09. Dezember 2015

Nachhaltige Lösung für die Amsterdamer U-Bahn

Bei der Renovierung des Treppenaufgangs der Amsterdamer U-Bahnstation Stationsplein wird auch die Beleuchtung erneuert. Gewählt wurden Plutego LED-Leuchten - energiesparend, praktisch wartungsfrei und vor allem extrem schlagfest. Die Elektroinstallationsfirma Kebo erhielt den Auftrag, die bestehende Beleuchtung im Treppenaufgang der U-Bahnstation Stationsplein zu verbessern.

[Bild: Lightronics B.V.]

[Bild: Lightronics B.V.]

[Bild: Lightronics B.V.]

Zunächst galt es für Kevin Boon, Eigentümer von Kebo Elektrotechnik, geeignete Leuchten zu finden, um die veralteten Leuchtstofflampen zu ersetzen. Seine Wahl fiel auf die Plutego LED-Einbauleuchten von Lightronics.



“Die kommunalen Verkehrsbetriebe (GVB) forderten für unter- und oberirdischen Leuchten extreme Schlagfestigkeit. Schließlich besteht an zentralen Verkehrsknotenpunkten wie der U-Bahnstation Stationsplein ein sehr hohes Vandalismusrisiko. Die Lightronics Plutego Leuchten weisen eine Schutzscheibe aus Polycarbonat auf, das in einem flachen, zweifach beschichtetem Aluminiumgehäuse sitzt. Diese Bauweise empfiehlt sich daher insbesondere für Umgebungen, für die extreme Schlagfestigkeit eine Grundvoraussetzung darstellt, wie z. B. Nahverkehrshaltestellen, Unterführungen und Tunnels aber auch Strafanstalten, Polizeistationen und Schulen. Diese multifunktionelle Leuchte ist auf Nischeneinbau wie auf Wandanbau ausgelegt und kann mithilfe verschiedener Montagesätze an die verschiedensten Aussparungen angepasst werden. Auch bei der Amsterdamer U-Bahn fügen sich die Leuchten dank maßgeschneiderter Passstücken perfekt in die bestehenden Öffnungen ein", so Kevin Boon.

“Aus Sicherheitsgründen wird die Beleuchtung des Treppenaufgangs an einen externen Dämmerungs Schalter angeschlossen. Auf das Jahr gerechnet ist die Beleuchtung im Schnitt elf Stunden pro Tag eingeschaltet. "Aus diesem Grunde wollten die Verkehrsbetriebe eine nachhaltige Lösung und deshalb eine Umstellung von Leuchtstoffröhren auf LED-Leuchten," erklärte Kevin Boon und führte weiter aus: “Gleichzeitig sparen wir mit Lightronics Plutego deutlich an Wartungskosten. Die erwartete Lebensdauer beträgt 100.000 Leuchtstunden. Das bedeutet, dass in den nächsten fünfundzwanzig Jahren praktisch keine Wartung anfällt."




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Raum für Kreativität

Die neue Social-Media-Strategie von Foscarini -...

RS 200 SC - Bluetooth-fähige Indoor-Sensorleuchte von STEINEL

Mit der RS 200 SC präsentiert STEINEL die erste...

Glamox Sanierungskonzept

Nachhaltige Beleuchtungslösungen für...

Investorenprozess für Beleuchtungsspezialisten BÄRO gestartet

Seit dem 11.01.2023 befindet sich die BÄRO GmbH &...

TRILUX mit innovativem Licht für den KITZ-RACE-Club

Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel sind einer der...

TONDA - Lichtskulptur mit Unikatcharakter

Foscarinis neue Pendelleuchte Tonda von Ferruccio...

Twinkly bringt individuelle Lichtkunst an die Wand

Ob am POS, im Foyer, Café oder Büro: Die smart...

MIRA050 - Hohe Lichtempfindlichkeit im sichtbaren und NIR-Spektrum

Stromeinsparungen sowie hohe Empfindlichkeit, die...

Perfektes Zusammenspiel von Licht und Akustik

Das kürzlich eröffnete Restaurant Gastro Vibez,...

Weißlichtmodul mit über 500 mW

Punktförmige Leuchtfläche erleichtert Einkopplung...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2023

OFFSIDE – "Meter machen"



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2023

BMW AG Nürnberg - Ein imposantes Prestigeprojekt



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de