20. Oktober 2017

LCT - Prämierte Lichtbeton-Technologie für Smart Cities

Mit Light & Concrete Technology (LCT) tritt ein international renommierter Anbieter auf den Markt für Lichtbeton in Deutschland. Mit seiner weltweit patentierten Technologie kombiniert das Unternehmen Beton- und Kunststofftechnologien und integriert LED-Licht. LCT stellt Lichtbetonplatten, Straßenbegrenzungssteine und Fassadenelemente her und spricht vor allem öffentliche Auftraggeber sowie die Bauindustrie an. Besonders „Smart Cities“ sind den Experten von LCT zufolge ein chancenreicher Zukunftsmarkt. Energieeffiziente und in Bezug auf die Kosten erschwingliche Lichtsysteme im öffentlichen Raum sind sehr gefragt.

Mit der LCT – safety erschließt man eine völlig neue Art der Verkehrssicherheit. Sowohl für den Fußgänger als auch für den Straßenverkehr [Bild: LCT GesmbH]

Durch das sehr flach austretende und nicht blendende Licht wird eine neue Generation an Verkehrssicherheit gewährleistet [Bild: LCT GesmbH]

Ing. Dieter Christandl, CEO [Bild: LCT GesmbH]

Alexander Haider, CSE, CEO [Bild: LCT GesmbH]

Neu auf dem deutschen Markt für Lichtbeton ist die mehrfach international ausgezeichnete LCT GesmbH mit Hauptsitz in Österreich. Das 2010 gegründete Unternehmen ist auf die industrielle Fertigung von Lichtbeton spezialisiert und gilt in diesem Bereich als weltweit führend. Die patentierte Technologie von LCT, die eine kostengünstige Herstellung des komplexen Produkts Lichtbeton ermöglicht, ist vor allem im öffentlichen Raum immer mehr gefragt.



„Zur Sicherheit beitragende, gleichzeitig umweltfreundliche und optisch anspruchsvolle Beleuchtungssysteme sind in Städten mit ihren zunehmend dichter werdenden Verkehrsräumen sehr gefragt“, sagt LCT-CEO Alexander Haider, der zusammen mit seinem Partner und zweiten Geschäftsführer Dieter Christandl den Vertrieb auf dem deutschen Markt verantwortet. „Deshalb sehen wir Smart Cities als den steigenden Wachstumsmarkt“, ist auch Christandl überzeugt.

Lichtsysteme „on demand“ sind energie- und kosteneffizient
Neben optischen Gründen, beispielsweise bei der Fassadengestaltung, spricht in städtischen Wohn- und Grünanlagen vor allem auch der nachhaltige Umgang mit Energie für den Einsatz von Lichtbeton. Die Lichttechnologie von LCT ermöglicht die bedarfsorientierte Beleuchtung von Wegen und Straßen in der Nacht. „Wir steuern es so, dass ein Weg nur dann beleuchtet wird, wenn ihn ein Fußgänger betritt. Das ist praktisch und umweltfreundlich zugleich und macht die teure Dauerbeleuchtung obsolet“, erklärt Haider.

Mehr Verkehrssicherheit, bessere Orientierung durch Lichtbeton
Neuesten Untersuchungen* zufolge lassen sich Fußgänger immer öfter beim Überqueren von Straßen durch ihr Smartphone ablenken und tippen selbst beim Überqueren von Kreuzungen auf ihrem Gerät ohne aufzublicken. Farbig leuchtende Betonflächen können dieser Ablenkung auch bei Tageslicht entgegenwirken. Ein großes Thema bei LCT sind Orientierungshilfen für sehbehinderte Personen im Straßenverkehr. „Taktile Leitsysteme, wie wir sie herstellen, helfen noch besser als herkömmliche Blindenleitsysteme, die beispielsweise nur in Form von Rillen oder Noppen ausgeprägt sind“, weiß Lichtexperte Haider.

Lichtwegeleitsysteme überwinden Sprachbarrieren und sichern Großveranstaltungen
In Form sogenannter Lichtwegeleitsysteme kann Lichtbeton auch dabei helfen, Sprachbarrieren zu überwinden und die Orientierung in einer fremden Stadt zu erleichtern. Etwa dann, wenn bestimmte Gehwege auf Bahnhöfen, Shopping Malls oder in Klinikzentren in verschiedenen Farben ausgeleuchtet sind. „Das geht soweit, dass wir im Außenbereich eines Fußballstadions Zonen, in denen sich Fans für den Zutritt zu einer bestimmten Tribüne aufhalten sollen, entsprechend beleuchten lassen können. Das dient der Orientierung der Zuschauer und unterstützt die Organisatoren solcher Großveranstaltungen“, sagt Haider.

LCT wurde für seine wegweisenden Lichtlösungen bereits mehrfach ausgezeichnet, jüngst beim Smart LightingSummit 2017 in Melbourne mit zwei Delegate Choice Awards für das innovativste Produkt und das beste Design.

*Quelle: dekra.de




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Fuorisalone 2022 - FARBDURST

Ein Spiel aus Licht und Farbe von ERCO und JUNG -...

Allein aber nicht einsam

LUCTRA MESH macht intelligente Beleuchtung...

„The City of Light“ – Ein einzigartiges Fotoprojekt inmitten von New York

Das Fotoprojekt „The City of Light“ von Gianluca...

Die Lighting Bible 14 New Collection von Delta Light

Belgische Premiummarke stellt Neuheiten auf 179...

Glamox C77 – Neue Serie für komfortable Beleuchtung

Modernste Reflektor-Technologie für maximale...

OptiLine Louvre - the dark side of light

Blendarme lineare LED-Darklight-Rasteroptik für...

Neue Marketing und Kommunikations-Koordinatorin bei iGuzzini

Seit Anfang 2022 koordiniert Patricia Schweizer...

TRILUX „Living Contrasts“ - Starker Start in Hamburg, Stuttgart und Köln

Es war nicht nur etwas vollkommen Neues, sondern...

Neue Generation verbesserter LED-Strips und Zubehör

Mehr Leistung, mehr Flexibilität und die...

Brautradition – Effektvoll inszeniert

Mit über drei Jahrhunderten Geschichte ist die...

Nachhaltig - Solarbetriebene Outdoor-Leuchten setzen smarte Trends

Kaum werden die Tage länger und wärmer, beginnt...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Mai 2022

IP SYSTEM – IP65 Highlighter mit doppelter Power



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Mai 2022

PONTE SAN GIORGIO - Brücke mit Symbolkraft



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de