...

Covestro auf der Light+Building 2024

Innovative Polycarbonate für die Licht- und...

Volle Kontrolle!

Die neuen Fassadenleuchten eye + eye control und...

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
März 2024

ROGGA – Elegance meets sophisticated technology



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
März 2024

Musée Savoisien Chambéry – Historische Hülle mit Künstlerischem Kern



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de